Werbung

Nachricht vom 23.05.2020    

VG Ransbach-Baumbach lässt Lidl-Markt in Stadtmitte zu

Gemäß den Zielsetzungen des Landesentwicklungsprogramms (LEP) IV müssen zentrale Orte ein Einzelhandels- und Zentrenkonzept entwickeln. In diesem Konzept müssen die „zentralen Versorgungsbereiche“ und die „Ergänzungsstandorte“ festgelegt sowie eine Liste der innenstadtrelevanten Sortimente aufgestellt werden. Auf einem im Umfeld der Stadthalle von Ransbach-Baumbach gelegenen Grundstück soll ein Lidl-Lebensmittelmarkt mit einer Verkaufsfläche (VKF) von etwa 1.200 Quadratmetern errichtet werden.

Ransbach-Baumbach. Die 102 Stellplätze umfassende Stellplatzanlage des geplanten Lebensmittelmarktes soll sowohl über die Rheinstraße – wichtigste Durchgangsstraße des Kernortes – als auch den südlich gelegenen Waldweg angebunden werden. Aufgrund der unmittelbaren Lage an der Rheinstraße (L 307), verfügt das Planareal über eine sehr gute innerörtliche verkehrliche Erreichbarkeit.

Vor diesem Hintergrund hat der Verbandsgemeinderat Ransbach-Baumbach die BBE Handelsberatung, Köln, beauftragt worden, auf Basis einer aktualisierten Bestandskartierung eine parzellenscharfe (Neu-)Abgrenzung des zentralen Versorgungsbereichs im Sinne des Ziels 58 LEP IV vorzuschlagen, die dann von politischen Gremien beschlossen werden kann.

Es liegt nun ein Entwurf der Teilfortschreibung des Einzelhandels- und Zentrenkonzeptes für die Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach vor, welches den Bürgern, den Nachbargemeinden und den berührten Trägern öffentlicher Belange im Sinne einer freiwilligen interkommunalen/regionalen Abstimmung vorgelegt wird.

Der Entwurf der Teilfortschreibung des Einzelhandelskonzeptes liegt in der Zeit vom
25. Mai bis 25. Juni 2020 während der Öffnungszeiten, montags, mittwochs, jeweils von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr, dienstags von 8 bis 16 Uhr, und donnerstags von 8 bis 18 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr, zu jedermanns Einsichtnahme in der Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach, Rheinstraße 50, -Zimmer 402-, 56235 Ransbach-Baumbach, öffentlich aus.



Wichtiger Hinweis:
Aufgrund der aktuellen Corona-Krise und den damit einhergehenden Kontaktbeschränkungen kann eine Einsichtnahme in die Planentwurfsunterlagen während den vorstehend genannten Öffnungszeiten der Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach nur nach einer telefonischen oder schriftlichen Terminvereinbarung bei dem zuständigen Sachbearbeiter (Markus Waschbüsch Telefon: 02623/86215, E-Mail: markuswaschbuesch@ransbach-baumbach.de) erfolgen.

Innerhalb dieses Zeitraumes können Bedenken oder Anregungen zur angestrebten Teilfortschreibung des Einzelhandelskonzeptes der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach schriftlich oder zur Niederschrift bei der Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach, Rheinstraße 50, 56235 Ransbach-Baumbach vorgetragen werden.

Stellungnahmen, die nicht fristgerecht abgegeben werden, können bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: VG Ransbach-Baumbach lässt Lidl-Markt in Stadtmitte zu

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis verlängert Allgemeinverfügung und Ausgangssperre

Ab 12. April gilt im Westerwaldkreis eine neue Allgemeinverfügung, die aufgrund der 100er-Inzidenz und der Vorgaben des Landes Rheinland-Pfalz zu erlassen war. Sie ist bis zum 20. April gültig.


