Werbung

Nachricht vom 30.04.2020    

Der Stöffel-Park freut sich auf „normalere Zeiten“

Wie wichtig Events sind, weiß jeder seit Corona uns untereinander auf Abstand hält. Das Team vom Stöffel-Park in Enspel freut sich schon extrem auf normalere Zeiten. Bevor Konzerte, Feste und andere Veranstaltungen stattfinden können, wird zunächst der Stöffel-Park für Besucher offenstehen, die hier einen Rundgang machen möchten. Sobald das möglich ist, wird es auf der Homepage www.stoeffelpark.de angezeigt.

Brecher. Foto: Tatjana Steindorf

Enspel. Ein Fotoalbum von vielen in Sachen #lovestoeffel
Alle Stöffel-Park-Fans und Besucher, die von der Kulisse hier nicht genug bekommen, können ihre schönsten oder liebsten Aufnahmen auf Instagram mit #lovestoeffel posten. Egal, ob ihr ein Selfie macht oder eine Panoramaaufnahme vom Stöffel-Aussichtsturm aus. Es gibt viele Details auf den rund 140 Hektar zu finden: Werkzeug aus 100 Jahren Industriekultur, aber auch viel Natur und eine interessante Tierwelt. Von der Biene und Libelle über Schlangen und Wasservögel, Fische und Falken.

Kunstwerke säumen den Weg und alte Arbeitsgeräte, Motoren, Förderbänder… Der Basaltbruch ist in jedem Fall sehenswert. Also: Nicht den Hashtag #lovestoeffel vergessen! Die Veranstalter hoffen darauf, dass so auf Instagram ein Fotoalbum mit vielen Impressionen ganz unterschiedlicher Besucher entsteht.

Begeisterter Besucher?
Wer übrigens entdeckt, dass er hier öfter eine Runde drehen will, für den wird sich eine Mitgliedschaft im Stöffel-Verein lohnen. Schaut mal rein: stoeffelverein.de/mitglied-werden/.

Mit eurem Mitgliederbeitrag deckt ihr jedes Jahr auch euren Eintritt – und könnt kommen, sooft ihr wollt. Nur bei der Infothek bitte anmelden. Wer hier, wo sich die Kasse befindet, vorbeischaut, kann auch gleich Infomaterial finden, Kartenmaterial, Getränke, Geschenke, Imkerhonig, einige Kräuterwindprodukte, Eis und mehr.

Extra für Kids: auch abenteuerlich
Wir freuen uns über interessierte Besucher! Zu ihnen zählen auch Hunde ;-) Richtig mitfreuen kann sich das Stöffel-Team über Kinder, die den Stöffel-Park für sich entdecken. Viele haben hier laufen gelernt. Die Kids sind hier auch wortlos glücklich! Hier können sie sich etwas freier bewegen, ganz neue Eindrücke sammeln, Fische beobachten, im Sandkasten spielen und rutschen, auf die Lok klettern oder den riesigen Bagger bestaunen, sich in der Erlebnistoilette gruseln und mit der Familie grillen – oder, ab 4 bis 12 Jahren, einen Kindergeburtstag buchen.



Neu im Angebot: Abenteuerliche Geburtstagsprogramme mit dem Teamwerk Westerald: „Erlebnispädagogischen Aktionen“, „Tierisches Leben im Wasser: Was kreucht und fleucht im Stöffelsee?“ oder „Für kleine und große Feuerteufel: Alles rund um‘s Feuer“. Blindenparcours durch das Brechergebäude, das Abseilen vom Förderband, Schatz aus dem Bunker holen, Kistenklettern oder Riesenschaukel sind verschiedene Programmteile. (www.stoeffelpark.de/de/hallo-kinder). Außerdem werden Naturaktionstage (nach Corona) auch wieder angeboten.

Für Kids (4-12 Jahre) gibt es den Steffi-Stöffelmaus Kidsclub (Anmeldung über www.stoeffelpark.de/de/hallo-kinder). Hier können sich Kinder anmelden, bekommen ab und an Post und eine Mitgliedskarte… ganz unverbindlich und umsonst.

Events mit neuen Terminen!
Für manche Events konnten der Stöffel-Park und der Stöffelverein bereits neue Termine klarmachen: Freuen Sie sich auf Peter Autschbach und Samira Saygili am 9. August, 17.30 Uhr, im Stöffel-Park. An dem Tag wird auch die Kunstausstellung von Werner Düll im Stöffel-Park gefeiert (15 Uhr)!

