Werbung

Nachricht vom 28.05.2020    

Zehnter Hadamarer Orgelspaziergang – ökumenisch und virtuell

Wegen der Corona-Gegenmaßnahmen kann der Hadamarer Orgelspaziergang in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. Weil es aber die zehnte Veranstaltung der Konzertreihe ist, haben sich die Veranstalter, die evangelische und die katholische Kirchengemeinde sowie die
Kulturvereinigung Hadamar, eine Lösung einfallen lassen: Der zehnte Hadamarer Orgelspaziergang findet online in einer Serie von Videos statt, in der Bezirkskantor Michael Loos und Dekanatskantor Martin Buschmann die Orgeln der Hadamarer Kirchen spielen.

Orgelspaziergang Hadamar virtuell zu erleben. Foto: privat

Hadamar. Die Videos ermöglichen es auch, den Kirchenmusikern viel genauer zuzuschauen als in einem herkömmlichen Konzert. Darüber hinaus gibt es die Räume und Kunstschätze der Kirchen zu sehen.

Es soll alles fast so sein wie bei den bisherigen Hadamarer Orgelspaziergängen mit ihren bis zu 300 Zuhörern, wenn auch mit etwas kürzerer Gesamtlänge. Nur die Pause bei Kaffee und Kuchen im Schlosshof kann nicht per Video geliefert werden. Diese müssen die Zuhörer selbst
vor dem heimischen Bildschirm organisieren. Genauso wie seine Vorgänger fühlt sich auch der Video-Orgelspaziergang dem guten Zweck verpflichtet, für den über die Jahre hinweg viele tausend Euro gesammelt wurden. In der Auflage 2020 soll das Hadamarer Hospiz Anavena profitieren. Die Kirchenmusiker rufen deshalb, bei Gefallen, zu einer Spende an das
Hospiz auf.



Die Videos des virtuellen Hadamarer Orgelspaziergangs gibt es auf den Webseiten der beiden Kirchengemeinden sowie auf der Startseite der Kulturvereinigung Hadamar unter www.kulturvereinigung-hadamar.de.

Spenden nimmt das Hospiz Anavena unter folgender Bankverbindung entgegen: Kreissparkasse Limburg, Stichwort: Hospiz ANAVENA Hadamar – Orgelspaziergang, IBAN: DE22 5115 0018 0040 4594 48.


Mehr dazu:   Coronavirus  


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Kunst mit Tiefgang und Lebensmut: Künstlerin Jutta Faßhauer-Jung stellt im Stöffel-Park aus

Enspel. Als Kunstexperten sieht Hof sich nicht, "nichtsdestotrotz" haben insbesondere zwei Kunstwerke von Faßhauer-Jung in ...

Kostenfreie Führung auf dem Stelenweg in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Treffpunkt ist am Keramikmuseum Westerwald in der Lindenstraße 13. Unter fachlicher Leitung von Joachim ...

Lateinamerikanische Musik beim Treffpunkt Alter Markt in Hachenburg mit "Los Pipos"

Hachenburg. Jazzharmonien und pulsierende Rhythmen schaffen einen vertrauten und dennoch erfrischend neuen Sound. "Los Pipos" ...

Italienischer und deutscher Barock in der Musikkirche Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Mit zwei Kantaten und drei Arien von Alessandro Scarlatti, Georg Friedrich Händel und Georg Philipp Telemann ...

100. Wäller Vollmondnacht in Bad Marienberg: "So zärtlich war Suleyken von Siegfried Lenz"

Bad Marienberg. Siegfried Lenz nimmt in seinen Erzählungen die Leser mit in ein kleines Dorf seiner masurischen Heimat namens ...

So dick wie noch nie: Der neue Veranstaltungskalender der Hachenburger Kulturzeit

Hachenburg. Dem Auftritt der 1980er-Jahre-Ikone am 12. Juli auf dem geschichtsträchtigen Alten Markt in Hachenburg war die ...

Weitere Artikel


Ein tierisches Dankeschön sagt der Zoo Neuwied

Neuwied. Der Zoo Neuwied wird vom gemeinnützigen Förderverein Zoo Neuwied e.V. getragen und ist daher vor allem auf die Eintrittsgelder ...

Junger Radfahrer in Horressen gefährdet - Zeugen gesucht

Montabaur. Am Montag, dem 18. Mai, gegen 16:10 Uhr, befuhr ein 13-jähriger Fahrradfahrer den Kreuzungsbereich Lerchenstraße/Westerwaldstraße ...

Westerwälder Daten helfen bei der Erforschung der Folgen der COVID-19-Infektion

Dierdorf/Selters. Im April suchte eine Patientin, die unter anderem eine Schwäche in den Beinen hatte, mit Symptomen wie ...

Kurze 3-Weiher-Wanderung an der Westerwälder Seenplatte

Freilingen. Die Wanderung beginnt am Parkplatz beim Campingplatz Freilingen und verläuft über das Hofgut Schönerlen am Hausweiher ...

Wegraine als Lebens- und Rückzugsraum

Montabaur. Die Naturschutzbehörde des Westerwaldkreises appelliert daher an Landwirte und die Ortsgemeinden, die bunten Wegränder ...

Kultureller Sommernachtstraum könnte Wirklichkeit werden

Hachenburg. Mit voller Unterstützung durch die beiden Bürgermeister, Peter Klöckner und Stefan Leukel, arbeitet das Team ...

Werbung