Werbung

Nachricht vom 04.05.2020    

315.000 Euro für Sanierung der Schafbachbrücke in der Neustraße Westerburg

Die Stadt Westerburg kann sich über eine besonders hohe Förderung aus dem Investitionsstock des Landes Rheinland-Pfalz freuen. Diese gute Nachricht konnte der Westerwälder SPD-Landtagsabgeordnete Hendrik Hering heute aus einem Gespräch mit Innenminister Roger Lewentz in Mainz mit in seinen Heimatwahlkreis bringen.

Symbolfoto

Westerburg. "Die Stadt plant die Sanierung der Schafbachbrücke in der Neustraße und hat dieses Vorhaben in den diesjährigen Haushalt eingestellt", erläutert Hering die Maßnahme, für die die Stadt Fördermittel beantragt hat. "Mit der jetzt bewilligten Summe von 315.000 Euro beteiligt sich das Land mit dem ungewöhnlich hohen Anteil von 50 Prozent an den von der Stadt ermittelten zuwendungsfähigen Kosten von gut 630.000 Euro. Ausgezahlt wird die Förderung in drei Teilbeträgen von 65.000 Euro in diesem, 150.000 Euro im nächsten und 100.000 Euro im übernächsten Jahr", so Hering weiter.

"Wie mir Markus Saberniak, Sprecher der SPD-Stadtratsfraktion in einem Gespräch mitgeteilt hat, ist geplant, die Brückensanierung unter Verkehr bei einseitiger Sperrung durchzuführen. Die Brücke und der Unterbau seien noch nicht sanierungsbedürftig, allerdings müssen die Oberfläche und die angebauten Bürgersteige saniert werden.“

Fraktionsmitglied Werner Wengenroth ergänzte, dass es nun auch Zeit werde die Sanierung, die schon länger, zuletzt 2019 von der Verwaltung als größte Investitionsmaßnahme des Jahres angekündigt wurde, jetzt auch auszuführen.

"Ich bin hocherfreut, dass das Land auch in Zeiten, in denen ein nur das Thema Corona zu geben scheint, mit Sorgfalt seinen Aufgaben nachkommt und die Kommunen auf eine auf allen Politikfeldern handlungsfähige Landesregierung vertrauen können. Für Westerburg freut es mich sehr, denn mit vielen Millionen Euro Landeszuschüssen arbeiten die Stadt und die Verbandsgemeinde seit vielen Jahren an der Sanierung des Stadt und der kommunalen Infrastruktur", sagte der SPD-Landespolitiker abschließend. (Thomas Mockenhaupt)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: 315.000 Euro für Sanierung der Schafbachbrücke in der Neustraße Westerburg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona – die neuesten Zahlen aus dem Westerwaldkreis

Am 18. September gibt es 532 (+6) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 469 wieder genesen. 397 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Region, Artikel vom 17.09.2020

In Hilgert muss Panzergranate gesprengt werden

In Hilgert muss Panzergranate gesprengt werden

In der Gemarkung Hilgert wurde eine Panzergranate gefunden, die am kommenden Sonntag, 20. September, um 11 Uhr kontrolliert gesprengt werden muss. Dazu müssen ab 9 Uhr Teile der Ortsgemeinde Hilgert evakuiert werden.


Leichtkraftradfahrer schwer verletzt, Unfallverursacher flüchtig

Am heutigen Freitag befuhr ein PKW-Fahrer regelwidrig die halbseitige Fahrbahnverengung in der Nassauischen Straße in Bad Marienberg. Dadurch wurde ein kleiner Schulbus im Gegenverkehr zum abrupten Abbremsen gezwungen, ein junger Leichtkraftrad-Fahrer fuhr auf den Schulbus auf und erlitt schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher flüchtete. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen.


Feuerwehren retten gehbehinderten PKW-Fahrer aus misslicher Lage

In dem Isenburger Ortsteil Siedlung kam es am Donnerstag, den 17. September zu einem Unfall, der einen Feuerwehreinsatz erforderlich machte. Ein PKW war von der Straße abgekommen und erst in einem steilen Hang zum Stehen gekommen. Da der Fahrer gehbehindert ist, konnte er sich nicht selbst befreien.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

In Westerburg ereignete sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall, bei dem ein Kind vermutlich bei einem abrupten Bremsvorgang als Autoinsasse verletzt wurde, weil es gegen die Windschutzscheibe prallte. Die Polizei Westerburg sucht Zeugen des Vorfalls, insbesondere den Fußgänger, der die Bremsung verursachte und anschließend einen Disput mit dem Autofahrer hatte.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Heuzert bekommt 12.000 Euro aus dem Landesprogramm „Dorferneuerung“

Heuzert. Ortsbürgermeister Manfred Schneider hatte sich hilfesuchend an Hendrik Hering gewandt, denn die Gemeinde kann die ...

Rathaus VG Hachenburg rüstet auf

Hachenburg. Der erste Bauabschnitt sieht eine Erneuerung der Fenster und Türen vor. Wobei auf verbesserten Wärme- und Sonnenschutz ...

Kann sich Hachenburg zusätzliches Vereinsheim leisten?

Hachenburg. Schließlich geht es um eine Investition von mehr als einer halben Million Euro, plus erheblicher Folgekosten. ...

Fertigstellung der Baumaßnahme K34 Ortsdurchfahrt Stein-Neukirch

Stein-Neukirch. Hierbei wurde der gesamte Fahrbahnaufbau erneuert und beidseitig neue Gehweganlagen errichtet. Weiterhin ...

Auch CDU will den Wald durch Maßnahmen schützen

Hachenburg. Die CDU-Obfrau im Wald-, Umwelt- und Klimaausschuss, Katrin Schiwietz, macht deutlich, dass beim Thema Wald gehandelt ...

Hering: Geopark Westerwald-Lahn-Taunus stärker bekannt machen

Enspel. So wird im Landschaftsmuseum eine neue Dauerausstellung eröffnet, die auch den Basaltabbau , das Töpferhandwerk und ...

Weitere Artikel


Kolumne „Themenwechsel“: Urlaub in Deutschland

Wir leben in einem Land, das vielseitiger ist als wir selbst. Jahraus, jahrein fliegen wir auf spanische Inseln, um uns vom ...

Erster Cocktail-Drive-in Deutschlands in Staudt eröffnet

Staudt. Mit einem online Cocktailkurs haben Cocktailprofis drei Wochen lang die Leute mit Einkaufslisten am Anfang der Woche ...

„Mir haalen zosammen“: Jüli präsentiert „Corona-Mutmach-Song“

Wissen. Mit dem Stück „Mir haalen zusammen“ umschreibt Liedermacher Jüli aus Wissen die Situation rund um Maßnahmen, die ...

Montabaur plant die etwas andere Kirmes

Montabaur. „Traditionen gilt es zu pflegen, und gerade in diesen Monaten mit vielen Restriktionen sind die Bürgerinnen und ...

Kirburg: 30 Gläubige feiern ungewöhnlichen Gottesdienst

Kirburg. Es ist der erste Gottesdienst in Kirburg seit Wochen – und einer der ersten im Westerwald, nachdem Land und Landeskirche ...

Corona-Auszeit stellt Familien auf die Probe

Höhr-Grenzhausen. Wichtig ist es gerade jetzt, dass sich Eltern und Kinder nicht überfordern. Es muss nicht alles perfekt ...

Werbung