Werbung

Nachricht vom 21.05.2020    

Kolumne „Themenwechsel“: Mal wieder Zeit für gute Nachrichten

Von Rabea Weller

GASTBEITRAG | Die Coronakrise ist allgegenwärtig, derzeit bleibt kein Bereich unseres Alltags davon unberührt. Jeden Tag gibt es neue Schlagzeilen, und das überall. Das ist gut so, denn Information ist wichtig. In unserer Kolumne wollen wir jedoch auch einen Blick auf die Themen werfen, die trotz Corona gerade aktuell sind, oder solche, die unsere Leser bewegen. Ein Gastbeitrag von Rabea Weller.

(Symbolbild: congerdesign/Pixabay)

Wir wissen, die guten Nachrichten häufen sich in letzter Zeit. Ist das nicht schön? Optimismus und Hoffnung kehren langsam zurück. Was wäre da passender als ein paar gute Nachrichten?

Zuallererst gibt es tolle Neuigkeiten aus Brasilien. Vor fast 40 Jahren musste dort ein Amazonas-Volk mit ansehen, wie ein Viertel seines Landes illegal abgeholzt wurde. Es zog vor Gericht - und dieses Jahr, am ersten April, war klar: Das Volk wird entschädigt, mit satten 2,3 Millionen Euro. 2011 wurde der Fall vor den obersten Gerichtshof Brasiliens gebracht - nun können die Ashaninka, wie sich das Volk nennt, aufatmen.

Auch aus dem arabischen Raum gute Neuigkeiten
Den Nahen Osten verbinden wir nicht gerade mit Freiheit von Medien und offener Ansprache von Tabuthemen - doch genau das scheint sich hier gerade abzuzeichnen. Immer mehr junge Frauen streben mit Podcasts danach, Menschen zu Worte kommen zu lassen, die sonst nicht auf die Bildfläche kommen würden. Dabei geht es auch um Themen wie Homosexualität, häusliche Gewalt und mentale Gesundheit. Laut Tagesspiegel wird hier endlich der jüngeren Generation eine Stimme gegeben.

Brüssel hat es vorgemacht, nun überlegt London, nachzuziehen: Die britische Metropole will Großteile der Innenstadt autofrei machen. Der Bürgermeister Sadiq Khan spricht auf Twitter sogar von "einer der größten autofreien Zonen der Welt". Busse sollen aber weiterhin in vielen Straßen fahren dürfen. Die Bauarbeiten sollen in sechs Wochen abgeschlossen sein. Vorbildlich!

Viele kurze, gute Nachrichten
Weil in der Kürze manchmal die Würze liegt und es hier verdeutlichen kann, wie viel Gutes eigentlich gerade auf unserer Welt geschieht, hier ein paar gute Nachrichten im wörtlichen Schnelldurchlauf, um das Gemüt dem tollen Feiertagswetter anzupassen:

In Indien sinken zum ersten Mal seit 40 Jahren die CO2-Emissionen. In Baden-Württemberg wurde eine Solaranlagenpflicht für Neubauten beschlossen. In der Bank of Japan wurde erstmals eine Frau zur Geschäftsführerin - die Bank gibt es seit 138 Jahren. In Brandenburg werden mehrere tausend Hektar Blühstreifen mit Wildblumen bepflanzt. Die Deutschen haben im vergangenen Jahr so viel Geld für Fairtrade-Produkte ausgegeben wie nie zuvor. Finnische Forscher haben eine Halskette entwickelt, die Herzrhythmusstörungen erkennen kann.

Wahnsinn, nicht wahr? Wer jetzt immer noch nicht genug der positiven Nachrichten hat, der sollte einmal die App Goodnews herunterladen.

In diesem Sinne: Genießen Sie den Feiertag und das lange Wochenende, die Sonnenstrahlen und die Zeit mit der Familie. Wir lesen uns am Montag!


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kolumne „Themenwechsel“: Mal wieder Zeit für gute Nachrichten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona – die neuesten Zahlen aus dem Westerwaldkreis

Am 18. September gibt es 532 (+6) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 469 wieder genesen. 397 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Region, Artikel vom 17.09.2020

In Hilgert muss Panzergranate gesprengt werden

In Hilgert muss Panzergranate gesprengt werden

In der Gemarkung Hilgert wurde eine Panzergranate gefunden, die am kommenden Sonntag, 20. September, um 11 Uhr kontrolliert gesprengt werden muss. Dazu müssen ab 9 Uhr Teile der Ortsgemeinde Hilgert evakuiert werden.


