Werbung

Nachricht vom 26.04.2020    

Motorradunfall auf L318 – bei Unfallaufnahme wird Mann angefahren

VIDEO | Am Sonntagmittag, den 26. April ereignete sich auf der Landesstraße 318 zwischen Montabaur und Nentershausen ein Verkehrsunfall. Ein Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt. Verkehrsteilnehmer missachteten die Absperrung und fuhren durch die Unfallstelle. Hierbei wurde ein Mann augenscheinlich vorsätzlich angefahren.

Fotos und Video: Uwe Schumann

Montabaur. Auf der L318 kam es um kurz nach 11 Uhr am Sonntag zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein PKW befuhr die Landesstraße von Montabaur aus kommend, als das Fahrzeug plötzlich den linken Vorderreifen verlor. Der Reifen mit der Felge machte sich selbständig und flog in eine Gruppe entgegenkommender Motorradfahrer.

Einer der Motorradfahrer wurde von dem Reifen an der linken Seite getroffen. Das Motorrad fing an zu schlingern und der Fahrer kam letztlich zu Fall. Das Rad prallte von dem Motorradfahrer zurück auf die Fahrbahn und traf eine ebenfalls aus Richtung Montabaur kommende 68-jährige PKW-Fahrerin aus der VG Montabaur. Die anderen Fahrer der Gruppe hielten sofort an und kümmerten sich um den Verletzten bis der Rettungsdienst eintraf. Zur weiteren Behandlung wurde der schwer verletzte Mann mit einem Helikopter in eine Unfallklinik geflogen. Das Motorrad erlitt bei dem Unfall einen Totalschaden. Der verunfallte PKW hatte einen Schaden an der Vorderachse und musste ebenfalls abgeschleppt werden.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Während der Unfallaufnahme war die L318 für mehrere Stunden voll gesperrt. Unschöne Szenen ereigneten sich jedoch während der Unfallaufnahme. Ein Motorradfahrer ignorierte die Absperrungen und fuhr mit seinem Kraftrad durch die Unfallstelle, bei der viel Öl ausgelaufen war. Man versuchte vergeblich diesen Kradfahrer zum Anhalten zu bewegen.

Der Motorradfahrer fuhr dann augenscheinlich absichtlich einen Passanten an, der auf der Straße stand. Der Mann wurde verletzt und begab sich in ärztliche Behandlung. Die Halte-Anweisung der Polizei ignorierte der Unfall-Fahrer und flüchtete. Das Kennzeichen ist bekannt. Entsprechende Ermittlungen gegen den Verkehrsrowdy wurden eingeleitet.
Uwe Schumann/woti

Video von der Einsatzstelle





Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Gesundheitsfachberufe: Auszubildendenzahlen steigen dank Schulgeldfreiheit

Mainz/Region. "Am Geld darf eine Ausbildung nicht scheitern", betonte Lana Horstmann, arbeitsmarkt- und sozialpolitische ...

Machtvolle Kundgebung in Montabaur für Demokratie, Toleranz und Vielfalt

Montabaur. Auf dem Konrad-Adenauer-Platz in Montabaur herrschte eine bemerkenswert friedliche, entspannte Stimmung, trotz ...

Klinikreform bilanziert/Teil 2: Für AK-Betriebsrätin auch "Schließung" nicht vom Tisch

Altenkirchen. Nicht nur aus Sicht der Mitglieder des Betriebsrates des DRK-Krankenhauses Altenkirchen, sondern auch für weite ...

Alkoholisierter Fahranfänger kracht in Oberelbert in zwei Bäume - Ein Verletzter

Oberelbert. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall gegen 2.10 Uhr in der Stelzenbachstraße in Oberelbert. ...

Schwerer Verkehrsunfall bei Berzhahn: Feuerwehr befreit eingeklemmten Fahrzeugführer

Berzhahn. Gegen 2.35 Uhr wurden die alarmierten Einsatzkräfte zu einem gemeldeten Unfall auf der Kreisstraße 92 bei Berzhahn ...

Kiebitz gekürt zum Vogel des Jahres 2024: Stark gefährdeter Luftakrobat in Fokus gerückt

Hundsangen/Region. Fast 120.000 Bürger haben ihre Stimme bei der vierten öffentlichen Vogelwahl abgegeben. Der Kiebitz konnte ...

Weitere Artikel


Alter Doppeldecker am Siegerland-Flughafen abgestürzt

Burbach. Ein 61-jähriger Pilot startete am Sonntagnachmittag mit seiner 55-jährigen Begleiterin am Siegerland-Flughafen. ...

Zwei Unfälle – zwei schwer verletzte Motorradfahrer

Freilingen. Zu einem spektakulären Unfall kam es am Nachmittag auf der Landstraße 304 zwischen Freilingen und Maxsain. Ein ...

Vorhang auf für „THE LIMPETS“

Montabaur. Hinter „THE LIMPETS“ verbirgt sich das Ehepaar James und Diane Sexton. Seit mehr als 25 Jahren vertonen die beiden ...

Was tun gegen Heuschnupfen?

Dierdorf. Unter Heuschnupfen (Pollinosis) versteht man eine Allergie gegen Pollen, also gegen den Blütenstaub von Pflanzen. ...

IHK-Akademie: Onlinelehrgang für angehende Personalentwickler

Koblenz. Der mit dem Comenius-EduMedia-Siegel ausgezeichnete Lehrgang mit IHK-Zertifikat „Personalentwickler/-in (IHK)“ unterstützt ...

NI: Ausnahmeregelungen für Wolf-Abschuss mit europäischem Artenschutzrecht unvereinbar

Quirnbach. Im neuen IDUR Schnellbrief Nummer 219/2020 wird die Sichtweise der Naturschutzinitiative e.V. (NI) bestätigt. ...

Werbung