Werbung

Nachricht vom 26.06.2020    

Besonderer Dank am Ende eines besonderen Schuljahres

Weiterarbeit im Sekretariat im Lockdown, Umstellung des Internatsbetriebes auf Pandemiebedingungen, Reinigung nach Corona-Hygienekonzept, Kochen unter besonderen Hygieneanforderungen, Umrüstung der Schule auf Corona-Bedingungen, Umstellung des Präsenzunterrichtes auf virtuellen Onlineunterricht und wieder zurück, Abstimmung der einzelnen Schritte mit den Gremien und nicht zuletzt: Bei all dem die Motivation nicht zu verlieren, um die Schülerinnen und Schüler gut durch diese Phase zu begleiten, das waren die Herausforderungen dieses sehr besonderen, nun zu Ende gehenden Corona-geprägten Schulhalbjahres für Sekretariat, Internatsteam, Reinigungskräfte und Hausmeister, Küchenteam, Schulleitung und nicht zuletzt das Instrumental- und Gymnasialkollegium des Landesmusikgymnasiums.

Dankeschön-Schokolade für die Miarbeiter des Landesmsusikgymnasiums. Von links: R. Stammberger, C. Quernes, R. Moser, C. Jeuck. Foto: privat

Montabaur. Da persönliche Begegnungen und Austausch nach wie vor auf ein Minimum zu reduzieren sind, haben Christof Quernes, Vorsitzender des VEFF, dem Verein der Ehemaligen, Freunde und Förderer des Landesmusikgymnasiums, und Ralf Stammberger, Schulelternsprecher, namens des Fördervereins und der Elternschaft der Schule Christian Jeuck als Vorsitzendem des Örtlichen Personalrates und Richard Moser, dem Schulleiter, stellvertretend für alle Mitarbeitenden einen kleinen Dank für den vielfältigen Einsatz unter sehr besonderen Bedingungen überreicht. Die übrigen Mitarbeitenden haben den Dank coronakonform mit einem kleinen Dankesbrief übermittelt bekommen. Einen herzlichen Dank auch allen, die mit ihrer Spende dazu beigetragen haben!

Normalerweise wären in diesen Tagen mit Sommerfest, Stufenkonzerten, Oberstufenfeier, 10er-Abschlussparty, Sommerdisko, Verabschiedung von Dr. Franz-Peter Opel, des langjährigen und verdienten Musikkoordinators in den Ruhestand, ganz zu schweigen von den entfallenen Kurs- und Stufenfahrten, vielfältigste Möglichkeiten der Begegnung und des Miteinanders gewesen. All dies muss nun entfallen.

Umso größer ist die Hoffnung, dass der von der Bildungsministerin Dr. Hubig für nach den Sommerferien avisierte Regelbetrieb diese Formen des Miteinanders wieder zulassen wird. Zunächst aber allen schöne Sommerferien und eine gesunde Rückkehr danach! (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Motorradfahrer stürzt in Seck und verletzt sich schwer

Am Samstagabend kam ein Motorradfahrer aus der Verbandsgemeinde Rennerod in der Ortsdurchfahrt Seck zu Sturz. Er prallte gegen eine Gartenmauer und verletzte sich dabei schwer. Er wurde mit einem Rettungshelikopter in ein Krankenhaus geflogen.


A 48 – Verkehrseinschränkungen in mehreren Anschlussstellen

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, führt im Zeitraum vom 15. Juli bis zum 22. Juli Bankettschälarbeiten durch. Die Arbeiten erfolgen in den Anschlussstellen Höhr-Grenzhausen, Bendorf und Koblenz/Nord und werden in den Abend- und Nachtstunden erledigt. Hierzu sind kurzzeitige Teilsperrungen in den vorgenannten Anschlussstellen erforderlich. Die nachfolgenden Sperrzeiten können sich aufwandsbedingt zeitlich verschieben.