Garden of Delight ist mit ihrem Open-Air-Konzert und lebenslustigen irischen Klängen am 16. August zu Gast im Stöffel-Park in Enspel.

Die dreitägigen Motorradtage sollen am ersten Wochenende im September stattfinden – wenn die Coronakrise es erlaubt.

Sabbra Cadabra wollen die Musik von Black Sabbath am 7. November, 20 Uhr, wiederauferstehen lassen.

Purple Schulz will im Stöffel-Park Enspel am 13. November auftreten. Das Konzert ist bereits ausverkauft.

Am 14. November ist der erste Querfeldein-Lauf Stöffel-Xtreme angesagt. Zwei bis zwölf Kilometer für Schüler, Frauen und Männer.

Das Nina-Ogot-Trio spielt seine kenianische Musik am 20. Februar 2021.

Aktuelle Infos erhalten Sie unter www.stoeffelpark.de und bei der Homepage des WällerLands, zu dem auch der Stöffel-Park gehört, finden Sie weitere Infos – unter anderem zu Wanderwegen: www.waellerland.de. (Tatjana Steindorf)


Mehr zum Thema:    Coronavirus   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Der Stöffel-Park freut sich auf „normalere Zeiten“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


MORRISON HOTEL - Greatest Doors Cover Band in Hachenburg

Hachenburg. So eine Stimme, so ein Konzert darf man sich einfach nicht entgehen lassen. "The Morrison Hotel“ spielen nicht ...

Stadthalle Ransbach-Baumbach: Konzertabsage und Ankündigung Lesung

Ransbach-Baumbach. Das für Samstag, dem 23. Oktober, vorgesehene Konzert mit „One of these“ – Pink Floyd Tribute-Band ist ...

Gemütlicher Abend mit Liedermachern und Kritzel-Comedy

Enspel. Ein gemütlicher Abend zum Schmunzeln, Zuhören und Zusehen wird am Freitag, dem 29. Oktober, ab 19 Uhr, im Stöffel-Park ...

Die freundlichen Herren kommen nach Hachenburg

Hachenburg. „dfh“, bestehend aus Frontmann Andreas Weiler, den beiden Gitarristen Daniel Krautkrämer und Matthias Massion, ...

Zum 70. Geburtstag von Ortheil: Lesung aus zwei neuen Büchern in Wissen

Wissen. Die Besucher dürfen sich auf die Vorstellung von Ortheils neuem Roman „Ombra“ und das Geburtstagsbuch „Ein Kosmos ...

Klassikkonzert für guten Zweck in Nentershausen

Nentershausen. „Kultur an jeder Milchkanne“ – unter diesem Motto lädt am Sonntag, dem 31. Oktober, der Freundes- und Förderkreis ...

Weitere Artikel


Uni Siegen: Was hilft im Umgang mit der Corona-Krise?

Siegen. Die Corona-Krise stellt den Alltag und das Arbeitsleben der meisten Menschen auf den Kopf: Neue Regeln müssen beachtet ...

Kolumne „Themenwechsel“: Warum der Tanz in den Mai aus dem Buch kommt

Heute ist es wieder so weit: der letzte Tag im Monat April, der den Tanz in den Mai mit sich bringt. Wenn nicht gerade die ...

Corona im Westerwaldkreis: 329 bestätigte Fälle, 223 genesen

Montabaur. Die Zahlen des Tages.
Getestete Personen gesamt 3.086
• Positiv getestete Personen im Westerwaldkreis 329
• ...

Klara trotzt Corona, XXVI. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 26. Folge vom 30. April
An diesem Vormittag wirkte Klara sehr geschäftig, wenn nicht gar ...

Corona-Krise trifft den Arbeitsmarkt mit Wucht

Montabaur. Aktuell sind 6.791 Menschen ohne Job gemeldet – das sind 1.400 Personen mehr als im März und 1.832 Personen mehr ...

Finanzielles Krisenmanagement in Zeiten der Corona-Pandemie

Koblenz. Am 6. Mai startet eine Webinarreihe der IHK-Akademie Koblenz, in der es darum geht, wie KMU ihr Kostenmanagement ...

Werbung