Werbung

Nachricht vom 27.04.2020    

Wild-Freizeitpark-Westerwald in Gackenbach öffnet - mit Corona-Vorkehrungen

Am Freitag, dem 1. Mai, öffnet der Wild-Freizeitpark-Westerwald in diesem Jahr seine Tore. Dann können die Parktiere während eines erholsamen Rundgangs in der wildromatischen Landschaft besucht werden. Bei schönem Wetter ist es auch wieder möglich, mit der Sommerrodelbahn ins Tal zu fahren.

Braunbär am Teich. Foto: Wild-Freizeitpark-Westerwald

Gackenbach. Wegen der aktuellen Krise gibt es allerdings diverse Sicherheitsvorkehrungen: So sind Abenteuerspielplatz, Grillplätze und Streichelwiese geschlossen. Zudem gibt es in der Nähe des Kiosks keine Sitzgelegenheiten. Und auch die Bärenhütte ist geschlossen.

Im Park gilt zum Schutz der Tiere ein absolutes Fütterungs- und Streichelverbot. Deswegen sind die Futterautomaten leer. Es darf auch kein Futter mitgebracht werden.

Der Wildpark bittet alle Besucher, sich an die aktuellen Hygiene-Maßnahmen mit 1,5 Meter-Abstand zu halten. Im Kassenbereich, an der Sommerrodelbahn und am Kiosk sind mitgebrachte Mundnasenmasken zu tragen. Auch sind die angebrachten Markierungen zu beachten. Um Warteschlangen zu reduzieren, kann der Park auch vormittags, samstags oder an Wochentagen besucht werden.



Der Wild-Freizeitpark-Westerwald liegt am Rande des Gelbachtals, mitten im Dreieck Montabaur - Bad Ems - Limburg, 15 Minuten von der A3.

Im Wild-Freizeitpark-Westerwald leben heute über 20 heimische und ehemals heimische Tierarten wie Braunbären, Alpakas, Waschbären, Wisente,Esel, Mufflon, Rot- und Damwild, Wildschweine, Ziegen, Gänse oder Kaninchen.

Weitere Informationen unter www.wild-freizeitpark-westerwald.de.


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen    Coronavirus    Westerwaldtipps   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wild-Freizeitpark-Westerwald in Gackenbach öffnet - mit Corona-Vorkehrungen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.


Corona im Westerwaldkreis: Zweiter Tag in Folge keine Neuinfektionen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 15. Juni 7.407 (+0) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 110 aktiv Infizierte.


Corona im Westerwaldkreis: Am Montag keine Neuinfektionen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 14. Juni 7.407 (+0) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 122 aktiv Infizierte.


Ökosystem maßgeblich gestört - Schwarzgrünes Wasser in der Nister

VIDEO | Weite Strecken der Nister sind dort, wo die Kinder früher noch zum Baden und Planschen hinein gesprungen sind, nur noch tote Brühe. Die Selbstreinigung funktioniert nicht mehr ohne das komplexe Ökosystem unter Wasser. Die "ARGE" Nister setzt Hoffnungen in eine erste gezüchtete Muschelkolonie.


Rad- und Wanderweg im Gelbachtal gesperrt ab 21. Juni

Am Montag, dem 21. Juni 2021, wird der kombinierte Rad- und Wanderweg im Gelbachtal für zwei Wochen gesperrt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen der Ahrbachbrücke bei Montabaur-Wirzenborn und der Einmündung zum Eisenbachtal unterhalb von Montabaur-Reckenthal.




Aktuelle Artikel aus der Region


Familiengottesdienste im Freien: „Aus Klein wird Groß“

Montabaur. „Aus Klein wird Groß“ – unter diesem fröhlichen und hoffnungsvollen Motto hat das Team um Pastoralreferentin Inge ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

Neue Wehrführung für den Löschzug Hachenburg

Hachenburg. Für das Amt des Wehrführers wurden mit Jörg Alt und Thomas Lück zwei gut ausgebildete und qualifizierte Feuerwehrmänner ...

Neues Kooperationsprojekt: Rundweg Kannenbäckerland-Marathon

Höhr-Grenzhausen/Ransbach-Baumbach/ Wirges. Zu den Rundwegen gehören zum Beispiel der „Brexbachschluchtweg“ (16 km) oder ...

Neue Pröpstin ermutigt Wäller Christen zu klaren Worten

Montabaur. In der Kreisstadt gestaltete sie gemeinsam mit der Montabauer Pfarrerin Anne Pollmächer einen sonnigen Gottesdienst ...

Corona im Westerwaldkreis: Zweiter Tag in Folge keine Neuinfektionen

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert RKI des Kreises liegt bei
Dienstag, 15. Juni 27,7
Montag, 14. Juni 29,2
Sonntag, ...

Weitere Artikel


Kontakt zur VG-Verwaltung Hachenburg während der Corona-Krise

Hachenburg. Die Verbandsgemeindeverwaltung ist telefonisch zu den gewohnten Öffnungszeiten für Sie erreichbar. Die zentrale ...

Telefonische Beratung zur Vereinbarkeit von Familie & Beruf

Hachenburg. Die Beratungsstelle Neue Kompetenz bietet vertrauliche und kostenfreie Telefonberatungen von Montag bis Freitag ...

Familienkasse: Komplettes Dienstleistungsangebot ohne persönliche Vorsprache

Region. Alle aktuellen Informationen, Antragsformulare und Nachweisvordrucke der Familienkasse sind kostenlos im Internet ...

Klara trotzt Corona, XXIII. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, Folge 23 vom 27. April
„Eins muss man Ihnen lassen, Herr Pfarrer. Das war eine gute Idee, ...

Kolumne „Themenwechsel“: Was denken Andere über Europa?

In den letzten Wochen habe ich viel über den sogenannten europäischen Gedanken nachgedacht. Für mich persönlich bin ich zu ...

Vorhang auf für „THE LIMPETS“

Montabaur. Hinter „THE LIMPETS“ verbirgt sich das Ehepaar James und Diane Sexton. Seit mehr als 25 Jahren vertonen die beiden ...

Werbung