Feuerwehren retten gehbehinderten PKW-Fahrer aus misslicher Lage

In dem Isenburger Ortsteil Siedlung kam es am Donnerstag, den 17. September zu einem Unfall, der einen Feuerwehreinsatz erforderlich machte. Ein PKW war von der Straße abgekommen und erst in einem steilen Hang zum Stehen gekommen. Da der Fahrer gehbehindert ist, konnte er sich nicht selbst befreien.


Politik, Artikel vom 18.09.2020

Rathaus VG Hachenburg rüstet auf

Rathaus VG Hachenburg rüstet auf

Die Verbandsgemeinde Hachenburg nimmt den Begriff Umweltschutz und Klimafreundlichkeit ernst. Im Moment ist das Verwaltungsgebäude der Verbandsgemeinde Hachenburg aus dem Jahr 1978 eingerüstet. Nach 40 Jahren wurde eine Generalsanierung fällig. Einen entsprechenden Grundsatz- und Ermächtigungsbeschluss fällte der VG-Rat einstimmig. Die begonnenen Maßnahmen sollen Ende des Jahres abgeschlossen sein. „Der Kosten- und Zeitrahmen wird eingehalten!“


Region, Artikel vom 18.09.2020

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

In Westerburg ereignete sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall, bei dem ein Kind vermutlich bei einem abrupten Bremsvorgang als Autoinsasse verletzt wurde, weil es gegen die Windschutzscheibe prallte. Die Polizei Westerburg sucht Zeugen des Vorfalls, insbesondere den Fußgänger, der die Bremsung verursachte und anschließend einen Disput mit dem Autofahrer hatte.




Aktuelle Artikel aus der Region


Mit Sicherheit gut versorgt

Dierdorf/Selters. Das Zertifizierungsverfahren erfolgte durch das mre-netz regio rhein-ahr mit seiner Koordinierungsstelle ...

Corona – die neuesten Zahlen aus dem Westerwaldkreis

Montabaur. Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 10.766
Positiv ...

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

Westerburg. Am Mittwoch, dem 16. September 2020, gegen 13:05 Uhr, ereignete sich in der Wörthstraße, in Höhe des dortigen ...

In Hilgert muss Panzergranate gesprengt werden

Hilgert. Folgende Abschnitte sind von der Evakuierung betroffen:
Die gesamten Straßen : Wiesenweg, Südstraße, Im Borngarten
Straßen ...

Feuerwehren retten gehbehinderten PKW-Fahrer aus misslicher Lage

Isenburg. Der Ortsteil Siedlung von Isenburg liegt zwar noch im Kreis Neuwied, aber direkt angrenzend sind der Westerwaldkreis ...

Bronzenes Feuerwehr-Ehrenzeichen an verdiente Wehrleute verliehen

Bad Marienberg. Der Bürgermeister überreichte die Ehrenzeichen anlässlich einer kleinen Feierstunde und dankte allen Jubilaren ...

Weitere Artikel


Schwerer Unfall mit drei Motorrädern im Gelbachtal

Montabaur. Ersten Ermittlungen zur Folge befuhr ein 18-jähriger Motorradfahrer aus der Verbandsgemeinde Wallmerod die Landstraße ...

Klara trotzt Corona, XXIX. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 29. Folge vom 21. Mai
Ein lautes, polterndes Geräusch ließ Klara aus dem Schlaf schrecken. ...

Verbraucherkompass - Fit als Mieter

Koblenz. Das Team Energiekostenberatung der Verbraucherzentrale hat täglich mit Haushalten zu tun, denen hohe Energiekosten ...

„Verwaiste“ Jungvögel bitte nicht aufnehmen

Region/Holler. Jedes Jahr zur Brutzeit häufen sich Fundmeldungen über scheinbar hilflose Jungvögel und andere Tierkinder, ...

Erneuerung der K 90 zwischen Guckheim und Sainscheid

Guckheim. Die Dauer der Arbeiten an der K 90 wird voraussichtlich sechs Wochen betragen. Die Gesamtlänge der Erneuerungsmaßnahme ...

Neue Wasserverbindungsleitung Luckenbach – Atzelgift

Hachenburg. Sie war bislang in der Vorkammer des Atzelgifter Hochbehälters untergebracht. Im Normalbetrieb wird zukünftig ...

Werbung