Werbung

Nachricht vom 13.05.2020    

„Spendenwandern“ - (Rad) Wandern und Gutes tun

Auch das Veranstaltungsprogramm des Limbacher Kultur- und Verkehrsvereins (KuV) ist durch die Corona-Pandemie komplett zum Erliegen gekommen. Nicht nur die „Kleeblattwanderungen“, der alljährliche Auftakt in die Wander- und Radwandersaison fiel dem Virus zum Opfer, sondern auch die allmonatlichen geführten Touren mussten bisher allesamt abgesagt werden. Und eine Besserung scheint nicht in Sicht. Überhaupt keine Veranstaltung anzubieten aber war für den KuV, allen voran für Georg Ehl, einen der Radwanderführer, so langsam keine Option mehr.

Die Natur genießen und dabei Gutes tun: beim „Spendenwandern“ von Unnauer Patenschaft und KuV. Foto: Dominik Ketz für WWTS

Limbach. Und so ruft der KuV auf Georg Ehls Initiative zu einer gemeinsamen virtuellen Spendenaktion auf. Am langen Christi Himmelfahrt-Wochenende vom 21. bis 24. Mai sind alle Wander- und Radwanderfreunde aufgerufen, zwar „coronakonform“ getrennt unterwegs zu sein, aber doch mit vielen vereint gemeinsam etwas Gutes zu tun, nämlich pro gewandertem oder geradelten Kilometer (oder Stunde) einen kleinen Betrag zu spenden. Alle Spenden sollen der gemeinnützigen „Unnauer Patenschaft“ zugutekommen, die im gesamten geografischen Westerwald krebskranke Kinder und deren Familien unterstützt.

Spenden mit Verwendungszweck „KuV“ können direkt auf die Konten der „Unnauer Patenschaft“ bei der Sparkasse WW-Sieg (IBAN DE97 5735 1030 0101 0216 99) oder der WW-Bank (IBAN DE20 5739 1800 0010 0229 08) überwiesen oder eingezahlt werden. Spendenbescheinigungen werden bei Angabe der Anschrift gerne zugeschickt. Alle Spenden kommen zu 100 Prozent bei den Betroffenen an.



Für eine Wanderung empfiehlt der KuV zum Beispiel eine seiner über 25 „LIMBACHER RUNDEN“. Weitere Infos gerne unter 0151 220 74 323 sowie www.unnauer-patenschaft.de und www.kuv-limbach.de.


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen    Coronavirus   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Spendenwandern“ - (Rad) Wandern und Gutes tun

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Nur noch 45 aktiv Infizierte

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 22. Juni 7.422 (+2) bestätigte Corona-Fälle für Montag und Dienstag. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 45 aktiv Infizierte.


Wirtschaft, Artikel vom 22.06.2021

Störung im Stromnetz bei Norken

Störung im Stromnetz bei Norken

Die elektrische Versorgung im Bereich der Ortschaften Norken und Unnau ist am Dienstagnachmittag, 22. Juni, ausgefallen. Die Mitarbeiter des Energieversorgers machten sich direkt an die Reparatur.


Mäharbeiten von Wegrändern im Westerwaldkreis sollen pausieren

Wegraine sind typische Rückzugsorte für allerlei Arten: Wildbienen oder Schmetterlinge, denen anderswo die Blüten fehlen, Wiesenpflanzen, die Zeit zur Entwicklung benötigen, Insekten, die in abgestorbenen Pflanzenstengeln überwintern, aber auch Feldhasen, die diese als Deckung nutzen.


Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung, Fahrer leicht verletzt

Unter Alkoholeinfluss stehend, verlor ein Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen, sodass er auf den rechten Seitenstreifen geriet, wo er mit einem Leitpfosten kollidierte. Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt.


Gefahrstoffeinsatz auf der B-255: Salzsäure läuft aus

Am Montag, den 21. Juni 2021 um 10:10 Uhr wurden die Feuerwehren aus Ailertchen und Höhn zu einem Gefahrstoffeinsatz auf die B-255 alarmiert. Am Straßenrand lag ein zehn-Liter-Kanister, aus dem eine bis dato noch unbekannte Flüssigkeit auslief.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


„Equipe EuroDeK“ war mit dem Rennrad in der Pfalz unterwegs

Montabaur/Nassau. Eingeladen zu der viertägigen Rundfahrt unter dem Motto „Geschichte, Nachhaltigkeit und Gaumenfreuden in ...

Für den Frauenchor „Singsations Westerwald“ stimmen

Region/Staudt. Die "Wäller-Mädels" stammen alle gebürtig aus dem Westerwald, wohnen mittlerweile jedoch durch Studium und ...

Westerwaldverein wandert wieder - zunächst ins Buchfinkenland

Gackenbach. Los geht es am Sonntag, 27. Juni mit einer kürzeren Wanderung vorbei an den landschaftlichen Reizen von Gackenbach ...

Neuer Präsident beim Lions Club Bad Marienberg

Bad Marienberg. Doch voller Leben und Leidenschaft für die gemeinsame Sache. Eine hybride Veranstaltung, die hoffnungsfroh ...

Wandern und gewinnen mit den Limbacher Runden

Limbach. In ganz Rheinland-Pfalz werden, überwiegend im Freien oder online, kostenfreie Bewegungsangebote durch Partner der ...

Chorworkshop „Zusammen singen und sich austauschen"

Ruppach-Goldhausen. Daher bot die Region 1 einen kleinen Chorworkshop kurzfristig an, wo Interessenten einmal eine Chorprobe ...

Weitere Artikel


MonTon-Etappenfahrt erst 2021

Montabaur/Nassau. Als leidenschaftliche Radler mit überwiegend langjähriger Zuneigung zu den Franzosen und Kontakten in vielen ...

Klara trotzt Corona, XXVIII. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 28. Folge vom 14. Mai
Ganz bewusst hatte Pfarrer van Kerkhof die Tür seines Büros weit geöffnet. ...

Bundeswehr hilft Wald vor Borkenkäfern zu retten

Region. „Der Wald kann wirklich jede Hilfe akut gebrauchen. Durch die Klimakrise breitet sich der Borkenkäfer rasant aus, ...

Rotschnabelkittas im Zoo Neuwied haben Nachwuchs

Neuwied. Ganz besonders schön anzusehen sind dort die Rotschnabelkittas. Diese zu den Raben gehörenden Vögel bewohnen tropische ...

Westerwald-Tipps: Der Druidenstein bei Kirchen (Sieg)

Kirchen (Sieg). Der Druidenstein ist ein Basaltkegel oberhalb der Ortsbezirke Herkersdorf und Offhausen der Stadt Kirchen ...

Westerwälder Rezepte: Kartoffel-Speck-Kuchen

Zutaten
8 bis 10 Kartoffeln
500 g magerer Räucherspeck
250 ml saure Sahne
4 Eigelb
Pfeffer, Salz, Muskat, Petersilie

Zubereitung
Die ...

Werbung