Werbung

Nachricht vom 05.05.2020    

Tanz- und Theaterprojekt „Rinaldo 5.0“ geht online weiter

Das in diesem Frühjahr gestartete Tanz- und Theaterprojekt im Jugendzentrum Hachenburg wurde, wie so viele andere Projekte, durch die Coronavirus-Pandemie jäh gestoppt. Mehrere Jugendliche aus dem Raum Hachenburg, darunter einige die ihre Begeisterung und ihr Talent für das Tanzen und/oder die Schauspielerei gerade erst für sich entdeckt hatten, mussten sich von heute auf morgen mit der Absage sämtlicher Proben abfinden. Auch die geplante öffentliche Aufführung in der Stadthalle, die eigentlich in den Osterferien hätte stattfinden sollen, wurde dadurch leider unmöglich.

Rinaldo-Projekt. Foto: privat

Hachenburg. Für das Team des Projektes war dies ebenfalls ein herber Schlag, hatten doch die Proben gerade erst richtig Fahrt aufgenommen. Die abenteuerliche Idee das ganze Projekt online weiterzuführen brachte dann aber die entscheidende Wendung. Eine geeignete Plattform für Videokonferenzen wurde gefunden, die Einladungen zu den Online-Proben wurden an die Jugendlichen verschickt und schon ging es los, wenn auch mit einigen technisch begründeten Startschwierigkeiten. Mit ausgefeilten Probenplänen fanden an den letzten beiden Samstagen über den ganzen Tag verteilt Tanz- und auch Schauspielproben statt. Auch an den kommenden Wochenenden wird weiter intensiv an den einzelnen Szenen weiter gearbeitet werden. Ziel ist schließlich, am Ende aus vielen einzelnen Szenen einen Film zusammen zu schneiden, um wenn auch keine Aufführung, doch ein Ergebnis zu haben, dass sich sehen lassen kann.



Die künstlerische Leitung in dem Projekt, an dem neben dem Jugendzentrum Hachenburg auch die Kulturzeit beteiligt ist, haben die Schauspielerin, Theaterpädagogin und Theatertherapeutin Monika Timme-Hafner sowie die Tanz- und Theaterpädagogin Lamira Faro. (PM)


Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Japanerin Ruth Hidaka singt bei Lobpreisgottesdienst in Rückeroth

Westerwaldkreis. Ruth Hidaka ist in der Region keine Unbekannte: Bis 2011 war die gebürtige Japanerin unter anderem als Kirchenmusikerin ...

Eric Pfeil bei den 23. Westerwälder Literaturtagen in Hillscheid: Ciao Amore, Ciao

Hillscheid. Ein Land, in dem Opernarien gepfiffen werden, überall Denkmäler namhafter Sänger herumstehen und die Einschaltquoten ...

Jazz am Donnerstag im Gewölbe: Swingin' Mr. Smith kommt in den Kultur-Keller Montabaur

Montabaur. Saxophonlegende Scott Hamilton schreibt über sein 2018 erschienenes Live-Album: "Axel Schmitt is a young tenor ...

Buchtipp: "Mordsknall" von Micha Krämer

Kausen/Dierdorf. Da Installateur Martin auch die Gasanschlüsse verlegt hat, gerät er in Verdacht, die Gasexplosion verursacht ...

Pfingstkonzert: Nentershäuser Musiker lassen musikalisch die Sonne aufgehen

Nentershausen. Unter dem Motto "Die Sonne geht auf" wird es am Sonntag, 19. Mai, ab 17 Uhr in der Freiherr-vom-Stein-Halle ...

Navid Kermani ist am 23. Mai im Kulturwerk Wissen zu Gast

Wissen. Der Ausgangspunkt dieses Romans ist eine Schriftstellerin auf dem Höhepunkt ihres Erfolgs und gleichzeitig am Tiefpunkt ...

Weitere Artikel


Lokale Einkaufs- und Dienstleistungsangebote unterstützen

Hachenburg. Viele heimische Geschäfte und Betriebe haben bereits eigene Online-Shops eingerichtet und auch das Dienstleistungsangebot ...

Fehlalarm: Hausbesitzer muss Gebühr für Polizeieinsatz zahlen

Region. Der Kläger und seine Ehefrau waren verreist, als sie per SMS darüber benachrichtigt wurden, dass ihre erst kurz zuvor ...

Werner Schneider in den Ruhestand verabschiedet

Hachenburg. Wie auch der vorherige Leiter des städtischen Bauhofs, Karl-Josef Webler, steht das breite Wissen von Werner ...

Internationaler Tag der Händehygiene aktueller denn je

Region. Händehygiene kann Leben retten – das hat Covid-19 Menschen rund um den Globus nachdrücklich in Erinnerung gerufen. ...

Jetzt den Garten naturnah umgestalten

Region. Naturnahe Gärten sind Faulenzergärten, denn einmal angelegt, brauchen die Bewohner der ökologischen Oase Ruhe an ...

Die Gesichter hinter der Maske: Amjad Ramadan

Limburg. Amjad Ramadan: Er arbeitet seit vier Monaten als Reinigungskraft im St. Vincenz-Krankenhaus Limburg. Auf der Internistischen ...

Werbung