Werbung

Nachricht vom 01.07.2020    

EGC Wirges wählt neue Vereinsführung - Monika Hüter wird Präsidentin

Monika Hüter ist die neue Präsidentin der Eintracht Glas-Chemie Wirges, den neuen Vorstand bilden Stefan Heibel, Eduard Marschang, Timo Wimmer und Thomas Schmitt. Das ist das Ergebnis der trotz Corona-Auflagen gut besuchten Mitgliederversammlung vom 25.Juni, die im Bürgerhaus der Stadt Wirges stattfand.

Logo

Wirges. Nachdem der bisherige Vorstand um Achim Wussow, Ingo Kiesel und Frank Schenkelberg angekündigt hatte, sich nach einem guten Jahrzehnt aus der Vereinsführung zurückziehen zu wollen, waren Neuwahlen erforderlich geworden. Versammlungsleiter Wussow blickte in seinem Bericht an die Mitglieder nicht nur auf das vergangene Jahr, sondern auf die von vielen Höhen und Tiefen geprägte gesamte Amtszeit. So waren unter anderem mit der vom Verein gewünschten Rückstufung der 1. Mannschaft aus der Oberliga in die Rheinlandliga und einigen Auf- und Abstiegen markante Entscheidungen und Erlebnisse zu verzeichnen. Nicht zuletzt dank der Unterstützung seiner Vorstandskollegen sowie langjähriger Freunde und Gönner des Vereins sei es gelungen, dem neuen Vorstand die Vereinsführung in geordneten Verhältnissen zu übergeben.

Der an die Ausführungen von Wussow folgende Bericht des sportlichen Leiters und Präsidenten Ingo Kiesel umfasste dann die jüngsten sportlichen Entwicklungen, die natürlich auch von der aktuellen Corona-Krise geprägt waren. Alle Jugendmannschaften spielen demnach auch in der kommenden Saison in den höchsten Spielklassen des Fußballverbands Rheinland sowie in der C-Jugend gar in der höchstmöglichen Spielklasse des Regionalverbands Südwest, der Regionalliga. Zur Seniorenmannschaft führte Kiesel aus, dass diese aufgrund von Verletzungspech leider etwas hinter den Erwartungen zurückgeblieben sei. Als Ziel des nächsten Spieljahres empfehle er aber den Aufstieg in die Rheinlandliga auszugeben.

Der ebenfalls aus dem Vorstand ausscheidende Frank Schenkelberg blickte zum Abschluss der Berichte der scheidenden Vorstände gleichfalls auf spannende Jahrzehnte(!) seiner Vereins- und Vorstandsarbeit zurück und erklärte, sich nun in Zukunft mehr Zeit für seine Familie nehmen zu wollen, wobei er sicher auch künftig das ein oder andere Spiel seines Herzensklubs gespannt vor Ort verfolgen werde.

Stellvertretend für die anwesenden Mitglieder ergriff Klaus Koch das Wort und dankte dem Führungstrio für das in den vergangenen Jahren geleistete Engagement, ohne das es den Verein wohl nicht mehr so geben würde, wie er heute bestehe.

Nach zustimmendem Beifall der Mitglieder und Spieler der Seniorenmannschaft stand die Wahl des neuen Vorstands an. Hier wurde zunächst der Vorstand Finanzen und Geschäftsführung (1.Vorsitzender) gewählt. Die Wahl fiel hier auf Stefan Heibel, der sodann die weitere Versammlungs- und Wahlleitung übernahm. Gewählt wurden im Anschluss die weiteren Vorstandsmitglieder Eduard Marschang (Sport), Timo Wimmer (Jugend) und Thomas Schmitt (Organisation, Kommunikation und Spielbetrieb) sowie neue Kassenprüfer.

Im Anschluss an die Wahlen hatte der neu gewählte Vorstand auch gleich eine Überraschung für die Mitglieder parat. Mit Monika Hüter wurde sogleich die neue Präsidentin des Vereins präsentiert. Der anhaltende Applaus der Anwesenden deutete darauf hin, dass die Überraschung geglückt und mit Monika Hüter eine hervorragende Repräsentantin des Westerwälder Traditionsvereins gefunden ist. Der neue Vorsitzende skizzierte den Mitgliedern zum Abschluss der Veranstaltung die geplante Ausrichtung des Vereins für die nun beginnende Amtszeit und richtete auch bereits den Blick auf das in zwei Jahren anstehende 50-jährige Vereinsjubiläum. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 23.10.2020

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

Von einer guten Idee ist eine Hilfsaktion gestartet, die im Westerwald gut angenommen wird. „Umsonst-Lädchen“ steht auf einem Schild an der Brückenstraße 30 in Nistertal. Für zahlreiche Dauerkunden eine eingeführte und willkommene Hilfseinrichtung, aber noch nicht bekannt genug.


