Werbung

Nachricht vom 12.05.2020    

Projekt Haustür-Portraits „At home“

Fotografin Nadine Wisser berichtet von ihren Erfahrungen mit dem Projekt Haustür-Portraits, das bewusst als Gegenpol zur Isolation in Corona-Zeiten konzipiert wurde: „Das Leben ist voller Schönheit. Auch jetzt! – oder vielleicht gerade jetzt? Wir haben mehr Zeit. Zeit, um mit offenen Augen unterwegs zu sein und auch die kleinen Dinge zu genießen: Die Sonnenstrahlen auf der Haut, den Duft des Regens an einem Frühlingstag, den Wind in den Haaren."

Haustür-Portraits. Fotos: Miriam Reim (1), Nadine Wisser (10)

Hachenburg. "Auch wenn vieles anders ist und Unsicherheit sich breit macht, erleben wir manches viel intensiver. Plötzlich wird uns bewusst, wie wichtig eine Umarmung ist, ein intensives Gespräch unter Freunden oder gemeinsam etwas Schönes zu erleben.

In den letzten Wochen sind viele Fotografen deutschlandweit für eine tolle Sache unterwegs gewesen. In dieser außergewöhnlichen Zeit wollten wir schöne Erinnerungen schaffen und ein bisschen positive Energie verschenken – in Form von kurzen Mini-Shootings vor der Haustür oder im heimischen Garten. Unentgeltlich. Mit körperlichem Abstand natürlich – aber jede Menge emotionaler Nähe.

Auch ich habe den Westerwald bereist und selbst so viel Positives aus dieser Sache mitgenommen: Ich habe tolle Frauen, Familien, Paare und geliebte Vierbeiner kennengelernt und mich wahnsinnig über das so herzliche und ergreifende Feedback gefreut.

Hier ist für Euch ein kleiner Auszug aus den Einzel- und Paarportraits – ungewohnt bunt für alle die mich kennen, tierisch schön und voller Leben – aber auch verträumt, sinnlich und mit einer guten Portion gewohntem Schwarz-Weiß-Feeling. Ein großes Dankeschön an alle, die mit so viel guter Laune dabei waren und auch mir diese Zeit sehr versüßt haben!“ (PM)



Instagram Link: www.instagram.com/nadinewisser_fotografie/


Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Kunstausstellung "Himmel, Erde … und das Dazwischen" in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Was hält die Welt zusammen, im Großen wie im Kleinen? Welches ist das verbindende Etwas? Und was hat das ...

Stadtbibliothek Montabaur: Meike Werkmeister liest aus ihrem neuen Roman "Am Himmel funkelt ein neuer Tag"

Montabaur. Zoes Leben ist ein einziger Traum: Ein neuer Job in London, eine Wohnung in der besten Gegend, morgendliches Schwimmen ...

Adriana Altaras liest in Hachenburg: Besser allein als in schlechter Gesellschaft

Hachenburg. Adriana Altaras erzählt von ihrer Tante, der schönen Teta Jele. Von einer Frau, die 101 Jahre alt wurde, die ...

Englischer Orgel-Fernsehstar spielt in Gackenbach

Gackenbach. Daniel Moult, im Jahre 1973 in Manchester geboren, verdankt seinen hohen Bekanntheitsgrad seinem musikalischen ...

Gitarrensound von Folk bis Swing und Fingerstyle vom Feinsten im b-05 in Montabaur

Montabaur. Folk, Blues, Gospel, Country und Swing - der Gitarrist Tom Daniel präsentiert am Sonntag, 26. Mai, ab 15 Uhr im ...

Kammerchor Marienstatt und Jugendchor Giovani Cantori geben gemeinsames Konzert

Hachenburg. Unter der Leitung von Veronika Zilles werden an diesem Samstagabend ab 20 Uhr Werke aus verschiedenen musikalischen ...

Weitere Artikel


Florence Nightingale wäre stolz und enttäuscht zugleich…

Limburg. „200 Jahre nach der Geburt dieser Symbolfigur des gesamten Berufsstandes wird die Pflege mit einer Krise konfrontiert, ...

Weinbau – kurz zusammen gefasst von eurem Grandpa

Schon vor Jahren habe ich bei einer Weinprobe einen großartigen Winzer kennengelernt. Und wie so üblich ist so eine Weinprobe ...

Weltweit erste Brauereibesichtigung im eigenen Auto

Hachenburg. Die vorherige Registrierung aller Teilnehmer, die im Auto sitzen, ist selbstverständlich organisiert. Bei einer ...

Bauernverband: Bitte keine Lebensmittel in der Natur zurücklassen

Koblenz. Spaziergänge und Wanderungen werden in Corona-Zeiten immer beliebter, darüber hinaus lädt der Frühsommer zum Wandern ...

Wildschadenverhütung: Schadensminderungspflicht und Mitverschulden des Landwirtes

Hachenburg. Dies bedeutet für die Jäger wildschadenverursachende Wildarten (etwa Schwarzwild) so zu bejagen, dass Wildschäden ...

Arbeit im Jugendzentrum in Zeiten der Corona-Schließung

Hachenburg. Im Juze wurde das Spiele- und Materiallager ausgemistet und aufgeräumt, im Garten fand ein zweites Hochbeet seinen ...

Werbung