Werbung

Nachricht vom 26.05.2020    

Musik gegen die Krise: Eva Zöllner spielt Mini-Konzerte für zwei

Die Akkordeon-Solistin Eva Zöllner aus Wirges ist normalerweise 200 Tage im Jahr unterwegs. Als Spezialistin für Neue Musik wird sie für Konzerte und Festivals auf der ganzen Welt engagiert. Für sie sind aktuell, wie für alle Musiker, sämtliche Engagements und somit auch ihr Lebensunterhalt bis weit in den Herbst hinein weggebrochen. Von ihrem Home-Office im Westerwald aus sucht sie nun nach neuen Formaten, um ihrem Publikum nach wie vor extravagante Konzerterlebnisse zu ermöglichen.

Lauschvisite im besonderen Format. Foto: T. Naethe

Montabaur. Dabei glaubt sie an die Kraft der Live-Musik, die nicht durch Online-Angebote ersetzt werden kann, und will so schnell wie möglich zurück auf die Bühne. Wenn im Juni das Veranstaltungsverbot in Rheinland-Pfalz aufgehoben wird, sitzt sie in den Startlöchern und präsentiert am 11. Juni im Rahmen der Konzertreihe „Lauschvisite“ in Montabaur ihr neues Projekt „Kulturspritze - eine Dosis Musik gegen die Krise“.

Der Künstler Tobias Küch stellt ihr dafür sein Atelier Farbform in der Peterstorstraße zur Verfügung. Dort gibt es viel Platz und frische Luft, und das ist, neben dem Zusammenhalt unter den lokalen Kulturmachern, wichtig in diesen Tagen.

Zöllner macht die aktuellen Einschränkungen zum Konzept und präsentiert über den ganzen Tag verteilt zwanzigminütige Mini-Konzerte für jeweils zwei Zuhörer. Diese erleben nicht nur ein ganz exklusives Konzert, sondern können auch selber das Programm mit gestalten. Dafür hat die Musikerin ein ausgeklügeltes Wunschkonzept erfunden: „Was vermissen Sie im Moment am meisten?“ fragt Eva Zöllner und hat passend zu den möglichen Antworten Musikstücke aus ihrem aktuellen Repertoire ausgewählt. Wie gewohnt bei der Lauschvisite handelt es sich dabei um abenteuerliche Musik von heute. Die Interpretin liefert mit ihrem Instrument je nach Wunsch eine Extra-Dosis Nostalgie, Exotik, Experiment, Freiheit, Kultur, oder Harmonie. Und ein bisschen Überraschung ist auch dabei.



Die Konzerte finden am 11. Juni zwischen 11 und 20 Uhr statt, eine Anmeldung ist erforderlich, damit alles sicher und kontaktlos vonstattengehen kann. Anmeldeschluss ist der 5. Juni und Details dazu finden sich unter www.lauschvisite.de. Ein weiteres Konzert ist für den 14. Juni im Direktorenhaus der Sayner Hütte in Bendorf geplant.


Mehr dazu:   Veranstaltungen heute im Westerwald   Coronavirus  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Adriana Altaras liest in Hachenburg: Besser allein als in schlechter Gesellschaft

Hachenburg. Adriana Altaras erzählt von ihrer Tante, der schönen Teta Jele. Von einer Frau, die 101 Jahre alt wurde, die ...

Englischer Orgel-Fernsehstar spielt in Gackenbach

Gackenbach. Daniel Moult, im Jahre 1973 in Manchester geboren, verdankt seinen hohen Bekanntheitsgrad seinem musikalischen ...

Gitarrensound von Folk bis Swing und Fingerstyle vom Feinsten im b-05 in Montabaur

Montabaur. Folk, Blues, Gospel, Country und Swing - der Gitarrist Tom Daniel präsentiert am Sonntag, 26. Mai, ab 15 Uhr im ...

Kammerchor Marienstatt und Jugendchor Giovani Cantori geben gemeinsames Konzert

Hachenburg. Unter der Leitung von Veronika Zilles werden an diesem Samstagabend ab 20 Uhr Werke aus verschiedenen musikalischen ...

Japanerin Ruth Hidaka singt bei Lobpreisgottesdienst in Rückeroth

Westerwaldkreis. Ruth Hidaka ist in der Region keine Unbekannte: Bis 2011 war die gebürtige Japanerin unter anderem als Kirchenmusikerin ...

Eric Pfeil bei den 23. Westerwälder Literaturtagen in Hillscheid: Ciao Amore, Ciao

Hillscheid. Ein Land, in dem Opernarien gepfiffen werden, überall Denkmäler namhafter Sänger herumstehen und die Einschaltquoten ...

Weitere Artikel


Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Mainz/Region. „Mit der Veröffentlichung im Gesetz- und Verordnungsblatt des Landes in den nächsten Wochen tritt die Verordnung ...

Corona Papers – Topaktuelles Theaterstück frisch aus der Feder

Neuwied. Der Endzwanziger lebt in seiner eigenen Blase: als selbsterklärter „Incel“ ist er auf dubiosen Internetseiten unterwegs ...

Neuer Flyer: Kannenbäckerland und Umgebung entdecken

Höhr-Grenzhausen. „Keramik erleben“ ist der erste Oberbegriff für Werkstätten, Museen und Führungen. Angefangen von römischen ...

Kreatives Heimatfest in Hattert trotz Pandemie

Hattert. An zahlreichen Häusern hingen die Hatterter Fahnen. Zahlreiche Kinder und Eltern hatten am Denkmal am kleinen Sportplatz ...

B-Mädchen des SV Gehlert steigen in Regionalliga auf

Gehlert. Wegen der Punktgleichheit haben sich somit beide Teams für den Aufstieg in die Regionalliga qualifiziert.

Zum ...

Das Koblenzer Highlight fliegt wieder

Koblenz. Der Fahrbetrieb unterliegt den derzeit für den ÖPNV gültigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen (8. CoBeLVO vom 25. ...

Werbung