Werbung

Nachricht vom 21.06.2020    

Nicole nörgelt … über schrumpfende Mode

GLOSSE | Ich bin sauer. Stinksauer. Geradezu geladen. Dabei war ich gerade shoppen und das soll doch angeblich zu glücklich machen!? Tja. Das gilt anscheinend nur, wenn man nicht gerade die letzten drei Monate mit Chips und Schokolade auf dem Sofa vor dem Streaming Dienst verbracht hat.

Foto: pr

Region. Dabei wollte ich doch eigentlich nur meine Sommergarderobe ein bisschen auffrischen. Ein paar neue Shirts, vielleicht ein, zwei Hosen? Kurz gesagt: Ich wollte einfach was Neues, was Frisches, was Schönes. In den letzten Monaten war ich auch sehr brav und habe außer einem kleinen Online-Ausrutscher nichts für Klamotten ausgegeben. Da kann man doch mal losgehen, oder?

Ich zog also gutgelaunt los zur Shoppingmeile, natürlich brav die Gesichtsmaske im Gepäck und lauter Wünsche im Kopf. Die gute Laune war aber schnell dahin, denn irgendwie scheine ich mehr als drei Monate aus dem Mode-Spiel gewesen zu sein. Seit wann sehen alle Kleidungsstücke so aus, als wären sie von blinden, tibetanischen Mönchen in der Dunkelheit für Aliens mit zwei Meter langen Beinen und einer 40-Zentimeter-Taille zusammengetackert worden?

Ich habe es trotzdem versucht und mir ein paar Teile in meiner üblichen Größe mit in die Umkleide genommen. Ja. Und jetzt kann ich mir irgendwie vorstellen, wie sich eine Schlange fühlt, der ihre Haut zu eng geworden ist und sie sich unbedingt häuten will. Ich hatte wirklich Mühe, das Shirt, in dem ich festsaß, nicht schon in der Umkleide vor lauter Frust zu zerreißen. Schließlich habe ich es doch geschafft, mich in das bunte Stück Stoff zu zwängen. Na also, geht doch! Ich habe trotzdem mal prophylaktisch den Bauch angezogen, als ich die Kabine verlassen musste, um mich im Spiegel zu betrachten. Hätte ich mal besser gelassen.

Das leicht entsetzte Luftschnappen der Verkäuferin hätte ich wirklich nicht gebraucht. „Das haben wir aber keine Nummer größer!“, erklärte sie mir mit leicht pikiertem Blick, während ich versuchte, sie über den Spiegel mit meinen Blicken zu erdolchen. „Sehe ich aus, als würde ich das größer brauchen?“, fauchte ich und hob den Kopf so hoch in den Nacken, wie es mir in meiner eingezwängten Lage möglich war. So schwungvoll ich konnte, schnappte ich meine eigenen Sachen und marschierte an die Kasse. „Ich lasse das gleich an!“, rief ich der Dame an der Kasse zu, laut genug, dass es die nette Kollegin hinten bei den Kabinen ja mitkriegt. Zwar rollte sich der Stoff inzwischen schon über meinen Bauch hoch, aber das brachte auch das Preisschild zum Vorschein, so dass ich mich scannen lassen, Bargeld auf den Tresen knallen und dann möglichst souverän aus dem Laden rauschen konnte.



Na, das hat sich ja gelohnt. Jetzt bin ich wenigstens wieder zu Hause und habe eigentlich nur ein Problem: Wie komme ich aus diesem Fetzen wieder raus?? Ich überlege noch, ob ich die Schere suchen oder doch eine Diät anfangen soll, bis das Teil an mir herunterrutscht, weil es zu groß geworden ist. Jaja. Schon gut. Wo ist die Schere?

In diesem Sinne – bleiben Sie gesund.
Ihre Nicole


Bisherige Glossen von Nicole
Nicole nörgelt über ihre Nachbarn
Nicole nörgelt …denn Sport ist Mord
Nicole nörgelt….über die süßen Versuchungen
Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber
Nicole nörgelt… Nachbar der Verschwörungstheoretiker
Nicole nörgelt… der Bau eines Schuhregals
Im Supermarkt - Nicole nörgelt…
Nicole nörgelt… Teil 3
Nicole nörgelt… Teil 2
Nicole nörgelt… Teil 1


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 01.08.2021

Container-Spende zur Wasserversorgung

Container-Spende zur Wasserversorgung

Flutkatastrophe in Deutschland: Um der Seuchengefahr in den Krisengebieten der Flut entgegen zu wirken, hat ein Unternehmen aus Selters kostenlos mehr als 1.000 Container bereitgestellt. Damit wird vor Ort frisches Trinkwasser verfügbar.


