Werbung

Nachricht vom 05.05.2020    

Lokale Einkaufs- und Dienstleistungsangebote unterstützen

Die Corona-Pandemie schränkt das öffentliche Leben seit Wochen ein. Auch wenn mittlerweile einige Lockerungen umgesetzt werden dürfen, trifft es viele Branchen nach wie vor hart. Verlorene Umsätze können dabei in den meisten Fällen nicht nachgeholt werden und laufende Kosten müssen weiterhin bezahlt werden. Dabei gibt es einige Möglichkeiten, wie die städtischen Betriebe unterstützt werden können.

Symbolfoto

Hachenburg. Viele heimische Geschäfte und Betriebe haben bereits eigene Online-Shops eingerichtet und auch das Dienstleistungsangebot sehr stark ausgeweitet. Neben dem Abhol- und Bringservice in den Gaststätten haben sich auch viele Einzelhändler diese Dienstleistung auf die Fahnen geschrieben.

Als ideales Geschenk oder einfach als Zeichen der Unterstützung können natürlich auch Gutscheine des Werberings gekauft werden. Der Beschenkte kann diesen dann in allen dem Werbering angeschlossenen und teilnehmenden Geschäften einlösen. Den Hachenburger Einkaufsgutschein erhalten Sie zum Beispiel in den Filialen der Sparkasse Westerwald-Sieg und der Westerwald Bank in Hachenburg oder der Tourist-Information Hachenburger Westerwald im historischen Rathaus in der Perlengasse 2.



Zur Unterstützung der Betriebe in der historischen Innenstadt wird die Stadt in diesem Jahr auf die Pachteinnahmen für die Sondernutzung der öffentlichen Flächen auf dem Alten Markt sowie der Friedrich- und Wilhelmstraße verzichten.


Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Impulse digital: Kommunale Außenpolitik dient der Völkerverständigung

Westerwaldkreis. CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Stephan Krempel hatte Vertreter von Vereins- und Städtepartnerschaften mit ...

Schüler Union Westerwald in Zukunft mit drei Mitgliedern im Landesvorstand vertreten

Westerwaldkreis. Als neuer Landesgeschäftsführer wurde Paul Hannus (Höhr-Grenzhausen) gewählt, der zugleich Kreisvorsitzender ...

Pandemiehalle der Fritz Stephan GmbH in Gackenbach eingeweiht

Gackenbach. Bernd Höhne, Geschäftsführer der Fritz Stephan GmbH, durfte sich nicht nur über den Besuch der Wirtschaftsministerin ...

Bürokratieabbau für europäische Landwirte endgültig vom Europäischen Rat bestätigt

Brüssel/Region. "Als Europäisches Parlament hatten wir dem Vorschlag der Kommission, gegen die Stimmen der Ampel-Regierung, ...

Freie Wähler: Fachkräftemangel entgegenwirken - Basis in den Schulen legen

Mainz. Im vorigen Jahr wurden etwa 570.000 Stellen nicht besetzt. Das Institut fordert deshalb mehr Zuwanderung von qualifizierten ...

Stadtrat gibt endlich grünes Licht: Pumptrack-Projekt in Montabaur startet durch

Montabaur. Seit fast drei Jahren arbeiten die jungen Menschen intensiv an ihrem Projekt. Nun sind sie einen großen Schritt ...

Weitere Artikel


Fehlalarm: Hausbesitzer muss Gebühr für Polizeieinsatz zahlen

Region. Der Kläger und seine Ehefrau waren verreist, als sie per SMS darüber benachrichtigt wurden, dass ihre erst kurz zuvor ...

Werner Schneider in den Ruhestand verabschiedet

Hachenburg. Wie auch der vorherige Leiter des städtischen Bauhofs, Karl-Josef Webler, steht das breite Wissen von Werner ...

„WällerBBQ“ liefert Leckeres vom Grill nach Hause

Wahlrod. Normaler Weise geht „WällerBBQ“ auf Tour und liefert mengenweise schmackhaftes Streetfood, Catering bei Firmen-Events, ...

Tanz- und Theaterprojekt „Rinaldo 5.0“ geht online weiter

Hachenburg. Für das Team des Projektes war dies ebenfalls ein herber Schlag, hatten doch die Proben gerade erst richtig Fahrt ...

Internationaler Tag der Händehygiene aktueller denn je

Region. Händehygiene kann Leben retten – das hat Covid-19 Menschen rund um den Globus nachdrücklich in Erinnerung gerufen. ...

Jetzt den Garten naturnah umgestalten

Region. Naturnahe Gärten sind Faulenzergärten, denn einmal angelegt, brauchen die Bewohner der ökologischen Oase Ruhe an ...

Werbung