Region, Artikel vom 11.07.2020

Expedition in die Heimat mit dem SWR

Expedition in die Heimat mit dem SWR

Der Südwestrundfunk begibt sich bei einer „Expedition in die Heimat – Wanderurlaub in RLP“ auch zu uns in den oberen Westerwald. Die Sendung wird am Freitag, 24. Juli, um 20.15 Uhr im gesamten Sendegebiete des SWR ausgestrahlt. Moderatorin ist Anna Lena Dörr. Für die Dreharbeiten hatte der Autor der Sendung, Rolf Stephan, auch Kontakt mit Martin Rudolph (WällerLand-Touristik) aufgenommen. Die Dreharbeiten fanden vom 22. bis 27. Juni statt.


Wirtschaft, Artikel vom 11.07.2020

Arbeiten am Bad Marienberger Stromnetz

Arbeiten am Bad Marienberger Stromnetz

Am Sonntag, 19. Juli, wartet die Energienetze Mittelrhein (enm) das Stromnetz in den Bad Marienberger Ortsteilen Langebach und Zinhain, Hahn bei Marienberg, Hardt und Unnau (ausgenommen sind die Ortsteile Korb und Stangenrod).


Region, Artikel vom 11.07.2020

Langholzstapel angezündet - Zeugen gesucht

Langholzstapel angezündet - Zeugen gesucht

Die Polizei in Westerburg ermittelt in einem Fall vorsätzlicher Brandstiftung und bittet dazu um sachdienliche Zeugenaussagen: Neben der B54 bei Stein-Neukirch brannte heute Nacht ein Langholzstapel.




Aktuelle Artikel aus der Region


Motorradfahrer stürzt in Seck und verletzt sich schwer

Seck. Gegen 20.50 Uhr kam es am Samstagabend, dem 11. Juni 2020 zu einem Unfall. Ein 20-jähriger Motorradfahrer aus der Verbandsgemeinde ...

Blutspendemarathon in Westerburg am 5. September

Westerburg. Dazu organisiert das Deutsche Rote Kreuz täglich Blutspendetermine in der gesamten Region, meistert logistische ...

Nicole nörgelt… über ihren Jugendschwarm

Wenigstens sind wir mittlerweile in einem Alter, in dem nicht mehr in einer zugigen Grillhütte gefeiert wird, sondern sich ...

Acht öffentliche Defibrillatoren in Selters aufgehängt

Selters. Unter dem Motto „Herzliches Selters“ stehen in Selters Automatisierte Defibrillatoren (AED) bereit, die von Laien ...

A 48 – Verkehrseinschränkungen in mehreren Anschlussstellen

Montabaur. a) Im Zeitraum vom 15. bis 16. Juli sind folgende Verkehrseinschränkungen geplant:

Anschlussstelle Höhr-Grenzhausen
von ...

Langholzstapel angezündet - Zeugen gesucht

Stein-Neukirch. Am 11. Juli gegen 1:40 Uhr wurde der Polizeiinspektion Westerburg der Brand eines Langholzstapels neben der ...

Weitere Artikel


Nachwuchs auf der Afrikawiese im Zoo Neuwied

Neuwied. Das weibliche Watussikälbchen ist bereits an Ostermontag geboren und kennt daher die Mitbewohner der Afrikawiese ...

Neueröffnung des Natur-Entdeckungspfads Binnbachtal abgesagt

Kadenbach. Für die Ferienzeit finden sich aber bestimmt die eine oder andere kleinere Veranstaltung in der Broschüre, die ...

Spiegelzelt in Altenkirchen wegen Corona um ein Jahr verschoben

Altenkirchen. Mit den schwersten Stand in den zurückliegenden gut dreieinhalb Monaten der Corona-Pandemie hat die Kultur. ...

Ortsgemeinderat für Öffnung weiterer Wege auf dem Stegskopf

Stein-Neukirch. Ebenso einstimmig hatte der Rat auf Antrag von Ortsbürgermeister Daniel Haas beschlossen, den Punkt zusätzlich ...

Picknick-Konzerte: Vorverkauf startet am Samstag (0 Uhr) ausschließlich online

Hachenburg. Der reguläre Eintrittspreis beträgt 5,50 Euro. Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre sowie Teilnehmer der „Kulturloge“ ...

Auf der Kleinen Wäller „Häubchen-Tour“ mit Panoramablick

Breitscheid. Am Fuß des Roßbacher Häubchens dokumentiert ein Basaltlehrpfad viel Interessantes über den Basaltabbau in den ...

Werbung