Werbung

Nachricht vom 07.05.2020    

Kleinkunstbühne reagiert mit „Mutausbruch“ auf Konzert-Ausfälle

Die Kulturen der Welt im Westerwald, zumindest musikalisch! Das galt wie gehabt und ganz besonders für die 25. Jubiläumsreihe von „Musik in alten Dorfkirchen“ im Kultursommer Rheinland-Pfalz. Bis Oktober sollten wieder fünf außergewöhnlich virtuose Folkbands aus verschiedenen Kontinenten in den Westerwald kommen. Doch daraus wird nix: bis auf das Abschlusskonzert im Oktober sind bereits alle Konzerte abgesagt. Die Kleinkunstbühne Mons Tabor als Veranstalter reagiert darauf mit einem „Mutausbruch“.

Dürfen wie viele andere Bands auch erst 2021 im Westerwald spielen: die aufstrebende Klezmerband „Yxalag“. Foto: Veranstalter

Montabaur. Denn alle abgesagten Konzerte wurden bereits neu terminiert und sollen nun im nächsten Jahr stattfinden.

Denn, etwas Mut gehört schon dazu, das Risiko einer so hochwertigen Jubiläumsreihe in 2021 nochmal einzugehen. Aber die Organisatoren der Bühne sind sicher: zusammen mit dem Kultursommer Rheinland-Pfalz, den Kirchengemeinden, beteiligten Kommunen und den Sponsoren ist das zu packen. Aber nur, wenn dann alle Kirchen voll besetzt sind!

Bereits ausgefallen ist das Auftaktkonzert am 3. Mai in der Evangelischen Kirche in Kirburg bei Bad Marienberg mit Sharon Shannon & Band aus Irland. Aber: Die bekannte Akkordeonspielerin von der „Grünen Insel“ kommt im Rahmen ihrer „Celebrating 30 Years Tour“ nun ein Jahr später am 9. Mai 2021 in den Westerwald, zum Auftakt der dann 26. Weltmusikreihe.

Abgesagt und neu terminiert wurden auch bereits die drei folgenden Konzerte:
- 28. Juni mit Habib Koite & Band aus Mali/Afrika in Selters (neuer Termin 6. Juni 2021)
- 19. Juli mit Dancas Ocultas aus Portugal in Neuhäusel (neuer Termin 22. August 2021)
- 30. August mit Yxalag aus Europa in Höhr-Grenzhausen (neuer Termin 3. Oktober 2021).

Noch nicht klar ist, ob die Konzerte in den gleichen Kirchen stattfinden wie in diesem Jahr geplant. Dann dürfen sich die Fans in allen gastgebenden Kirchen auf einen noch besseren Sound freuen, der auch der hohen Qualität der mitwirkenden Musiker aus aller Welt angemessen ist: die Kleinkunstbühne wird 15.000 Euro in die teilweise Erneuerung der mobilen Beschallungsanlage investieren. Der Dank gilt vielen Spendern, Sponsoren und Zuschussgebern die solidarisch etwas dazu beigetragen haben.

Im Kalender vieler Weltmusikfans im Westerwald und weit darüber hinaus kann zunächst das Abschlusskonzert der 25. Westerwälder Weltmusikreihe noch stehen bleiben: am Sonntag, 4. Oktober zieht Chango Spasiuk & Band die sicher vielen Gäste in seinen Bann. Eine faszinierende und absolut einmalige Musik aus Argentinien, die hoffentlich um 17 Uhr in der Schlosskirche in Westerburg zu hören sein wird. Hinweise zum Kartenvorverkauf kommen rechtzeitig.

Info bei Uli Schmidt (keine Karten) per Email unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de oder im Internet unter www.kleinkunst-mons-tabor.de.


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen    Coronavirus   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kleinkunstbühne reagiert mit „Mutausbruch“ auf Konzert-Ausfälle

1 Kommentar

Liebes KKB-Team: Glückwunsch zum super originellen Titel "Mutausbruch"...Voll der Hingucker!Beste Wünsche an euch alle, die EX...!
#1 von Stephanie Daun-Brater, am 08.05.2020 um 09:38 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 06.03.2021

AstraZeneca – ein Impfstoff zweiter Klasse?

