Werbung

Nachricht vom 12.05.2020    

Ferienspaß-Aktion des Jugendzentrums Hachenburg abgesagt

Es war eine schwere Entscheidung für das Leitungsteam des Jugendzentrums und die Verbandsgemeindeverwaltung, denn seit vielen Jahren ist der „Ferienspaß“ des Jugendzentrums eine feste Institution in der Jahresplanung vieler Familien und insbesondere der Kinder. In diesem Jahr sollten wöchentlich 80 Kinder und weitere 35 in den Betreuungsangeboten der Kooperationspartner - dem städtischen Familienzentrum Hachenburg sowie dem Kinderschutzbund - an der Aktion teilnehmen.

Hachenburg. Aus heutiger Sicht mussten die Verantwortlichen jedoch feststellen, dass die Durchführung des Programms in der Zeit vom 6. Juli bis 24. Juli unter Annahme der derzeit geltenden Kontakt- und Hygieneregelungen nicht verantwortbar umzusetzen ist. Es ist darüber hinaus nicht abzusehen, welche Regelungen zum Zeitpunkt der Maßnahme gelten, da eine weitere Entwicklung der Pandemie nicht abgeschätzt werden kann.

„Mit vielen engagierten Kooperationspartnern, den Mitarbeitern und den vielen haupt- und ehrenamtlichen Helfern versuchen wir, jedes Jahr neue Angebote für die Kinder und Jugendlichen zu entwickeln. Es ist eine der beliebtesten Aktionen des Jugendzentrums. Wir planen und bereiten den Ferienspaß über das ganze Jahr hinweg vor. So etwas absagen zu müssen, tut richtig weh“, meint Stephanie Brenner, Leiterin des Jugendzentrums.

Damit fällt ein wichtiges Angebot für Eltern und Kinder weg, das gerade in einer Zeit, in der Freizeitaktivitäten und Schulbesuch nur eingeschränkt möglich sind, besonders wichtig wäre. Die Tatsache, dass Eltern bereits für die unvermittelte Betreuung ihrer Kinder in der schulfreien Zeit im März und April oftmals große Teile ihres Jahresurlaubes aufgebraucht haben, macht die Situation für viele Familien besonders schwierig.



Eine kurzfristige Umsetzung für den Fall weiter gelockerter Abstands- und Hygienebedingungen sehen die Verantwortlichen sehr kritisch, da die Vorbereitungen mindestens zwei Monate in Anspruch nehmen.

Es wird jedoch intensiv überlegt, ob und wie eine Notbetreuung in besonders prekären Fällen erfolgen kann. Auch ein „Ferienspaß in der Tüte“ ist in Planung. Damit soll versucht werden, wenigstens einen Teil der Aktionen in die Kinderzimmer zu transportieren.

Die Eltern der betroffenen Kinder wurden schriftlich über die Absage informiert. (PM)


Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Erneute Waldbrände bei Ransbach-Baumbach: Polizei Montabaur bittet um Hinweise

Ransbach-Baumbach. Am 15. und 16. Juni ereigneten sich in der Nähe von Ransbach-Baumbach drei weitere Waldflächenbrände. ...

Feuerwehren aus dem Westerwald erkämpften sich Titel als Landesmeister RLP in Selters

Selters. In diesem Jahr hatten die Feuerwehren Krümmel-Sessenhausen und Ötzingen die ehrenvolle Aufgabe, die Landesmeisterschaft ...

Einbruch in Einfamilienhaus in Montabaur - Polizei sucht nach flüchtigem Täter

Montabaur. Am 16. Juni ereignete sich um 0.15 Uhr ein Wohnungseinbruch in der Jahnstraße in Montabaur. Nach Angaben der Polizeidirektion ...

Alkoholisierter Pedelec-Fahrer verletzt sich bei Sturz in Langenbach bei Kirburg

Langenbach bei Kirburg. Laut Polizeidirektion Montabaur war der Mann gegen 16.40 Uhr auf einem geschotterten Radweg unterwegs, ...

Ohne Mindestabstand: Auffahrunfall in Wied sorgt für hohen Sachschaden

Wied. Am Freitag (14. Juni), gegen 9.15 Uhr, durchfuhren zwei Pkw die B413 in der Gemeinde Wied. Eine 44-jährige Fahrerin ...

Großbrand in Lautzenbrücken: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Lautzenbrücken. Gegen Mitternacht wurden die Löschzüge der Feuerwehr Bad Marienberg nach Lautzenbrücken gerufen. Bei ihrer ...

Weitere Artikel


Vorübergehende Änderung der Verkehrsführung „Am Schwimmbad“ in Hachenburg

Hachenburg. Hintergrund der Maßnahme ist, dass die Notbetreuung des Lieblingsplatzes ab sofort wieder in den eigenen Räumlichkeiten ...

Arbeit im Jugendzentrum in Zeiten der Corona-Schließung

Hachenburg. Im Juze wurde das Spiele- und Materiallager ausgemistet und aufgeräumt, im Garten fand ein zweites Hochbeet seinen ...

Wildschadenverhütung: Schadensminderungspflicht und Mitverschulden des Landwirtes

Hachenburg. Dies bedeutet für die Jäger wildschadenverursachende Wildarten (etwa Schwarzwild) so zu bejagen, dass Wildschäden ...

Stadtbibliothek Montabaur öffnet wieder mit neuen Regeln

Montabaur. „Zu normalen Zeiten ist die Stadtbibliothek nicht nur Lese- und Lernort, sondern auch ein Raum, in dem man sich ...

Demo in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Für den 11. Mai war bei der Versammlungsbehörde eine Versammlung unter dem Motto "Demonstration gegen die ...

Hachenburger Auftritt von Stefan Danziger abgesagt

Hachenburg. Die Karten für dieses Event haben ihre Gültigkeit verloren. Online gekaufte Tickets wird der Anbieter „zTix“ ...

Werbung