Werbung

Nachricht vom 09.06.2020    

Hachenburger Kirmes feiern mit dem #kermesdaheim–Paket

Inzwischen ist es bekannt: Die Hachenburger Kirmes kann in diesem Jahr leider nicht wie gewohnt stattfinden, denn zum Schutz vor der Corona COVID-19 Pandemie wurden deutschlandweit alle Großveranstaltungen zunächst bis Ende August untersagt. Daher hat die Kirmesgesellschaft Hachenburg die Aktion #kermesdaheim ins Leben gerufen mit der man zum einen allen Freunden der Hachenburger Kirmes ein gemeinschaftliches Kirmes-Erlebnis bieten möchte.

#kermesdaheim-Pakete der Kirmesgesellschaft Hachenburg können bestellt werden. Foto: privat

Hachenburg. Zum anderen sollen durch den Verkauf der #kermesdaheim–Pakete die hart von den deutschlandweiten Veranstaltungsabsagen betroffenen Schausteller, Imbissbudenbetreiber, Musiker, Techniker, Bedienungen und vielen weiteren Helfer unterstützt werden, denn: Der komplette Verkaufserlös der #kermesdaheim-Pakete fließt zu 100 Prozent an alle Partnerunternehmen der Kirmesgesellschaft.

Alle Details zum Inhalt dieses Paketes und weitere Informationen rund um die Aktion #kermesdaheim gibt es unter www.kirmesgesellschaft-hachenburg.de. Hier können die Pakete auch bequem für 40 Euro online bestellt werden. Wer so ein Paket kaufen möchte, der sollte sich allerdings beeilen, denn aus produktionstechnischen Gründen können Bestellungen nur bis zum 30. Juni berücksichtigt werden.



Abgeholt werden können die Pakte im Zeitraum ab dem 1. August bis zum 7. August jeweils in der Zeit von 15 bis 21 Uhr am Vereinsheim der Kirmesgesellschaft Hachenburg. (Leipzigerstraße direkt gegenüber vom Burggarten und in unmittelbarer Nachbarschaft zur Grundschule und Stadthalle). Dies geschieht natürlich unter Beachtung der dann geltenden CORONA– Beschränkungen. (PM)


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hachenburger Kirmes feiern mit dem #kermesdaheim–Paket

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert fällt unter 100

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 14. Mai 7.049 (+18) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 432 aktiv Infizierte, davon 312 Mutationen.


Region, Artikel vom 14.05.2021

Schlägerei auf dem Köppelweg - Zeugenaufruf

Schlägerei auf dem Köppelweg - Zeugenaufruf

Die Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung auf dem Weg vom Köppel zum PKW-Waldparkplatz zwischen Jugendlichen, die Schlägerei artete in gefährliche Körperverletzung aus, als Erwachsene streitschlichtend eingriffen.


Jäger bitten um Mithilfe aller Bürger beim Waldumbau

Nach dem Winter erwacht in diesen Wochen die Natur wieder zum Leben. In den vom Borkenkäfer befallenen Fichtenbeständen bietet sich jedoch ein trostloses Bild. Im Interesse Aller soll auf den entstandenen Kahlflächen auch möglichst schnell wieder Wald entstehen.


Region, Artikel vom 15.05.2021

Vincenz-Orthopädie im Aufbruch

Vincenz-Orthopädie im Aufbruch

Bewährte Kompetenz und neue Expertise - zwei neue Chefärzte und spezielle Kinderorthopädie: Zentrum für Orthopädie und Traumatologie setzt auf breit gefächertes chirurgisches Profil.


Wirtschaft, Artikel vom 15.05.2021

Typische Wärmebrücken bei Altbauten

Typische Wärmebrücken bei Altbauten

Jedes alte Haus ist anders, aber eines haben fast alle gemeinsam: Mancherorts zieht es und die Wände sind kalt. Sehr kalte Stellen werden als Wärmebrücken bezeichnet, denn über sie wandert besonders viel Wärme nach draußen, die eigentlich im Haus bleiben soll.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


BUND-Tipp im Mai: Lauschen Sie der Kreuzkröte

Berlin/Koblenz. Wenn unsereins an Kröten denkt, hat er entweder Geld oder warzige Tiere vor Augen, die nur eine Krötenmutter ...

Heimlicher Mitbewohner: Würfelfleckrüssler

Quirnbach. In Deutschland vermehrt sich diese Art, wie auch die meisten Dickmaulrüssler (Otiorhynchus), parthenogenetisch. ...

Kostenfreies Online-Event „Gemeinsam gegen Cybermobbing“

Region. Unterstützung gefordert

Eltern sehen sich einem steigenden Handlungsdruck ausgesetzt, zumeist fehlt jedoch das ...

„Equipe EuroDeK“ startete digital im Rennsattel

Montabaur/Nassau. Das Ziel der 23 Gründungsradler ist es, ihr Hobby Radsport mit dem Einsatz für Europa, Demokratie und Klimaschutz ...

Westerwald-Kinder wollen mit Kunstwerk Impulse geben

Höhr-Grenzhausen. Die Künstlerin arbeitet mit einem Werkstoff, der ungewöhnlich ist für den Wald: massiver Stahl. Er scheint ...

NABU ruft zur Vogelzählung auf

Holler. Und das Mitmachen lohnt sich, denn es werden tolle Preise unter den Teilnehmern verlost. Bereits 2020 wurde mit 150.000 ...

Weitere Artikel


Westerwälder Rezepte: Wäller Klöße mit Wildgulasch

Die traditionellen Wäller Klöße sind die klassische Beilage zum Sonntagsbraten mit Soße. In Kombination mit Gulasch aus heimischem ...

Ein Meilenstein für den Klimaschutz im Westerwaldkreis

Montabaur. Das freut besonders die Vorsitzende der SPD-Fraktion im Westerwälder Kreistag, Gabriele Greis. „Schön, dass wir ...

Straßenverkehrsgefährdungen - Zeugen gesucht

Langenbach bei Kirburg. Am Montag, dem 8. Juni kam es laut Zeugen zwischen 18:45 Uhr und 19 Uhr auf der Strecke Unnau - Bölsberg ...

Brand von Elekroschrott - Zeugen gesucht

Hardt. Am Sonntag, 7. Juni im Zeitraum bis 14:30 Uhr kam es in Hardt zu einem unerlaubten Umgang mit Abfällen. Durch eine ...

Westerwälder Schulen meistern Corona-Krise mit kreativen Ideen

Wirges. Alle Schulgattungen waren vertreten: von den Grundschulen über die Realschulen plus bis hin zu den Gymnasien und ...

Westerburgerin unterstützt mit sozialem Engagement den Beginenhof

Westerburg. Ihr soziales Engagement bewies Frau Kefferpütz darüber hinaus, indem sie vom Selbstkostenpreis – die Mund-Nasen-Bedeckung ...

Werbung