AstraZeneca – ein Impfstoff zweiter Klasse?

Der Impfstoff des britisch-schwedischen Unternehmens AstraZeneca hat ein schlechtes Image und wird als Impfstoff zweiter Klasse abgestempelt. Viele halten ihn gar für minderwertig und wollen sich nicht mit einem ihrer Ansicht nach schlechteren Vaccin impfen lassen.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert weiter unter 50

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 5. März insgesamt 4.589 (+18) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 193 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 06.03.2021

Scheunenbrand in Deesen

Scheunenbrand in Deesen

Ein Klassiker in der Brandbekämpfung rief Feuerwehren der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach in Aktion: Noch nicht erkaltete Asche, die in eine Mülltonne gefüllt wurde, setzte diese und in der Folge eine Scheune in Brand. Menschen kamen nicht zu Schaden.


Trotz Kritik: Linda weiter auf dem Weg zum Top-Model

In der letzten Folge von "Germany’s Next Top-Model - by Heidi Klum" am 4. März bangten die Kandidatinnen bereits vor dem angekündigten Umstyling. Die meisten hatten Angst um ihre schönen langen Haare, die sie jahrelang gepflegt hatten.


Destillateurmeister Jonas Klöckner gewinnt Titel in Berlin

„Träume kennen keinen Jugendschutz: Als Jonas Klöckner in der Schule einen Aufsatz über seine eigene Zukunft schreiben soll, steht da: „Junior-Brennmeister auf dem Birkenhof“. Und das mit 12 Jahren!




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Digitale Chorproben mit Dekanatskantor Jens Schawaller

Ransbach-Baumbach/Hilgert. „Leider können wir momentan natürlich nur digital proben – das wollen wir aber nach der langen ...

Englisch lesen und hören mit Overdrive

Montabaur. Unter rlp.overdrive.com oder über die App Libby können Kinder, Jugendliche und Erwachsene kostenlos englische ...

Chorverbände bereiten Neustart der Chorkultur vor

Neuwied. Dazu haben die beiden Chormusikverbände in Rheinland-Pfalz einige Ideen für das Jahr 2021 entwickelt. „Für den Neustart ...

Ludothek „Zweite Heimat“ startet im März

Höhr-Grenzhausen. In vielen Ländern der Welt ist die Ludothek bekannt und gehört genauso dazu wie eine Bibliothek. Während ...

Spirituelles Festival wird verschoben

Hachenburg. „Wir hoffen und wünschen, dass dann wieder viele Menschen sicher gemeinsam zusammenkommen dürfen“, so KulturZeit-Leiterin ...

„Zeigt her eure Künste!“

Hachenburg. In diesen für die Kultur schwierigen Zeiten wollen die Kultur-Veranstalter Kulturschaffende unterstützen und ...

Weitere Artikel


Kreuz-Verhör mit Pfarrerin Lisa Tumma aus Neuhäusel

Neuhäusel. Ich bin Nadine Bongard und arbeite im Fachbereich Gesellschaftliche Verantwortung im Evangelischen Dekanat Westerwald. ...

Der Sommervogel ist da!

Mainz/Holler. „Um den 1. Mai kommen die Mauersegler zu uns zurück und im September verlassen sie uns wieder und ziehen in ...

Westerwälder Wirtschaftsförderung Teil II

Hachenburg. Mit der gestarteten Westerwälder Wirtschaftsförderung Teil 1 wurden Gutscheine für alle Gastronomen, die Hachenburger ...

Kolumne „Themenwechsel“: Haben wir eigentlich noch Grund, uns zu beschweren?

Genau Heute vor 75 Jahren haben wir uns ergeben – oder besser gesagt, in den meisten Fällen, unsere Vorfahren haben sich ...

Kurzarbeitergeld ist keine Liquiditätshilfe für Unternehmen

Region. Nachstehend finden Sie deshalb Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Voraussetzungen, Verfahren und Abrechnung ...

Wir bleiben zu Hause - der Stromverbrauch steigt

Mainz/Region. Die Verbraucherzentrale lädt besonders Haushalte zum Mitmachen ein, die auf jeden Euro schauen müssen. Gemeinsam ...

Werbung