Region, Artikel vom 31.07.2021

Wäller Peter Maffay-Fans trafen ihr Idol privat

Wäller Peter Maffay-Fans trafen ihr Idol privat

Welcher Fan träumt nicht davon, von seinem Idol einmal im Leben persönlich im kleinen Kreis eingeladen zu werden? Dieses unvergessliche Erlebnis durften die begeisterten Peter Maffay-Fans Tim und Dirk Kaltenbach aus Wirges unverhofft genießen. Ein Erlebnis, welches das Leben für Vater und Sohn um ein Highlight bereicherte.


Region, Artikel vom 02.08.2021

Schafe wurden durch Tierbisse verletzt

Schafe wurden durch Tierbisse verletzt

Mehrere Lämmer aus einer Schafherde zwischen Montabaur und Niederelbert wurden durch Tierbisse verletzt. Ein Angriff von Wildtieren wurde von den Ermittlern ausgeschlossen. Womöglich stammen die Bisswunden von freilaufenden Hunden.


Zeugen gesucht: Diebstahl von mehreren Fahrrädern

Am Wochenende wurden in Ailertchen mehrere Fahrräder gestohlen. Die Polizei sucht nach Zeugen.


Flutwelle an der Ahr – Lehren für den Westerwald?

Das „Impulse Digital“-Gespräch der CDU-Kreistagsfraktion über Folgen der Hochwasserkatastrophe hat eine Vielzahl von Anregungen ergeben, darunter ein Appell für eine grundlegende Neugestaltung der Alarmierung.




Aktuelle Artikel aus der Region


Unwetterkatastrophe Ahrtal: Staatsanwaltschaft prüft Einleitung Ermittlungsverfahren

Koblenz. Um für den Fall der Aufnahme von Ermittlungen eine möglichst fundierte Tatsachengrundlage zu haben, werden in die ...

Mit dem Fahrrad von Limbach zum Elkenrother Weiher

Limbach. Nach einem gelungenen Auftakt im Juli führt die nächste „Natur- & Kultur-RadWanderung“ des Limbacher Kultur- und ...

Vorbereitungslehrgänge zur Fischerprüfung

Region. Geschult werden Inhalte aus den Fach- und Prüfungsgebieten der Allgemeinen und Speziellen Fischkunde, der Gewässerkunde, ...

Zeugen gesucht: Diebstahl von mehreren Fahrrädern

Ailertchen. Im Zeitraum vom 30. Juli, 22 Uhr, bis 01.August, 15.30 Uhr, wurden in Ailertchen durch unbekannte Täter mehrere ...

Schafe wurden durch Tierbisse verletzt

Montabaur. Im Zeitraum vom 31.Juli, 20.30 Uhr, bis 01. August, 10.00 Uhr, wurden in einer Schafherde von rund 500 Tieren ...

Jazz we can - Open Air im Stöffelpark

Enspel. Die Reihe Jazz we can lädt regelmäßig zum Open-Air-Konzert in den Stöffel-Park. Dieses Mal treten B3 Fusion Jazz und Frankfurt ...

Weitere Artikel


Buchtipp: „Spur der Rache. Ein Fall für Alexander Bierbrauer“ von Doris Litz

Dierdorf. Kriminalhauptkommissarin Katie Hansen und die Soko um Kriopchef Thorwald Johannson ermitteln und finden schnell ...

Müllsäcke in Natur illegal entsorgt

Ransbach-Baumbach, Breitenau. Im Tatzeitraum vom Samstag, 20. Juni, 16 Uhr bis 21. Juni, 9 Uhr haben Unbekannte neben der ...

Das Kulturangebot kommt in kleinen Schritten

Rennerod. Nun gibt es einen Grund zur Freude. Die Maßnahmen wurden gelockert und etwas Kunst kann wieder genossen werden. ...

Arbeiten am Stromnetz von Goddert, Herschbach und Rückeroth

Hahn am See. Dadurch kann es im Umkreis des Gebiets auch zu Beeinträchtigungen im Telekommunikationsnetz kommen, die sowohl ...

LZgoesWeb: Erste Folge mit einer Bestandsaufnahme des Wissens über COVID-19

Koblenz. Der Vortrag führte vor Augen, wie rasant sich die Pandemie entwickelt hatte. Sprach man zum Jahreswechsel noch von ...

Die Blaue Holzbiene brummt nach Norden

Mainz/Holler. „Von der Ameise bis zum Zitronenfalter, Insekten sind für das ökologische Gleichgewicht und als Bestäuber von ...

Werbung