Corona: Ausnahmen für vollständig Geimpfte in Rheinland-Pfalz

Am Freitag, den 9. März hat der rheinland-pfälzische Ministerrat Änderungen der Corona-Bekämpfungsverordnung sowie der Absonderungsverordnung beraten und beschlossen.


Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

LESERMEINUNG | Kürzlich hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel die "Vorgänge" rund um den geplanten Klinikneubau in Müschenbach kritisiert. Die vom Land favorisierte Einheitslösung vor Hachenburg sei nicht überzeugend. Eine Gegenrede des Arztes Tıp Dr. Türkei Michael Blees.


Region, Artikel vom 10.04.2021

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

LESERMEINUNG | Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig stellte verstärkte Maßnahmen für sicheren Kita-Betrieb vor: Ausweitung der Maskenpflicht, weniger Durchmischung und Teststrategie. Hierzu erreicht uns ein Leserbrief eines Kita-Leiters, der die Situation aus seiner Sicht schildert.


Region, Artikel vom 10.04.2021

Haus ohne Keller?

Haus ohne Keller?

INFORMATION | Der Keller gehört zum Haus traditionell dazu – zumindest im größten Teil Deutschlands. Trotzdem lassen auch in Deutschland einige Baufamilien den Keller weg, meist aus Kostengründen.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Wäller Markt Genossenschaft für heimischen Einzelhandel nutzen

Hachenburg. Darin werden die Aktivitäten der Wäller Markt Genossenschaft zum Aufbau einer digitalen Plattform für den regionalen ...

Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

Region/Müschenbach. In einem Video-Gespräch mit dem Vorstand des CDU-Gemeindeverbands Flammersfeld hatte der heimische Bundestagsabgeordnete ...

„Senioren- und Behindertenrat Südlicher Westerwald“ gegründet

Region. Die Verantwortlichen sind davon überzeugt, dass sich die Gestaltungsaufgaben Alter und Behinderung in Zeiten des ...

CDU Westerburg beantragt Team Camp und Haustierfriedhof

Westerburg. Die CDU-Stadtratsfraktion beantragt für die nächste Sitzung des Bauausschusses der Stadt Westerburg (am 13. April ...

Zusätzliche Nutzung von Windenergie möglich?

Hachenburg. Ein entsprechender Prüfauftrag an die Verwaltung soll in der nächsten Ratssitzung beraten werden.

Die CDU-Fraktion ...

SGD Nord: Livestream am 14. April zum Insektensterben

Koblenz. Sie bestäuben Wildblumen und Nutzpflanzen, lockern den Boden auf und machen ihn somit nutzbar, vernichten Tierkadaver, ...

Weitere Artikel


Albert Bendel vergoldete vielen Menschen das Leben

Hachenburg. Bis ins hohe Alter galt Bendel als perfekter Techniker, der sich mit allen Möglichkeiten des Vergoldens auskannte. ...

Endlich wieder Kunst auf dem b-05 Gelände

Montabaur. Das b-05 Team bedankt sich schon jetzt bei allen Beteiligten für die kreativen Exponate, die das Gelände verschönern. ...

Einbrecher von Ransbach-Baumbach bei Köln festgenommen

Ransbach-Baumbach. Daraufhin entschlossen sich die beiden Polizisten, den PKW einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Im ...

Kita-Notgruppen geraten an ihre Grenzen

Westerburg. „Wir haben wieder über 50 Kinder hier und mehr als 60 können wir nicht betreuen, das ist fast die Hälfte der ...

Familienbildungsstätten RLP brauchen Perspektive für ihre Arbeit

Montabaur. Das zuständige Ministerium würdigte in der Sitzung zwar die Leistungen der insgesamt 20 Einrichtungen im Land, ...

Klinische Forschung: „Netzwerken“ ist unerlässlich

Limburg. Anlass war die Beteiligung an der sog. TOMAHAWK-Studie, welche für Patienten mit außerklinischen Herzstillstand ...

Werbung