Werbung

Nachricht vom 11.06.2020    

Fremde Pferde füttern ist nicht erlaubt

Von Wolfgang Tischler

Pferde auf der Weide üben auf viele Kinder und auch Erwachsene eine magische Anziehungskraft aus. Es macht Spaß diese eleganten Tiere zu streicheln und noch mehr Spaß anscheinend sie zu füttert. Doch dies kann für die Tiere böse oder sogar tödliche Folgen haben. Aktuell konnte ein Pony, das unsachlich gefüttert wurde, gerade noch vor dem Tod vom Tierarzt gerettet werden.

Falsches Füttern kann zum Tod eines Pferdes führen. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Häufig handelt sich bei den fütternden Personen um vermeintliche Tier- oder Pferdeliebhaber, die den Pferden vom Würfelzucker oder Gummibären über Fallobst bis zu vergammeltem Brot so ziemlich alles anbieten, was gerade anfällt. All das, was für Menschen zwar nicht oder nicht mehr genießbar ist, für den Mülleimer jedoch noch zu schade aussieht.

Hinweis- oder Verbotsschilder helfen hingegen eher weniger, wenn bei Kindern die Einsicht noch nicht vorhanden ist und bei Erwachsenen das erforderliche Verständnis fehlt. Gut sichtbar angebrachte Schilder mit der Aufschrift "Pferde füttern verboten" oder "Betreten von Weideland verboten" werden geflissentlich ignoriert.

„Liebe Spaziergänger, lasst es bitte sein, Pferde auf der Weide mit mitgebrachtem Brot, Obst, oder anderen Sachen zu füttern. Diese Dinge sind extrem ungesund und können unter anderem zu schlimmen und sehr schmerzhaften Koliken führen. Mein Rentner-Pony hat eine solche "Fütterungsattacke" am Wochenende nur mit viel Glück überlebt!“, schrieb eine Pferdebesitzerin auf Facebook.

Krankheiten die durch falsche Pferdefütterung entstehen sind:
Koliken

Häufig und unter Umständen tödlich! Unter dem Begriff Kolik werden zusammengefasst: Darmverlagerungen, Aufgasungen, Verstopfungen, Verschlingungen. Schlundverstopfungen entstehen durch Obst- und Gemüsestückchen, die nicht gekaut werden.

Magengeschwüre

Erkennbar an sofortigen Kolikanzeichen nach dem Fressen, Zähneknirschen, Leerkauen und verstärktem Speichelfluss.

Durchfall
Veränderungen der Darmflora durch Fütterungsfehler, Überfütterung, rascher Futterwechsel, verdorbenes Futter.

Fremde Pferde füttern kann teuer werden
Pferde füttern durch fremde Personen kann teuer werden, da ein Pferdehalter einen gewissen gesetzlichen Schutz vor unbedarften Kindern und uneinsichtigen Erwachsenen genießt. Werden Pferde ohne Einverständnis des Pferdehalters gefüttert und erkrankt ein Pferd an diesen Futtermitteln, müssen sie unter Umständen die Tierarztkosten übernehmen oder dem Besitzer einen Schadenersatz zahlen.
woti


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Fremde Pferde füttern ist nicht erlaubt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Inzidenzwert im Westerwaldkreis aktuell auf 48,5 gestiegen

Am 23. Oktober meldet der Westerwaldkreis 790 bestätigte Corona-Fälle im Kreis, davon inzwischen 595 wieder genesen. 853 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Der Westerwaldkreis steht mittlerweile kurz vor der Warnstufe „rot“. Landrat Schwickert kündigt für die kommende Woche einschneidende Maßnahmen an.


Corona: Westerwaldkreis wechselt in Warnstufe „orange“

Am 22. Oktober wird der Westerwaldkreis mit 741 bestätigten Corona-Fällen und inzwischen 582 wieder genesenen von der Statistik der Landesregierung geführt. Der Westerwaldkreis rutscht nunmehr in die Warnstufe „orange“. Von der Hochzeit in Altenkirchen gibt es elf Infizierte im Kreis Westerwald. 7-Tage-Inzidenzwert ist bei 38,6.


