Werbung

Nachricht vom 17.06.2020    

Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss und ohne Führerschein

Der flüchtige Fahrer eines Autos, das am Dienstagnachmittag in Bad Marienberg gegen ein Spielhallengebäude prallte und dadurch Schaden verursachte, konnte von der Polizei schnell ausfindig gemacht werden. Die Beamten stellten fest, dass der Unfallfahrer keinen Führerschein besaß und 2,14 Promille Alkohol im Blut hatte.

Symbolfoto

Bad Marienberg. Am Dienstag, den 16. Juni, gegen 17 Uhr, fuhr ein PKW gegen ein Spielhallengebäude in Bad Marienberg. An dem Gebäude entstand hierbei ein Schaden im dreistelligen Bereich. Der verantwortliche Fahrzeugführer verließ anschließend die Unfallstelle ohne sich um die Schadensabwicklung zu kümmern.

Der Fahrzeugführer konnte zeitnah ermittelt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergibt einen Wert von 2,14 Promille. Darüber hinaus ist der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss wurde eingeleitet.
(PM Polizeiinspektion Hachenburg)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Viertes Poetry Slam-Festival in Selters begeisterte auf hohem Niveau

Selters. Die schöne deutsche Sprache, die von den meisten geliebt wird, von einigen Wenigen verändert werden soll, bietet ...

Evangelische Kirche: Neues Gesetz soll vor Gewalt schützen

Westerwaldkreis. Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) wendet sich gegen jede Form von physischer, psychischer ...

Kulturzentrum "Zweite Heimat": Mellow – Blow your mind – Magie & Illusionen live!

Höhr-Grenzhausen. Wenn man sich die Augen reibt und die Gehirnzellen mal ordentlich durchgepustet werden: Dann ist man in ...

Photovoltaikanlage in Rennerod gestohlen: Zeugen gesucht

Bretthausen. Im Zeitraum vom 21. Oktober, 15 Uhr, bis 23. Oktober, 11 Uhr, verschafften sich mehrere unbekannte Täter Zugang ...

Experte bestätigt: Wäller Hilfe kommt in Lesbos an

Selters. 1430 Euro, viele Hygienepakete und warme Kleidung – das ist die schöne Bilanz der Aktion „Stricken für Lesbos“, ...

Wohnungseinbrüche in Selters und Wirges: Zeugen gesucht

Selters / Wirges. Bereits am 22. Oktober kam es zwischen 18 Uhr und 22 Uhr zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Selters ...

Weitere Artikel


Fuchsräude im Westerwald – Gefahr für Hunde

Region. Denn: Für eine Infektion reicht der Kontakt mit einem Fuchsbau oder Hinterlassenschaften von Füchsen. Sarkoptes-Milben ...

FLUX4ART 2020: Die Landeskunstschau auch in Bendorf

Bendorf. Landesweit und dezentral werden innovative und zeitgenössische Kunst-Positionen vom 2. Oktober 2020 bis 7. Februar ...

A 3: Sperrung der Anschlussstelle Mogendorf in Richtung Köln ist abgesagt!

Mogendorf. Die Anschlussstelle Ransbach-Baumbach/Mogendorf kann somit von den Verkehrsteilnehmern uneingeschränkt befahren ...

Corona: Zwei neue Fälle im Westerwaldkreis

Montabaur. Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 4.562
Positiv ...

Glasfaser Montabaur veröffentlicht Homepage mit Umsetzungsmeilensteinen

Montabaur. Die im Mai von der Glasfaser Montabaur verkündete Kamerabefahrung der gesamten Verbandsgemeinde zum Zwecke der ...

Freibad in Unnau bleibt erhalten!

Unnau. Das alles ist nicht so wichtig. Entscheidend ist die Tatsache, dass entsprechende Förderanträge seit Herbst 2019 gestellt ...

Werbung