Werbung

Nachricht vom 09.06.2020    

Corona: Maskenpflicht wird für Evangelische Kirchen gelockert

Die Maskenpflicht für evangelische Gottesdienste ist in Rheinland-Pfalz gelockert worden. Wie die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) mitteilt, ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen (also auch in Kirchen) weiterhin verpflichtend; am Platz entfällt diese Pflicht ab dem 10. Juni jedoch. Das bedeutet, dass Gottesdienstbesucher und –besucherinnen beim Umhergehen sowie beim Betreten und Verlassen der Kirche eine Maske tragen müssen. Sobald sie auf ihrem Platz sitzen, können sie diese aber abnehmen.

Symbolfoto: Peter Bongard

Westerburg. Im Freien – zum Beispiel bei Gottesdiensten im Grünen – besteht unterdessen keine Maskenpflicht. Die EKHN rät jedoch dringend dazu, weiterhin eine Maske bei Gottesdiensten zu tragen. Darüber hinaus gelten in Rheinland-Pfalz für Gottesdienste im öffentlichen Raum die Regelungen für Versammlungen, wonach bis zu 250 Personen zulässig sind und das Hygienekonzept des Landes beachtet werden muss. Gesungen werden darf unter freiem Himmel auch: Der Gemeindegesang und der Einsatz eines Chores sind bei Gottesdiensten im Freien erlaubt.

Ebenfalls wieder möglich ist die Arbeit mit Konfirmanden. Allerdings gelten auch hier die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen und Schutzvorschriften für geschlossene Räume. (bon)
Das Hygienekonzept des Landes Rheinland-Pfalz ist im Internet unter www.corona.rlp.de/de/startseite/ zu finden.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Corona: Maskenpflicht wird für Evangelische Kirchen gelockert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Seit Freitag neun neue Coronafälle im Westerwaldkreis

Am 4. August gibt es 404 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 359 wieder genesen. 90 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Flammendes Inferno beendete die „Cormes“-Kirmes in Montabaur

Wenn Olaf Scholz im Hinblick auf die Pandemie von „Wumms“ gesprochen hat, dann kann man von der Kirmes in Montabaur behaupten, dass dort noch der Ausdruck „Bumms“ hinzukommt. Denn mit "Wumms" und „Bumms“ wurde die sehr spezielle Kirmes in Montabaur beendet. Die Rede ist von dem gigantischen Feuerwerk, welches am letzten Tag der Kirmes im grandiosen Finale Montabaur taghell erleuchtete.


Vier Auszubildende starten bei EDEKA Osterkamp ins Berufsleben

Vier Schulabgänger haben am 1. August ihre Ausbildung bei EDEKA Osterkamp in drei Berufen begonnen: Verkäufer/in in der Bedienungsabteilung, Fleischer/in und Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel. Bereits seit der Gründung des Marktes im Jahr 1989 engagiert sich EDEKA Osterkamp als Ausbildungsbetrieb und bildet Nachwuchstalente in kaufmännischen Berufen aus.


Region, Artikel vom 04.08.2020

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Die Polizei Westerburg bittet um sachdienliche Zeugenaussagen zu einem Verkehrsunfall in der Herbert-Dohnalek-Straße in Westerburg am Dienstag. Es kam zu einer Berührung im Begegnungsverkehr mit einem Sachschaden in Höhe von circa 8.000 Euro.


Detlef Nink ist neuer Ortsvorsteher in Hachenburg-Altstadt

Nachdem die langjährige Ortsvorsteherin Anne Nink aus gesundheitlichen Gründen alle ihre Ämter niedergelegt hatte, war die Neuwahl eines Ortsvorstehers erforderlich geworden. Der Ortsbeirat von Hachenburg-Altstadt ist seit dem 30. Juli wieder komplett.




Aktuelle Artikel aus der Region


Wandertipp: Rund um das INTASAQUA-Artenschutzprogramm bei Helmeroth an der Nister

Helmeroth. Inspiriert durch einen Flyer über das INTASAQUA-Artenschutzprogramm haben wir eine eindrucksvolle Rundwanderung ...

Gasthaus „Grüner Ast“ nun im Besitz der Kirche

Hachenburg. Damit ist eine geschichtsträchtige Kneipe in Hachenburg weniger, aber ein das Stadtbild prägendes Gebäude erhalten ...

Verkehrsunfallflucht auf der A 3 durch weißen Opel Zafira

Nentershausen. Als der 23-jährige Hondafahrer auf den mittleren Fahrstreifen wechselte, fuhr auch ein auf dem rechten Fahrstreifen ...

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Westerburg. Am Dienstag, 4. August kam es gegen 13.30 Uhr in der Herbert-Dohnalek-Straße in Westerburg zu einem Verkehrsunfall ...

Chefarzt informiert zum Thema Stroke Unit

Dierdorf/Selters. Herr Dr. Bereznai, was ist eine Schlaganfalleinheit?
Dr. Bereznai: Eine Schlaganfalleinheit wird, wenn ...

Seit Freitag neun neue Coronafälle im Westerwaldkreis

Montabaur. Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 5.198
Positiv ...

Weitere Artikel


Druidensteig: Das Wandererlebnis durch die Geologie des Westerwalds

Kirchen (Sieg). Bergbau, Basaltabbau und Rohstoffverarbeitung bildeten einst die Lebensgrundlage vieler Generationen und ...

Westerwaldkreis unterstützt Krankenhausneubau in Müschenbach

Montabaur. Landrat Achim Schwickert berichtete im Kreisausschuss, dass der Träger beabsichtige einen Krankenhausbau auf einer ...

CDU fordert: Kommunikationswege sicherstellen

Montabaur. CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel hat im Rahmen der am Montag stattgefundenen Kreisausschusssitzung ...

Rote Fichten gleich tote Fichten

Region. Auch der letzte Winter war nicht sonderlich niederschlagsreich. Es hatte keinen Schnee gegeben, der beim Abschmelzen ...

Hachenburger Kultur-Zeit tief beeindruckt von Spendenbereitschaft

Hachenburg. „Dass so viele Kulturfans unserem Aufruf gefolgt sind, hat mein Team und mich nachhaltig beeindruckt“, sagt Kulturreferentin ...

Eichenprozessionsspinner an einzeln stehenden Eichen entdeckt

Dierdorf. Die Raupen leben in geselligen Familienverbänden und sammeln sich tagsüber in Gespinstnestern. Ab dem dritten Raupenstadium ...

Werbung