Werbung

Nachricht vom 29.04.2020    

Nomborn und Hahn am See erhalten Förderung aus dem Investitionsstock

Die Gemeinden Nomborn und Hahn am See können sich über eine Förderung aus dem Investitionsstock des Landes Rheinland-Pfalz freuen, wie Innenminister Roger Lewentz der heimischen Landtagsabgeordneten Dr. Tanja Machalet mitteilte.

Dr. Tanja Machalet. Foto: privat

Nomborn/Hahn am See. Nomborn erhält 83.000 Euro für die energetische Sanierung und Erweiterung des Dorfgemeinschaftshauses. Dies ist rund ein Drittel der zuwendungsfähigen Gesamtkosten der geplanten Maßnahme.

Auch Hahn am See plant den Umbau und die Sanierung seines Dorfgemeinschaftshauses und erhält insgesamt 223.000 Euro, die in drei Tranchen bis 2022 ausgezahlt werden. Hier liegen zuwendungsfähige Gesamtkosten von 558.943 Euro zugrunde, so dass der Zuschuss knapp 40 Prozent beträgt.

„Gerade in Zeiten der Corona-Krise ist es wichtig, dass unsere Ortsgemeinden für ihre Vorhaben auf die Unterstützung aus dem Investitionsstock des Landes bauen können“, ist Tanja Machalet überzeugt. „In beiden Fällen handelt es sich um nennenswerte Summen, die unter den derzeit erschwerten Bedingungen die Finanzierung der Maßnahmen deutlich erleichtern.“ (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


CDU-Kreistagsfraktion erwartet deutliche Stärkung des DRK-Krankenhaus in Hachenburg

Hachenburg. In Hachenburg sind gute personelle Rahmenbedingungen vorhanden, um die Region auch in Zukunft qualitativ gut, ...

Westerwald-SPD stellt Programm und Kandidierende für die Kommunalwahl 2024 vor

Westerwaldkreis. "Der Westerwaldkreis mit seinen engagierten Bürgerinnen und Bürgern kann deutlich mehr, wenn eine innovative ...

Wohnungsbau im Fokus: Vortrag mit Ex-Staatssekretär Günter Kern in Hachenburg

Hachenburg. Am morgigen Mittwoch, 10. April, 18 Uhr, lädt der SPD-Ortsverein Hachenburg zu einem informativen Vortrag in ...

Wichtige Themen im Westerwaldkreis: Kreistag befasste sich mit Versorgung im Rettungsdienst

Montabaur. Gemeinsam war den Themen, dass der Kreistag mit seiner Zustimmung wichtige Grundlagen für die Weiterentwicklung ...

FWG nominiert Bernd Altwasser als Kandidat für Bürgermeisterwahl in Mogendorf

Mogendorf. Der gebürtige Mogendorfer Bernd Altwasser ist 49 Jahre alt und lebt mit seiner Frau und den drei Kindern hier. ...

Zahl der ehrenamtlichen Feuerwehrleute in Rheinland-Pfalz auf 54.500 gestiegen

Region. "Für eine neue Feuerwehrstatistik haben wir gemeinsam mit den Kommunen die aktuelle Zahl der Feuerwehrleute erhoben. ...

Weitere Artikel


Klara trotzt Corona, XXV. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, Folge 25 vom 29. April
Pfarrer van Kerkhof saß nachdenklich auf der Terrasse, das Telefon ...

Glasfaser Montabaur startet nächsten Schritt in der VG

Montabaur. Auf diese Weise soll jedem einzelnen von Ihnen innerhalb weniger Jahre eine hochleistungsfähige und gesicherte ...

Jugendkirche und Bistum starten Challenge #gottmachtsinn

Westerburg/Region. Die Geburtsstunde von #gottmachtsinn schlug beim Hackathon #glaubengemeinsam. Bei dieser digitalen Ideenbörse ...

Abgerechnet wird zum Schluss

Dierdorf/Selters. Auch dieses Krankenhaus hält seit Wochen die Corona-Krise fest im Griff. Beatmungs- und Intensivbetten ...

Corona: Seit vier Tagen kein Anstieg im Westerwaldkreis

Öffnung der Deponien ab 4. Mai für Sperr- und Grünabfall
Montabaur. Die Deponien in Meudt und in Rennerod werden für Haushaltkunden ...

Schwangerschaftskonfliktberatungen erlauben keinen Aufschub

Montabaur. Normalerweise sei eine so rasche Umstellung auf eine geschützte digitale Beratung nicht möglich, erläutern die ...

Werbung