Tödlicher Verkehrsunfall auf der L 299 bei Hüblingen

Am Donnerstag, den 22. Oktober, kam es gegen 17 Uhr auf der L 299 in der Gemarkung Hüblingen zu einem schweren Verkehrsunfall, in dessen Folge eine Person verstarb und zwei weitere verletzt wurden, eine davon schwer. Der Unfall ereignete sich auf gerader Strecke zwischen der B 54 und der Abzweigung nach Hüblingen.


Region, Artikel vom 23.10.2020

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

Von einer guten Idee ist eine Hilfsaktion gestartet, die im Westerwald gut angenommen wird. „Umsonst-Lädchen“ steht auf einem Schild an der Brückenstraße 30 in Nistertal. Für zahlreiche Dauerkunden eine eingeführte und willkommene Hilfseinrichtung, aber noch nicht bekannt genug.


Region, Artikel vom 23.10.2020

Verkehrsunfallflucht in Rehe

Verkehrsunfallflucht in Rehe

Die Polizei Westerburg bittet um Zeugenhinweise zu einem weißen Mercedes, möglicherweise des Modells "C-Klasse" und älteren Baujahrs, mit einem WW-Kennzeichen. Dieses Fahrzeug verursachte am Donnerstag einen Unfall am Ortseingang Rehe aus der Fahrtrichtung Emmerichenhain kommend. Der Fahrer flüchtete.




Aktuelle Artikel aus der Region


„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

Nistertal. „Was ist das für ein Laden, wie kann es sein, dass man dort kostenlos einkaufen kann ohne Nachweis auf Bedürftigkeit“? ...

Inzidenzwert im Westerwaldkreis aktuell auf 48,5 gestiegen

Montabaur. Wie inzwischen Deutschland-weit, in Rheinland-Pfalz und auch in den Nachbarkreisen erkennbar, werden die Infektionszahlen ...

Eberhard Ströders Grundschule in Tansania: Unterricht hat begonnen

Mogendorf. Jetzt sind die Arbeiten einen großen Schritt vorangekommen: Die Toilettenanlage sowie die Klärgrube sind fertig; ...

Cooles „Comic-Kunstprojekt“ und „Selbstbehauptungs-Workshop“

Selters. Zehn Jugendliche ab zwölf Jahren konnten dort an dem Kurs des Künstlers Mario Geldner teilnehmen. Mit großen Erwartungen ...

Nils Ahlborn zum neuen Wehrführer in Freilingen gewählt

Freilingen. Bei den Neuwahlen konnte der Erste Beigeordnete und Wehrleiter der Verbandsgemeinde Selters, Tobias Haubrich ...

Neuwahl des Wehrführers in der örtlichen Einheit Nordhofen

Nordhofen. Der Erste Beigeordnete und Wehrleiter Tobias Haubrich konnte in Vertretung von Bürgermeister Müller neben den ...

Weitere Artikel


Verfolgungsfahrt auf L 258 - Suche nach Geschädigten

Dierdorf. Vom Fahrzeugführer wurden die polizeilichen Anhalte-Signale aber missachtet und es entwickelte sich eine Verfolgungsfahrt ...

Klimaschutz von hinten aufgezäumt?

Montabaur. CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel machte bei den Erörterungen im Kreisausschuss deutlich, dass die ...

Verteilerkasten der Deutschen Telekom umgetreten

Wallmerod. Am Donnerstag, dem 11. Juni, wurde ein beschädigter Verteilerkasten der Deutschen Telekom der Polizei mitgeteilt. ...

Einbrüche in Baucontainer und in Firma

Montabaur. Zwischen Mittwoch, dem 10. Juni, 22 Uhr und Donnerstag, dem 11. Juni, wurde im Industriegebiet Wittgert ein Baucontainer ...

Topscorer und Fanliebling bleibt: Reed erfüllt sich mit Rockets den Herzenswunsch Oberliga

Diez-Limburg. Auf einen von seinem Kaliber, der auch abseits der Eisfläche eine Erscheinung ist, wollten die Rockets auf ...

Verkehrsunfallflucht auf Parkplatz in Hachenburg

Hachenburg. Am Mittwoch, den 10. Juni in der Zeit von 17 bis 17:30 Uhr parkte eine 39-jährige Fahrerin ihren silbernen Hyundai ...

Werbung