Werbung

Nachricht vom 07.06.2020    

Erneuerung der K 56 zwischen Hardt und Langenbach

Der Landesbetrieb Mobilität Diez teilt mit, dass im Bereich der Kreisstraße 56 (K 56) zwischen Hardt und Langenbach voraussichtlich ab Mitte Juni mit Arbeiten zur Erneuerung der Straße begonnen wird. Vorgesehen ist eine Verstärkung der Asphaltschichten. Die vorhandenen Bordsteine entlang der Strecke werden durch neue Bordsteine ersetzt. Zum Abschluss der Straßenbaumaßnahme werden noch die Schutzplanken erneuert.

Symbolfoto

Hardt. Die Dauer der Arbeiten an der K 56 wird voraussichtlich sechs Wochen betragen.

Die Gesamtlänge der Erneuerungsmaßnahme beträgt circa 1,4 Kilometer. Für die Straßenbauarbeiten ist eine Vollsperrung der Kreisstraße für den Durchgangsverkehr nötig. Für die Sperrung wird eine Umleitungsstrecke über die Landesstraßen 294 und 293 sowie die K 66 bei Zinhain eingerichtet.

Die Baukosten für den Straßenbau betragen rund 310 Tausend Euro und werden vom Westerwaldkreis und durch Zuwendungen des Landes Rheinland-Pfalz finanziert.

Zum genauen Tag des Baubeginns wird der LBM Diez erneut informieren. Der LBM Diez bittet bereits heute um Verständnis für die anstehenden Behinderungen im Verkehrsablauf.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Erneuerung der K 56 zwischen Hardt und Langenbach

3 Kommentare

Es ist immer wieder schwierig Entscheidungen nachzuvollziehen. Das die Straße von Hardt nach Langenbach erneuert wird mag ja OK.sein, obwohl die Strecke gemessen an anderen in einem guten Zustand ist. Dagegen ist die K66 von Hardt nach Nistertal in einem miserablen, um nicht zu sagen katastrophalen Zustand und das ist seit Jahren schon so.
Ich verstehe das nicht, meine Meinung und deine/ihre?
#3 von Bernd Häbel , am 12.06.2020 um 20:58 Uhr
Schön,dass eine noch relativ gute Strasse rechtzeitig vor dem Totalverfall erneuert wird. Die Strasse zwischen Nistertal und Hardt wäre aufgrund ihres schon miserablen Zustandes wohl wesentlich dringender gewesen,aber wie so oft, sind Entscheidungen im öffentlichen Dienst nicht immer mit gesundem Menschenverstand nachzuvollziehen!
#2 von Heribert Gross, am 08.06.2020 um 13:41 Uhr
Warum wird eine Straße die für Schwerlastverkehr gesperrt und augenscheinlich noch in gutem Zustand ist erneuert? Da müssten im Kreis einige Straßen viel dringlicher erneuert werden. Der LBM Diez sollte dazu genauere Auskunft veröffentlichen, da es sonst für den Bürger wieder wie ein Denkmal der Politik aussieht.
#1 von Hans Peter Mies , am 07.06.2020 um 16:35 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 16.06.2021

Corona im Westerwaldkreis: Nur eine Neuinfektion

Corona im Westerwaldkreis: Nur eine Neuinfektion

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 16. Juni 7.408 (+1) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 100 aktiv Infizierte.


Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Auf den Spuren des Wassers führt die Themenwanderung des Wassererlebnispfades zwischen Hachenburg und Alpenrod. Wandernde erfahren nicht nur Wissenswertes über die Bedeutung des Wassers für die Region, sondern können auch die Hachenburger Erlebnisbrauerei besuchen oder die Quelle des Brauwassers entdecken.


VGWE Hachenburg informiert über Poolbefüllung und -entleerung

Die Temperaturen steigen derzeit wieder an und erreichen in den nächsten Wochen mitunter über 30 Grad. Kaum verwunderlich, dass vermehrt Fragen von Bürgerinnen und Bürger rund um die Befüllung und Entleerung von heimischen Pools bei den Verbandsgemeindewerken auftreten.


Frontalzusammenstoß: Motorradfahrer schwer verletzt

Am Dienstagnachmittag, dem 15. Juni gegen 16.36 Uhr kam es auf der Landesstraße 313 bei Eschelbach zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt und musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.


Freibad Ransbach-Baumbach begrüßt wieder Badegäste

Die Verwaltung des Waldschwimmbads freut sich, wieder Gäste begrüßen zu dürfen und bittet Sie um Verständnis, dass beim Besuch des Freibades bestimmte Auflagen aus der Corona-Schutzverordnung einzuhalten sind.




Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Unfall bei Dreikirchen

Dreikirchen. Auf der Kreuzung L317 - Abfahrt Dreikirchen kam es am Mittwochnachmittag zu einem heftigen Zusammenstoß zweier ...

Zoo Neuwied: Familienzuwachs bei den Totenkopfäffchen

Neuwied. „Die Gruppe besteht aus sechs Weibchen und einem Männchen, sowie dem Nachwuchs vom vergangenen Jahr. Die diesjährigen ...

Zoos und Tierparks im Westerwald: Unsere Tipps aus der Region

Besonders zur Zeit, wo wir alle unsere Kontakte auf ein Minimum reduziert haben, ist das Spazierengehen die Freizeitbeschäftigung ...

Freibad Ransbach-Baumbach begrüßt wieder Badegäste

Ransbach-Baumbach. Wer das Freibad Ransbach-Baumbach zukünftig besuchen möchte, muss vorab auf der Internetseite baeder.ransbach-baumbach.de ...

Corona im Westerwaldkreis: Nur eine Neuinfektion

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert RKI des Kreises liegt bei
Mittwoch, 16. Juni 23,8
Dienstag, 15. Juni 27,7
Montag, ...

Schöner Rundweg „Kleiner Wäller“ um den Wiesensee

Stahlhofen. Man kann überall auf dem Rundweg einsteigen, aber wer mit dem Auto zum Wiesensee kommt, parkt am besten auf dem ...

Weitere Artikel


Großzügige Spenden ermöglichen „Rooming in“ in der Kinderklinik

Limburg. Das neue Angebot sichert dem Neugeborenen somit ohne Unterbrechung die permanente Nähe und den so wichtigen Kontakt ...

Schule in Corona-Zeiten am Evangelischen Gymnasium Bad Marienberg

Bad Marienberg. Die Schüler wurden in A- und B-Klassen geteilt, meist nach der Fremdsprache, also in Latein- und Französischklassen, ...

Bürgergemeinschaft MACH MIT näht Masken für guten Zweck

Hilgert. Über eine Anzeige konnten weitere Hobbynäherinnen „aktiviert“ werden. Inge Schmidt versorgte die Mitmacherinnen ...

Erneuter Diebstahl eines hochwertigen BMW

Herschbach/Uww. In der Nacht vom 4. Juni auf 5. Juni kam es zwischen 23:30 und 7 Uhr zum Diebstahl eines schwarzen BMW 330d ...

Bebauungsplan „Solaranlage ehemaliger Sportplatz“ Wirscheid liegt aus

Wirscheid. Der Ortsgemeinderat Wirscheid hat aufgrund des Paragrafen 10 Absatz 1 des Baugesetzbuches (BauGB) vom 23. September ...

Indoor-Keramik-Markt im Keramikmuseum im Westerwald

Höhr-Grenzhausen. Eines ist ganz klar: So einen wundervollen Markt auf den Straßen von Grenzhausen, bei schönem Wetter, mit ...

Werbung