Werbung

Nachricht vom 06.07.2020    

Westerwälder Tischler-Innung führt Freisprechung durch

Üblicherweise ehrt die Tischler-Innung Westerwaldkreis ihre erfolgreichen Prüfungsabsolventinnen und -absolventen in einem würdigen Rahmen und sucht hierfür immer eine besondere Location aus. In diesem Jahr fiel die Veranstaltung der Pandemie zum Opfer. Dennoch ließen es sich die Verantwortlichen nicht nehmen, den jungen Gesellinnen und Gesellen zum erfolgreichen Berufsabschluss im Haus Hergispach in Herschbach zu gratulieren und hervorragende Leistungen besonders zu würdigen.

Freigesprochene Tischler der BBS Montabaur. Fotos: privat

Herschbach. Peter Aller, Vorsitzender des Prüfungsausschusses, gratulierte den erfolgreichen Junghandwerkerinnen und Junghandwerkern für ihre hervorragenden Leistungen im Namen des Innungsvorstandes und der Kolleginnen und Kollegen des Gesellenprüfungsausschusses.

Die Junggesellen Leander Künkler aus Rennerod, (Ausbildungsbetrieb Andreas Künkler, Tischlermeister, Rennerod); Sarah Rebecca Keßler, Hof (Markus Windhagen, Tischlermeister, Hachenburg) und David Cappi, Stockum-Püschen (Uwe Knautz, Tischlermeister, Kirburg) wurden für ihre hervorragenden Leistungen besonders gewürdigt.

Zum Landeswettbewerb „Die Gute Form“ qualifizierten sich Elina Marie Maaß, Unnau (Markus Hoen, Tischlermeister, Stockhausen-Illfurth) sowie David Cappi, Stockum-Püschen (Uwe Knautz, Tischlermeister, Kirburg).

Absolventen: Maximilian Bahr, Rehe (Ausbildungsbetrieb Johannes und Michael Baumann Bau- und Möbelschreinerei, Brandscheid); Tim Bast, Steinen (HUF HAUS GmbH & Co. KG, Hartenfels); David Cappi, Stockum-Püschen (Uwe Knautz, Tischlermeister, Kirburg); Daniel Gladow, Nister (Markus Löhr, Tischlermeister, Höchstenbach); Marco Groß, Willmenrod (Dietmar Seekatz und Christian Seweingekatz GbR, Willmenrod); Hardy Hellmich, Ötzingen (HUF HAUS GmbH & Co. KG, Hartenfels); Tobias Horz, Herschbach (Haas Einrichtungen GmbH & Co. KG, Salz); Sarah Rebecca Keßler, Hof (Markus Windhagen, Tischlermeister, Hachenburg); Christian Kübler, Halbs (Ralf Weingarten, Tischlermeister, Enspel); Leander Künkler, Rennerod (Andreas Künkler, Tischlermeister, Rennerod); Elina Marie Maaß, Unnau (Markus Hoen, Tischlermeister, Stockhausen-Illfurth); Balthes Andreas Meyer, Holler (Patrick Flügel, Flügel Objekteinrichtungen, Girod); Tim Dominik Neu, Hilgert (HUF HAUS GmbH & Co. KG, Hartenfels); Laurenz Quirmbach, Leuterod (HUF HAUS GmbH & Co. KG, Hartenfels) Lucas Schott, Zehnhausen bei Wallmerod (Marco Schneider, Tischlermeister, Meudt); Paul Seumel, Niederahr (Gerhard Schwickert, Schreinereimeister, Ötzingen); Nico Steinebach, Breitenau (Die TISCHLERtekten GmbH & Co. KG, Großmaischeid); Michael Stier, Nentershausen (Steinebach Bau- und Möbelschreinerei GmbH, Nentershausen). (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis – 53 neue bestätigte Fälle

Am Freitag, den 4. Dezember meldet die Kreisverwaltung Montabaur 1.949 (+53) bestätigte Corona-Fälle. Der Kreis verzeichnet aktuell 249 aktive Fälle. Der Inzidenzwert steigt wieder auf 61,9 an.


Bedrohte Fischart in der Westerwälder Seenplatte entdeckt

Zum Winter 2020 ließ die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe den Brinkenweiher, einen der sieben Teiche der Westerwälder Seenplatte, erstmalig nach drei Jahren vollständig ab, um die Stauanlage auf Schäden zu kontrollieren. Dabei wurde auch der Bitterling nachgewiesen, eine seltene und in Rheinland-Pfalz vom Aussterben bedrohte Fischart.


