Werbung

Nachricht vom 18.06.2020    

Treffpunkt Kannenofen – Smart Jazz Duo feat. Mirko Meurer

Live Musik im Sommer bei freiem Eintritt! Das kam bereits im Sommer 2019 an und so will das Quartiersmanagement Höhr gemeinsam mit dem Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ wieder in den Sommermonaten mit regelmäßigen Konzerten in der Innenstadt von Höhr einen Treffpunkt für Jung und Alt schaffen. Gemeinsam veranstalten beide Institutionen kleine, aber feine Konzerte auf der Wiese in der Töpferstraße gegenüber vom Töpferplatz in Höhr-Grenzhausen.

Wolfram Schmitz. Fotos: Veranstalter

Höhr-Grenzhausen. Bereits im letzten Jahr hat das Smart Jazz Duo um Timo Ickenroth (Percussion und Schlagzeug) und Wolfram Schmitz (Klavier) das Publikum am Kannenofen begeistert. Sie spielen musikalisch vielseitig unter anderem stilvollen Jazz, anspruchsvolle Pop-Songs oder Filmmusiken. Ihre Spielfreude, ihre Passion für die Musik und ihr Gespür für den Augenblick erzeugen Momente der Lebendigkeit von groovy, cool, über süß- melancholisch bis hin zu temperamentvoll und hitzig. Als Special Guest werden die beiden in diesem Jahr von dem Jazzsänger Mirko Meurer ergänzt. Gemeinsam werden sie ihre Zuhörer mit auf eine musikalische Reise nehmen, welche die Seele berührt.

Da die Plätze auf dem bestuhlten Gelände begrenzt sind, wird um Online-Platzreservierung unter www.juz-zweiteheimat.de gebeten. Dies beschleunigt außerdem die Aufnahme der Personendaten vor Ort. Am Mittwoch, 1. Juli um 19.30 Uhr auf der Wiese in der Töpferstraße neben dem Töpferplatz in Höhr-Grenzhausen. Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl sorgt das Team vom Restaurant Till Eulenspiegel. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Treffpunkt Kannenofen – Smart Jazz Duo feat. Mirko Meurer

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Motorradfahrer stürzt in Seck und verletzt sich schwer

Am Samstagabend kam ein Motorradfahrer aus der Verbandsgemeinde Rennerod in der Ortsdurchfahrt Seck zu Sturz. Er prallte gegen eine Gartenmauer und verletzte sich dabei schwer. Er wurde mit einem Rettungshelikopter in ein Krankenhaus geflogen.


A 48 – Verkehrseinschränkungen in mehreren Anschlussstellen

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, führt im Zeitraum vom 15. Juli bis zum 22. Juli Bankettschälarbeiten durch. Die Arbeiten erfolgen in den Anschlussstellen Höhr-Grenzhausen, Bendorf und Koblenz/Nord und werden in den Abend- und Nachtstunden erledigt. Hierzu sind kurzzeitige Teilsperrungen in den vorgenannten Anschlussstellen erforderlich. Die nachfolgenden Sperrzeiten können sich aufwandsbedingt zeitlich verschieben.


Region, Artikel vom 11.07.2020

Expedition in die Heimat mit dem SWR

Expedition in die Heimat mit dem SWR

Der Südwestrundfunk begibt sich bei einer „Expedition in die Heimat – Wanderurlaub in RLP“ auch zu uns in den oberen Westerwald. Die Sendung wird am Freitag, 24. Juli, um 20.15 Uhr im gesamten Sendegebiete des SWR ausgestrahlt. Moderatorin ist Anna Lena Dörr. Für die Dreharbeiten hatte der Autor der Sendung, Rolf Stephan, auch Kontakt mit Martin Rudolph (WällerLand-Touristik) aufgenommen. Die Dreharbeiten fanden vom 22. bis 27. Juni statt.


Wirtschaft, Artikel vom 11.07.2020

Arbeiten am Bad Marienberger Stromnetz

Arbeiten am Bad Marienberger Stromnetz

Am Sonntag, 19. Juli, wartet die Energienetze Mittelrhein (enm) das Stromnetz in den Bad Marienberger Ortsteilen Langebach und Zinhain, Hahn bei Marienberg, Hardt und Unnau (ausgenommen sind die Ortsteile Korb und Stangenrod).


Region, Artikel vom 11.07.2020

Langholzstapel angezündet - Zeugen gesucht

Langholzstapel angezündet - Zeugen gesucht

Die Polizei in Westerburg ermittelt in einem Fall vorsätzlicher Brandstiftung und bittet dazu um sachdienliche Zeugenaussagen: Neben der B54 bei Stein-Neukirch brannte heute Nacht ein Langholzstapel.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Im „Kulturtreff“ nach Wegen aus der Krise suchen

Montabaur. Willkommen dazu sind alle, die in den verschiedenen Bereichen des regionalen Kulturangebotes aktiv oder als „Konsumenten“ ...

Klara trotzt Corona, XXXVI. Folge

Kölbingen. 36. Folge
„Klara, Sie machen mich ja ganz verrückt!“ Van Kerkhof sah von der Zeitung auf und blickte kopfschüttelnd ...

Cormes statt Kirmes 2020 - Not macht erfinderisch

Montabaur. Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland freut sich, dass vom 31. Juli bis 3. August trotz Pandemie ein attraktives Programm ...

Premiere Picknick-Konzerte in Hachenburg: Horst Bergmeyer vertritt Christian Bleiming

Hachenburg. Bandleader Bleiming kann krankheitsbedingt leider nicht bei der Premiere der Open-Air-Reihe spielen, informiert ...

Big Bugs im b-05 Kunst – und Kulturzentrum entwickeln sich

Montabaur. Die Exponate entstehen während eines Symposiums in der Zeit vom 9. bis 18. Juli auf dem Gelände des b-05. Den ...

Gesellschaftsspiele ausleihen in der Stadtbücherei Selters

Selters. Büchereileiterin Birgit Lantermann hat auf der Spielemesse in Essen aus dem fast unüberblickbaren Angebot eine Auswahl ...

Weitere Artikel


Geschichten, die das Leben schreibt: Grandpas Finger

Ein normaler freier Nachmittag im Leben eines jungen Familienvaters: Ich war dabei, das Spielzimmer unserer Kinder zu renovieren. ...

Auf dem 5-Seen-Radweg Natur und Wasser genießen

Westerburg. Jeder dieser Seen, so unterschiedlich sie auch sind, eignet sich zum Rasten und Schwimmen. Also Badesachen einpacken! ...

Haubentaucher an der Westerwälder Seenplatte

Quirnbach. Das Bild zeigt aktuell eine „Kinderstube“ beim Haubentaucher im Prachtkleid auf einem der sieben Weiher. Ein bis ...

Kevag Telekom warnt vor unseriösen Haustürgeschäften

Koblenz. „Unsere Kunden werden hier mit zweifelhaften Methoden bewusst getäuscht“, sagt Christof Furch, Bereichsleiter Vertrieb ...

Gespann aus Südosteuropa auf A 3 stillgelegt

Sessenhausen. Am Mittwoch, 17. Juni kontrollierte die Schwerverkehrsgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz gegen 10 Uhr auf ...

NABU-Projekt Concordia Sandhalde ausgezeichnet

Bendorf. Umringt von den sechs neugierigen Burenziegen und einem Zwergesel, die als einzige das Abstandsgebot missachteten, ...

Werbung