Werbung

Nachricht vom 03.07.2020    

Corona: Keine weiteren Fälle in Marienrachdorf

Am 3. Juli gibt es 381 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 343 wieder genesen. 181 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Positive Nachrichten gibt es aus Marienrachdorf.

Symbolfoto

Montabaur. Erfreuliche Nachrichten zum Wochenende: Alle Testergebnisse der Kinder im Kindergarten Marienrachdorf, als auch der Grundschulkinder in Marienrachdorf sind negativ. Alle Beteiligten wurden entsprechend informiert. Die Kinder und Lehrer der Grundschulklasse befinden sich bis 9. Juli in Quarantäne. Am Ende der Quarantänezeit erfolgt dann bei allen Getesteten noch der Kontrollabstrich.

Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 5.328
Positiv getestete Personen im Westerwaldkreis 381
Davon verstorben 22*
Davon bereits genesen 343*
Inzidenz zur Meldung vom 26. Juni 2020
(Neuinfektionen letzte 7 Tage pro 100.000 Einwohner) 5,5
Quarantäne angeordnet aktuell 181

Aufteilung nach Verbandsgemeinden
Infizierte gesamt/Verstorbene/Genesene
Bad Marienberg 28/0/28
Hachenburg 28/0/28
Höhr-Grenzhausen 20/0/20
Montabaur 71/1/69
Ransbach-Baumbach 92/15/77*
Rennerod 31/2/29
Selters 47/4/34
Wallmerod 16/0/16
Westerburg 27/0/25
Wirges 21/0/17





Arztpraxen, die Abstriche für Reiserückkehrer anbieten (als kostenpflichtige Leistung)
Praxis Dr. Classen und Staudt Zum Röthchen 15, 56412 Untershausen 02602/3441
Praxis HNO plus Bergstr. 63 a, 56203 Höhr-Grenzhausen 02624/9219120
Praxis Müller und Rohrmann Jahnstr. 3 a, 56244 Freilingen 02666/9119874
Praxis Dr. Binder Falterswiese 1, 56477 Rennerod 02664/999004
Praxis Dr. Grübel Kirchstr. 3, 57520 Nentershausen 02661/61318



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Person in Weiher: Rettungseinsatz stellte sich als Falschalarm raus

Durch einen Passanten wurde am Mittag eine augenscheinlich hilflose Person im Haiden-Weiher, einem der Seen der Westerwälder Seenplatte, in Dreifelden, Ortsteil Seeburg, gemeldet.


Region, Artikel vom 15.01.2021

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Mit einer nordöstlichen Strömung fließt unter leicht zunehmendem Hochdruckeinfluss kalte Luft in den Westerwald. Am Sonntag ist mit Schneefällen zu rechnen.


Hachenburg: Zukunftssichere Gesundheitsversorgung umsetzen

Eine ortsnahe und zukunftssichere Gesundheitsversorgung ist im ländlichen Raum von besonderer Bedeutung. Bei einem Vor-Ort-Termin hat sich CDU-VG-Bürgermeisterkandidat Stefan Leukel bei Ortsbürgermeisterin Birgitta Käckermann über den Sachstand für den geplanten Krankenhaus-Neubau seitens der Ortsgemeinde Müschenbach informiert.


Verkehrsunfälle durch Eisplatten und unter Betäubungsmitteleinfluss

Die Polizeiautobahnstation Montabaur meldet einen Verkehrsunfall durch von einem LKW abgerutschte Eisplatten auf der A 3 bei Dernbach sowie einen Verkehrsunfall unter Betäubungsmittel- und Alkoholeinfluss bei Dierdorf. Verletzt wurde niemand.


Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Für das Wochenende sind wieder Schneefälle prognostiziert. Was den Einen freut, ist für den Anderen eine Schreckensvision. Freunde des Wintersports zieht es unweigerlich auf die schneesicheren Höhen der Region.




Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsunfälle durch Eisplatten und unter Betäubungsmitteleinfluss

Dernbach. Am Freitagvormittag, 15. Januar 2021 gegen 11:40 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn 3 in Fahrtrichtung Köln, ...

Nicole nörgelt – über die Freuden des Fernunterrichts

Region. „Ich muss Schluss machen“, piepst sie mit Grabesstimme. „Meine… ähm… Schüler nehmen anscheinend grade das Klassenzimmer ...

DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

Region. Der Präsident des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V., Rainer Kaul, zieht nach drei Wochen der aufsuchenden ...

Person in Weiher: Rettungseinsatz stellte sich als Falschalarm raus

Dreifelden. Zunächst musste davon ausgegangen werden, dass eine Person auf dem Weiher im Eis eingebrochen sein könnte. Daher ...

Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Region. An den vergangenen Wochenenden fand ein Ansturm auf Skilifte und Loipen im Hohen Westerwald statt, Corona-Abstandsregeln ...

Werden gedämmte Häuser zu dicht?

Montabaur. Damit sind nicht nur Energieverluste und Zugerscheinungen verbunden, sondern auch das Risiko eines Bauschadens. ...

Weitere Artikel


Kind auf Fahrrad leicht verletzt durch Unfall mit PKW

Hachenburg. Am Freitag, den 3. Juli gegen 18 Uhr beabsichtigte ein 32-jähriger Fahrer eines Opels von dem Gelände eines Skoda-Händlers ...

Neues Logo der Stadt Selters: Bodenständig und weltoffen

Selters. Neben der Stadt Selters als solche haben auch die Stadtbücherei, die Kindertagesstätte Sonnnenschein, das Forum ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Deutschlands größte virtuelle Abiparty live aus dem Weekend Club Berlin

Region. Traurige Aussichten, doch die Volksbanken Raiffeisenbanken eröffnen eine äußerst positive Perspektive: mit der Unterstützung ...

43.000 Windeln für Babys und Kleinkinder in Camp Moria

Unnau. Stelleninhaberin Nadine Bongard ließ die katastrophale Situation im Flüchtlingslager Moria keine Ruhe. Sie informierte ...

Musiker aus dem Gelbachtal spielten Mutmacher-Konzert

Horbach. Dieses Mutmacher-Konzert war als solidarisches Zeichen der Musiker aus dem Gelbachtal und des Fördervereins der ...

Werbung