Werbung

Nachricht vom 04.05.2020    

Montabaur plant die etwas andere Kirmes

In der Corona-Krise ist (fast) alles anders. Das gilt auch für die Montabaurer Kirmes im August. Sie steht zwar erst am ersten August-Wochenende im Kalender, aber schon jetzt ist klar: Das Open Air Spektakel kann vermutlich nicht wie gewohnt über die Bühne gehen. Um das Fest zu retten, feilt das Kulturbüro der Stadt an einem neuen Konzept. Eine erste Idee: Party-Pakete zum Feiern im kleinen Kreis.

Foto: Stadt Montabaur

Montabaur. „Traditionen gilt es zu pflegen, und gerade in diesen Monaten mit vielen Restriktionen sind die Bürgerinnen und Bürger froh über jede Abwechslung.“ Für Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland steht fest: „Die Kirmes darf nicht ausfallen, muss aber ganz neu gedacht werden!“ Da nach jetzigem Stand jedoch alle Großveranstaltungen bis Ende August untersagt sind, ist Kreativität gefragt.

Das Montabaurer Kirmes-Paket mit Getränken und eventuell auch Speisen zum Mitnehmen für die Feier zu Haus könnte im Vorfeld in Gaststätten und Geschäften angeboten werden. So wäre auch die Gastronomie im Boot, die nach einer langen Durststrecke dringend auf Einnahmen angewiesen ist.



Ebenso wie die Regeln des öffentlichen Lebens sind die Pläne im Fluss. Vermutlich werden sie bis kurz vor dem Fest aktualisiert. Ansteckungsgefahr zu meiden, ist Grundlage der Planung. Aber schon jetzt ist klar: Auch in einer Zeit des Verzichts muss man nicht auf alles verzichten. Musik soll es zum Beispiel gestreamt geben, die Stadt wird sich schmücken. Am Kirmesmontag kann wahrscheinlich wie gewohnt das Höhenfeuerwerk über dem Schloss den krönenden Schlusspunkt setzen.

Die Montabaurer dürfen sich trotz Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen also wie immer auf ihre Kirmes freuen. (PM)


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Montabaur plant die etwas andere Kirmes

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mythen und Sagen des Westerwalds: die Hexeneiche bei Elkenroth

Elkenroth. Mythen und Sagen, das sind Geschichten, oft mündlich überliefert, bis sie eines Tages aufgeschrieben werden. Sagenumwobene ...

Hachenburg: Parktickets einfach per App zahlen

Hachenburg. Mit der Einführung der EasyPark-App wird das Parken in Hachenburg einfacher, denn mit ihr kann die Parkzeit flexibel ...

Montabaur hat eine (Weihnachts-)Erleuchtung

Montabaur. In feierlicher Stimmung versammelten sich vor dem historischen Rathaus einige Schaulustige und natürlich Gabi ...

Zeugen gesucht: versuchter Aufbruch von Zigarettenautomat in Staudt

Staudt. In der Nacht von Freitag, dem 26. November, auf Samstag, dem 27. November, versuchten bislang unbekannte Täter einen ...

Stückzahlangabe auf Süßigkeiten-Packungen erforderlich

Region. Die Klägerin stellt Süßigkeiten wie Bonbons und Schokoladen-Spezialitäten her. Das Landesamt für Mess- und Eichwesen ...

Intensivstation am Krankenhaus Dierdorf erweitert

Dierdorf. Zunächst gab es einen Moment des Innehaltens: Pfarrer Wolfgang Eickhoff fand während einer ökumenischen Andacht ...

Weitere Artikel


315.000 Euro für Sanierung der Schafbachbrücke in der Neustraße Westerburg

Westerburg. "Die Stadt plant die Sanierung der Schafbachbrücke in der Neustraße und hat dieses Vorhaben in den diesjährigen ...

Kolumne „Themenwechsel“: Urlaub in Deutschland

Wir leben in einem Land, das vielseitiger ist als wir selbst. Jahraus, jahrein fliegen wir auf spanische Inseln, um uns vom ...

Erster Cocktail-Drive-in Deutschlands in Staudt eröffnet

Staudt. Mit einem online Cocktailkurs haben Cocktailprofis drei Wochen lang die Leute mit Einkaufslisten am Anfang der Woche ...

Kirburg: 30 Gläubige feiern ungewöhnlichen Gottesdienst

Kirburg. Es ist der erste Gottesdienst in Kirburg seit Wochen – und einer der ersten im Westerwald, nachdem Land und Landeskirche ...

Corona-Auszeit stellt Familien auf die Probe

Höhr-Grenzhausen. Wichtig ist es gerade jetzt, dass sich Eltern und Kinder nicht überfordern. Es muss nicht alles perfekt ...

„Zweite Heimat“: Höhr-Grenzhausen – „Dein Zuhause - Deine Stadt“

Höhr-Grenzhausen. Zahlreiche Informationen erreichen die Bürger auf Landes- und Bundesebene, nicht aber unbedingt innerhalb ...

Werbung