Region, Artikel vom 04.12.2020

Einbruch in ehemalige Gaststätte

Einbruch in ehemalige Gaststätte

Die Hachenburger Polizei bittet um Zeugenhinweise zu einem Einbruch in eine ehemalige Gaststätte in der Friedrichstraße in Hachenburg. Das Haus wird derzeit renoviert und ist unbewohnt. Gestohlen wurden Einrichtungsgegenstände.


Neue Brustschmerzeinheit Chest Pain Unit am Herz-Jesu-Krankenhaus

Das Herz-Jesu-Krankenhaus in Dernbach freut sich, seit dem 1. Dezember eine neue Einheit für Brustschmerzpatienten in Betrieb zu haben. Die „Chest Pain Unit“ des Krankenhauses ist speziell für Patienten ausgelegt, die mit akuten oder unklaren Brustschmerzen ins Krankenhaus kommen, die auf Herzinfarkt, Lungenarterienembolie oder andere schwerwiegende Erkrankungen hindeuten können.


Regionalität und Kundenbeziehungen die seit 1861 andauern

Schon immer legt die Westerwald-Brauerei aus Hachenburg enormen Wert auf ihre Heimat Westerwald und die damit verbundenen Kundenbeziehungen in der Region. Noch immer bestehen Geschäftsbeziehungen zu vier Kunden, die bereits im Gründungsjahr 1861 mit der Westerwald-Brauerei zusammengearbeitet haben.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Bienenprojekt „AK-City-Bienen“ durch Möbelhaus Hüsch gefördert

Atzelgift. Die Öffentlichkeitsarbeit wird mit einbezogen, so sollen im kommenden Jahr Flächen für Wildbienen entstehen und ...

Innen- oder Außendämmung?

Montabaur. Bestimmte Gründe können aber auch für eine Innendämmung sprechen: Erhaltenswerte oder gar denkmalgeschützte Fassaden ...

Regionalität und Kundenbeziehungen die seit 1861 andauern

Hachenburg. Mit den Lieferantenbeziehungen hält das Westerwälder Familienunternehmen es ähnlich, auch hier existieren seit ...

Events schenken zu Weihnachten

Koblenz. Zu den Türchen geht es unter querbeet.live/evm-adventskalender.

Kulinarischer Start 2021
Auf der Webseite finden ...

Höhr-Grenzhausen bietet lokalen Online-Weihnachtsmarkt an

Höhr-Grenzhausen. Auf Initiative des Gewerbeverein Pro Höhr-Grenzhausen und seinen 1. Vorsitzenden, Guido Kröff, sowie der ...

Berufs-Informations-Börse (B.I.B.) der VG Bad Marienberg

Bad Marienberg. Von besonderer Relevanz sind die dabei hergestellten persönlichen Kontakte, die helfen, Ausbildungsstellen ...

Weitere Artikel


An der Nisterbrücke in Marienstatt gehen die Bauarbeiten weiter

Streithausen/Marienstatt. Das Wäller Wahrzeichen wird mit 1,2 Millionen Euro aus der Landeskasse von Grund auf saniert. "Wenn ...

Neunmal Ferien to go

Bad Marienberg. Los geht’s am 10. Juli ab 19 Uhr mit einer kreativen Näh-Nacht im Evangelischen Gemeindehaus Bad Marienberg. ...

Dr. Andreas Nick (CDU) erneut als Kandidat für die Bundestagswahl 2021 nominiert

Montabaur. „Bei der Bundestagswahl im Herbst 2021 möchte ich mich erneut um das Direktmandat im Wahlkreis 204 bewerben“, ...

CDU Bad Marienberg steht zum Freibad in Unnau

Unnau. Auch der Sportstättenbeirat des Westerwaldkreises unterstützt das Projekt in Unnau und hat die Maßnahme auf der kreisweiten ...

Kind durch Kollision mit PKW schwer verletzt

Nistertal. Am 5. Juli ereignete sich gegen 19 Uhr in der Büdinger Straße in Nistertal ein Verkehrsunfall, bei dem ein 9-jähriges ...

Kein Schmerzensgeld für Verletzungen bei unbekanntem Kistenwerfer

Koblenz. Zum Sachverhalt:
Der Kläger befand sich anlässlich eines Firmenlaufs auf einer Bierbank unterhalb eines Denkmals ...

Werbung