Werbung

Nachricht vom 19.05.2020    

Sayner Hütte öffnet wieder an Christi Himmelfahrt

Platz genießen, sich von Licht und Ton verzaubern lassen und Industriekultur erleben – all dies ist auf dem 14.000 Quadratmeter großen Denkmalareal der Sayner Hütte ab 21. Mai 2020 wieder möglich. Aufgrund der Anfang Mai beschlossenen Lockerungen der Bundesregierung kann auch das Areal endlich wieder seine Tore öffnen.

Blick in die Sayner Hütte. Foto: Wolfgang Tischler

Bendorf. „Mein Team und ich freuen uns sehr, wenn das Denkmalareal Sayner Hütte wieder mit Leben gefüllt wird und Besucherinnen und Besucher den Weg zu uns finden, um hier eine unbeschwerte Zeit zu verbringen“, so Steffi Zurmühlen, Geschäftsführerin der Stiftung Sayner Hütte und Betreiberin des Areals. Damit ein unbeschwerter Aufenthalt auf dem Areal ermöglich werden kann, wurde ein entsprechendes Hygienekonzept erarbeitet.

Ein Einlass ist nur mit Mund-Nase-Schutz möglich, der aber auch an der Kasse für ein Euro erworben werden kann. Auf dem riesigen Areal ist es, wo fast nirgendwo sonst, sehr einfach den nach wie vor nötigen Abstand zu anderen Gästen einzuhalten. Darüber hinaus wurden die Reinigungsintervalle erhöht. So findet eine mehrmalige Desinfektion der vorhandenen Touchscreens statt, damit Besucher diese nach wie vor gefahrlos nutzen können, um sich über die historische Technik des Eisenbetriebes zu informieren.

Besonders für Kinder wird die Eisenhütte mit der neu entwickelten Hüttenrallye richtig aufregend. Das Faltblatt zur Rallye ist an der Kasse kostenlos erhältlich und die darin gestellten Fragen vermitteln auf spannende Weise alles Wissenswerte rund um die Sayner Hütte. Mit der Wiedereröffnung wird ebenso die neue Sonderausstellung „Bunte Güsse – die Sammlung ohne Eisen“ des Rheinischen Eisenkunstguss-Museum zugänglich gemacht.

Diese Sonderausstellung bildet den Auftakt des Eisemkunstguss-Museums auf dem Denkmalareal der Sayner Hütte, auf dem dieses Anfang 2020 seine neue Heimat gefunden hat. In der Ausstellung werden „bunte Güsse“ aus gefärbtem Zuckerguss besonderen Objekte aus der Eisenkunstguss-Sammlung des Museums gegenüber gestellt. Auf einer Produktionsstrecke im Ausstellungsbereich erfahren Besucher und Besucherinnen, wie die feinen Eisenkunstguss-Objekt einstmals entstanden sind und können sogar selbst in die Rolle der Gießer und Gießerinnen schlüpfen.

Derzeit dürfen diese Workshops zwar noch nicht angeboten werden. So hoffen jedoch die Museumsleiterin Barbara Friedhofen und Steffi Zurmühlen, dass die Ausstellung bald um diesen praktischen Part ergänzt werden kann, in dem die Gäste ihre ganz eigene Skulptur aus süßem Guss herstellen. Die Sonderausstellung und das museumspädagogische Konzept wurden mit freundlicher Unterstützung der Dr.-Hans-Riegel-Stiftung ermöglicht.

Öffnungszeiten bis auf Weiteres:

Donnerstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr Eintritt zum Denkmalareal (inkl. Sonderausstellung „Bunte Güsse“): Erwachsene: 6 Euro, Schwerbehinderte: 5 Euro Kinder und Jugendliche ab 13 Jahre: 4 Euro Kinder unter 13 Jahre sowie erforderliche Begleitpersonen von Schwerbehinderten haben freien Eintritt.
Weitere Infos unter: www.saynerhuette.org



Kommentare zu: Sayner Hütte öffnet wieder an Christi Himmelfahrt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


31 Corona-Fälle im Westerwaldkreis über das Wochenende

Am 19. Oktober meldet der Westerwaldkreis 695 (+31) bestätigte Corona-Fälle im Kreis. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz bei 28. Damit liegt der Westerwaldkreis in der Warnstufe „gelb".


Region, Artikel vom 19.10.2020

Autos in Höhr-Grenzhausen verkratzt

Autos in Höhr-Grenzhausen verkratzt

Zwei Fahrzeughalter erschienen persönlich auf der Polizeiwache Höhr-Grenzhausen, um Sachbeschädigungen an ihren Autos anzuzeigen. In beiden Fällen wies der PKW tiefe Kratzer auf, die nachts verursacht wurden. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen, Telefon: 02624-9402-0.


