Werbung

Nachricht vom 07.05.2020    

Verkehrsunfallflucht: Kleintransporter gesucht

Die Polizei Montabaur bittet um Zeugenaussagen bei der Fahndung nach einem weißen Kleintransporter, dessen Fahrer am 30. April einen Laternenmast in Höhr-Grenzhausen beschädigte und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernte.

Symbolfoto

Höhr-Grenzhausen. Am Donnerstag, dem 30. April, gegen 11:30 Uhr kam es in der Johann-Kalb-Straße in Höhr-Grenzhausen zu einem Verkehrsunfall. Beim Rangieren fuhr ein weißer Kleintransporter rückwärts gegen einen dort befindlichen Laternenmast.

Eine Anwohnerin konnte hier lediglich den Unfallhergang beobachten, wonach sich zu diesem Zeitpunkt zwei männliche Personen im Fahrzeug befunden haben sollen. Der Fahrzeugführer stieg nach ersten Erkenntnissen aus dem Fahrzeug aus, schaute sich den Schaden an und entfernte sich im Anschluss unerlaubt von der Unfallstelle.

Weitere Hinweise zum Fahrzeug (Kfz-Kennzeichen, oder Ähnliches) wurden nicht bekannt.

Etwaige weitere Zeugen werden gebeten, sich mit weiteren Erkenntnissen zu melden, Telefon: 02602-9226-0.
(PM Polizeidirektion Montabaur)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


31 Corona-Fälle im Westerwaldkreis über das Wochenende

Am 19. Oktober meldet der Westerwaldkreis 695 (+31) bestätigte Corona-Fälle im Kreis. Der aktuelle Inzidenzwert liegt gemäß Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz bei 28. Damit liegt der Westerwaldkreis in der Warnstufe „gelb".


Region, Artikel vom 19.10.2020

Autos in Höhr-Grenzhausen verkratzt

Autos in Höhr-Grenzhausen verkratzt

Zwei Fahrzeughalter erschienen persönlich auf der Polizeiwache Höhr-Grenzhausen, um Sachbeschädigungen an ihren Autos anzuzeigen. In beiden Fällen wies der PKW tiefe Kratzer auf, die nachts verursacht wurden. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen, Telefon: 02624-9402-0.


Politik, Artikel vom 19.10.2020

Standortfaktor ICE-Bahnhof Montabaur

Standortfaktor ICE-Bahnhof Montabaur

Im neuen Jahresfahrplan von DB Fernverkehr, gültig ab dem 13. Dezember 2020, bleiben sowohl die Anzahl der Zughalte als auch die zeitliche Verteilung weitgehend auf dem bekannten Niveau. Es werden also weiterhin über 200 wöchentlichen ICE- Fahrten in Montabaur verkehren. Das ist das erfreuliche Ergebnis des jährlich stattfindenden Fahrplangespräches zu dem Vertreter des Angebotsmanagements der DB Fernverkehr AG, des Westerwaldkreises sowie der Verbandsgemeinde und der Stadt Montabaur zusammenkommen.


EWM gehört zu Deutschlands innovativsten Mittelständlern

Die EWM AG aus Mündersbach gehört bereits zum zweiten Mal in Folge zu den TOP 100 Deutschlands innovativster Mittelständler – zu diesem Ergebnis kommt die „WirtschaftsWoche“. Dafür wurden im Auftrag des Wirtschaftsmagazins 3.500 deutsche Unternehmen analysiert. Deutschlands größter Hersteller von Lichtbogen-Schweißtechnik gelangte dabei unter die besten 100.


Der Stollenweg - auf den Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz

"Teile der Kroppacher Schweiz müssen durchlöchert sein wie ein Schweizer Käse" ist das Ergebnis unserer Recherche zum ehemaligen Bergbau im Tal der Nister bei Helmeroth. Inspiriert durch ein in die Jahre gekommenes Hinweisschild mit der Bezeichnung „Stollenweg“, das wir kurz vor dem Ortseingang des Ortsteiles Langenbach bei Bruchertseifen entdeckt haben, holten wir uns Erkundigungen zu diesem alten und in Vergessenheit geratenen Wanderweg ein. Herausgekommen ist eine etwa 7,5 Kilometer lange Rundwanderung, die mehr als wanderswert ist und uns auf die Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz führt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Der Stollenweg - auf den Spuren des Bergbaus in der Kroppacher Schweiz

Helmeroth/Bruchertseifen. Wir starten unsere Rundwanderung am Dorfgemeinschaftshaus in Helmeroth, einer kleinen Gemeinde ...

31 Corona-Fälle im Westerwaldkreis über das Wochenende

Kath. Kita St. Gangolf in Meudt
Ein Erzieher/in wurde positiv auf Corona getestet. Deswegen befindet sich die "Vogelnestgruppe" ...

Autos in Höhr-Grenzhausen verkratzt

Höhr-Grenzhausen. Der erste Kraftfahrzeughalter und Geschädigte hatte seinen PKW (VW Golf; Farbe: Schwarz) vor dem Haus in ...

Bahn-Signale an Bahnübergang beschädigt und geflüchtet

Fehl-Ritzhausen. Am Samstag, den 17. Oktober 2020, wurde ein frischer Unfallschaden an einem Lichtsignal sowie einem Andreaskreuz ...

Interaktive Herbstwanderung auf dem Dürrholzer Naturerlebnispfad

Dürrholz. Der Pfad bietet Durchblicke durch laubenartige Blättertunnel, Einblicke in Naturelemente und Ausblicke auf die ...

Letzte kostenfrei geführte Wanderung im Kannenbäckerland am Samstag in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Höhr-Grenzhausen ist der Ausgangspunkt für die 4. Samstag- Wanderung eines jeden Monats. Start ist dabei ...

Weitere Artikel


Klara trotzt Corona, XXVII. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 27. Folge vom 7. Mai
„So, nun machen wir mal den Fernseher aus. Ich hab für heute genug ...

Zählerstand kurzfristig mitteilen

Koblenz/Region. Aufgrund der Corona-Pandemie liest die Energienetze Mittelrhein, die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe ...

Wir bleiben zu Hause - der Stromverbrauch steigt

Mainz/Region. Die Verbraucherzentrale lädt besonders Haushalte zum Mitmachen ein, die auf jeden Euro schauen müssen. Gemeinsam ...

Junger Zweiradfahrer tödlich verunglückt

Bilkheim. Am 6.Mai gegen 21:55 Uhr kam es auf der Kreisstraße 96 zwischen Bilkheim und Wallmerod zu einem tödlichen Verkehrsunfall. ...

Gastgewerbe in Rheinland-Pfalz öffnet am 13. Mai

Region. „Ab 13. Mai wollen wir Gastronomen ermöglichen, ihre Lokale für den Innen- und Außenbetrieb von 6 bis 22 Uhr wieder ...

Schüler werden schrittweise bis Sommerferien wieder in Schule gehen

Region. Die Öffnungen der Schulen werden im zwei Wochen-Rhythmus erfolgen. Das ist erforderlich, um das Infektionsgeschehen ...

Werbung