Autobahnpolizei Montabaur: Samstag-Arbeit auf der A3

Am Samstag hatte die Autobahnpolizei Montabaur auf der A3 in ihrer Gemarkung viel zu tun: Ein Kosovare mit gefälschten Papieren fiel durch überhöhte Geschwindigkeit auf, ein älterer Kölner verursachte durch Sekundenschlaf einen Auffahrunfall und ein junger Kölner wurde wegen Drogenkonsums an der Weiterfahrt gehindert.


Region, Artikel vom 25.10.2020

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

GLOSSE | Sie sind klein und flauschig, haben süße Knopfäuglein und hach, diese süßen Näschen! Als Kind wollte ich immer einen Hamster haben, aber meine Eltern waren der Meinung, ich könnte ja nicht einmal eine Topfpflanze am Leben halten. Hätten die gewusst, dass die niedlichen Tierchen nur so früh sterben, weil sie das falsche Futter kriegen! Oder wie kann man sich das erklären, dass grade schon wieder zweibeinige Hamster die Supermärkte stürmen und Klopapier horten, als ob es ab morgen nichts anderes mehr zu essen gäbe?


Bebauungsplan für „Kölner Straße“ in Kroppach

Der Gemeinderat hat beschlossen, im Bereich „Kölner Straße“ einen Bebauungsplan aufzustellen und den Entwurf öffentlich auszulegen. Der Geltungsbereich ist aus dem nachstehend abgedruckten Übersichtsplan ersichtlich. Nach Paragraph 3 Abs. 1 Baugesetzbuch ist die Öffentlichkeit möglichst frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung öffentlich zu unterrichten; ihr ist Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung zu geben.


Hochmoderner Spezialarbeitsplatz für die Urologie

Hochsensible Spezialgeräte führen in allen Bereichen der Medizin zu immer schonenderen Verfahren in Diagnostik und Therapie – jetzt kann sich die Urologie am St. Vincenz-Krankenhaus Limburg über eine wertvolle Bereicherung ihres medizintechnischen Equipments freuen: ein hochmoderner Röntgenarbeitsplatz mit exzellenter Bildgebung beschert nun sowohl den Medizinern, als auch den Patienten ideale Behandlungsoptionen.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Förderverein für das Altenheim lädt zum Arbeitseinsatz

Horbach. Ziel ist es, die Einrichtung gerade auch in der schweren Coronazeit zu unterstützen. Damit tragen alle Helfer gemeinsam ...

Dorfökologische Beratung - NABU Montabaur beriet Gemeinde Kadenbach

Kadenbach. Durch weniger Gärten verzeichnet der NABU auch einen Rückgang an Luftinsekten als wichtige Bestäuber und Nahrungsquelle ...

Bezirksdelegiertenversammlung des Bezirksverbandes Marienstatt

Selbach. Der Ausblick auf das Schützenwesen nach der Pandemie sei unklar, es seien neue Ideen und Strukturen sowie neue Festgestaltungen ...

Wegränder erst im Oktober mähen hilft Insekten und anderen Tierarten

Holler. In den letzten Jahren wurde immer wieder über das Insektensterben und den Rückgang der Feld- und Wiesenvögel berichtet. ...

Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge

Hachenburg. Heute erhält der Volksbund die Gräber von mehr als 2,8 Millionen Kriegstoten als Mahnung, arbeitet mit jungen ...

Kraniche - Die „Vögel des Glücks“ ziehen über den Westerwald

Region. Die Westerwälder Seenplatte ist Naturschutz- und europäisches Vogelschutzgebiet und stellt ein bedeutendes Rastgebiet ...

Weitere Artikel


Die Pandemie prägt den regionalen Arbeitsmarkt

Montabaur. „Nach dem schlagartigen Einbruch im April ist die Abwärts-Dynamik inzwischen merklich gebremst“, sagt Elmar Wagner, ...

Neue Spielgemeinschaft im Oberwesterwald gegründet

Fehl-Ritzhausen. „Wir freuen uns, schon jetzt die Weichen für die Zukunft gestellt zu haben, bevor wir durch akuten Spielermangel ...

Frauen geben Gas – Teilzeitausbildung zur Busfahrerin

Region. Jetzt fiel der Startschuss für die rund sieben Monate dauernde Ausbildung, die einen Theorie – und einen Praxisteil ...

Sabine Raimund ist ab 1. Juli neue Geschäftsführerin der ViaSalus

Dernbach. Die Dernbacher Gruppe Katharina Kasper gliedert sich in zwei große Töchter, die Katharina Kasper ViaNobis GmbH ...

Westerwälder Rezepte: Roulade mit Erdbeer-Sahne-Füllung

Vollreifes Obst ist immer ein Garant für einen schmackhaften Kuchen, besonders in Kombination mit Schlagsahne und einem fluffig-leichten ...

Ferienzeit, Reisezeit - Die Polizei will, dass Sie SICHER ankommen

Region. Damit aber der geplante Ausflug oder die Urlaubsfahrt auch wunschgemäß verlaufen, sollten Sie sich vorbereiten:

Prüfen ...

Werbung