Politik, Artikel vom 19.10.2020

Standortfaktor ICE-Bahnhof Montabaur

Standortfaktor ICE-Bahnhof Montabaur

Im neuen Jahresfahrplan von DB Fernverkehr, gültig ab dem 13. Dezember 2020, bleiben sowohl die Anzahl der Zughalte als auch die zeitliche Verteilung weitgehend auf dem bekannten Niveau. Es werden also weiterhin über 200 wöchentlichen ICE- Fahrten in Montabaur verkehren. Das ist das erfreuliche Ergebnis des jährlich stattfindenden Fahrplangespräches zu dem Vertreter des Angebotsmanagements der DB Fernverkehr AG, des Westerwaldkreises sowie der Verbandsgemeinde und der Stadt Montabaur zusammenkommen.


Der Stollenweg - auf den Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz

"Teile der Kroppacher Schweiz müssen durchlöchert sein wie ein Schweizer Käse" ist das Ergebnis unserer Recherche zum ehemaligen Bergbau im Tal der Nister bei Helmeroth. Inspiriert durch ein in die Jahre gekommenes Hinweisschild mit der Bezeichnung „Stollenweg“, das wir kurz vor dem Ortseingang des Ortsteiles Langenbach bei Bruchertseifen entdeckt haben, holten wir uns Erkundigungen zu diesem alten und in Vergessenheit geratenen Wanderweg ein. Herausgekommen ist eine etwa 7,5 Kilometer lange Rundwanderung, die mehr als wanderswert ist und uns auf die Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz führt.


Von entspannten Songs bis hin zu heißen Rockrhythmen

Ein besonderes Doppelkonzert – live und Open Air – hat rund 200 Zuhörer im Stöffel-Park bestens unterhalten. Die Witterung ist herbstlich, aber gut. Zum Aufwärmen gibt‘s Glühwein, warmes Essen (auch vegetarisches) und später noch deftige Rockklänge. Zwei Frauen vom Stöffel-Park-Team und zwei FSJler des Kulturbüros stehen an der Kasse bereit. Denn es darf schon aus Sicherheitsgründen wegen Corona keiner rein, ohne seine persönlichen Kontaktdaten mitgeteilt zu haben.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Von entspannten Songs bis hin zu heißen Rockrhythmen

Enspel. Und die kleine Mathilda (10 Jahre), die unbedingt Praktikantin sein möchte, legt Besuchern gekonnt das Armband um. ...

Autor Peter Probst erzählt vom Teenager-Sein im Jahr 1970

Enspel. Für diese Literaturmatinee hatte sich der Geschäftsführer Martin Rudolph, aber auch Heinz Fischer eingesetzt. Und ...

“CARA“ am kommenden Sonntag in der Stadthalle Montabaur

Montabaur. Deshalb lief auch der Vorverkauf für die erste Veranstaltung in der neuen Corona-Kulturreihe „Folk & Fools – Spezial“ ...

Buchtipp: „Die Schrecken des Pan“ von Ursula Neeb

Dierdorf/Hamburg. Doch die Idylle hat Risse, denn auch eine exklusive Suchtklinik für reiche und einflussreiche Prominente ...

Jazz im Keramikmuseum

Höhr-Grenzhausen. Zu Gast ist das Jazzquintett des Westerwälder Trompeters Marvin Frey. Sie präsentieren Standards und Eigenkompositionen.

Da ...

Wunderschöne Laternen gebastelt

Enspel. „Nach einer kurzen Begrüßung und kleinen Überlegungen, wie man Müll reduzieren könnte, sind wir mit ungefähr 16 Kids ...

Weitere Artikel


Geld aus „evm-Ehrensache“ an drei Vereine aus der VG Westerburg

Westerburg. Das Engagement hält auch in der Krise weiter an: Drei Vereine aus der Verbandsgemeinde Westerburg erhalten insgesamt ...

Himmelfahrt feiern viele Kirchengemeinden draußen

Westerburg. Die Kirchengemeinden Altstadt und Hachenburg feiern gemeinsam Gottesdienst um 10 Uhr am Altstädter Kreuz. Dreifelden-Steinen ...

Besucher verhalten sich vorbildlich in der Stadtbücherei Hachenburg

Hachenburg. „Natürlich bedauern wir es sehr, dass unsere Bücherei derzeit nicht als Treffpunkt genutzt werden kann, sind ...

Bau- und Stadtkernsanierungsausschuss kommt in Videokonferenz zusammen

Hachenburg. Thema der Sitzung waren die Regelungen zur Sicherung der historischen Stadtbildqualität. Dazu hat das Büro Bachtler ...

Wer glaubt denn sowas? Verschwörungstheorien in Coronazeiten

Siegen. Der 15. Mai hätte der Tag sein sollen, an dem sich alles verändert. Zumindest wenn es nach Attila Hildmann gegangen ...

Sparkassenstipendiaten des Landesmusikgymnasiums gefördert

Bad Marienberg. Um die Schule bei dieser Aufgabe zu unterstützen, stellt die Stiftung der Sparkasse Westerwald-Sieg dem Gymnasium ...

Werbung