Werbung

Nachricht vom 21.04.2020    

Nentershausen: Wasserleitungsarbeiten in der Ortsdurchfahrt (L318) bis 5. Mai

Im Bereich der Koblenzer Straße (L318) in Nentershausen finden derzeit Wasserleitungsarbeiten statt. Währenddessen wurde festgestellt, dass die Absperrschieber im Bereich der Kreuzung Koblenzer Straße (L318) - Niedererbacher Straße (K163) - Eppenroder Straße (L317) ebenfalls erneuerungsbedürftig sind. Damit die Arbeiten noch kurzfristig ausgeführt werden können, verlängert sich die Bauzeit bis zum 5. Mai.

Die Bauarbeiten an den Wasserleitungen in der Ortsdurchfahrt von Nentershausen müssen bis zum 5. Mai verlängert werden. Es kommt zu Beeinträchtigungen im Fahrzeugverkehr. Foto: privat

Nentershausen. Es kommt zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr, da die Fahrbahn halbseitig gesperrt werden muss. Der Verkehr wird mittels einer mobilen Lichtsignalanlage geregelt. Fußgänger können die Baustelle gefahrlos passieren.

Die Baumaßnahme untergliedert sich in zwei Abschnitte: Im ersten Bauabschnitt ist der Kreuzungsbereich Koblenzer Straße (L318) – Niedererbacher Straße (K163) – Eppenroder Straße (L317) betroffen. Der zweite Bauabschnitt betrifft den Kreuzungsbereich Koblenzer Straße (L318) – Rheinstraße – Hochstraße. Ursprünglich sollten die Bauarbeiten bis zum 25. April abgeschlossen sein. (PM)


Mehr zum Thema:    Auto & Verkehr   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Nentershausen: Wasserleitungsarbeiten in der Ortsdurchfahrt (L318) bis 5. Mai

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Lockdown, Lockdown light, Lockdown hart, Brückenlockdown

LESERMEINUNG | Immer weniger Bürger können die Entscheidungen der Politik verstehen und nachvollziehen. Ihnen fehlt eine klare Strategie. Ein gewisser Frust macht sich bei den Bürgern breit. Der nachstehende Leserbrief beschreibt dieses Empfinden.


Waldbrandtragekörbe bei den Feuerwehren angekommen

Die SPD in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg hatte im VG-Rat beantragt, dass die Feuerwehren mit Waldbrandtragekörben ausgestattet werden. Die Antragsteller haben die langen und heißen Sommer der vergangenen Jahre nicht vergessen.


Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

LESERMEINUNG | Kürzlich hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel die "Vorgänge" rund um den geplanten Klinikneubau in Müschenbach kritisiert. Die vom Land favorisierte Einheitslösung vor Hachenburg sei nicht überzeugend. Eine Gegenrede des Arztes Tıp Dr. Türkei Michael Blees.


Wir vom „WällerLand“ - Monika Leithold: „Wir gehen wandern“

„Ich würde mir wünschen, dass mehr Menschen das Wandern wieder neu für sich entdecken. Der Westerwald ist so schön. Zudem hilft es, das Leben zu entschleunigen, es kostet nichts und hält fit.“


Region, Artikel vom 10.04.2021

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

LESERMEINUNG | Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig stellte verstärkte Maßnahmen für sicheren Kita-Betrieb vor: Ausweitung der Maskenpflicht, weniger Durchmischung und Teststrategie. Hierzu erreicht uns ein Leserbrief eines Kita-Leiters, der die Situation aus seiner Sicht schildert.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Wäller Markt Genossenschaft für heimischen Einzelhandel nutzen

Hachenburg. Darin werden die Aktivitäten der Wäller Markt Genossenschaft zum Aufbau einer digitalen Plattform für den regionalen ...

Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

Region/Müschenbach. In einem Video-Gespräch mit dem Vorstand des CDU-Gemeindeverbands Flammersfeld hatte der heimische Bundestagsabgeordnete ...

„Senioren- und Behindertenrat Südlicher Westerwald“ gegründet

Region. Die Verantwortlichen sind davon überzeugt, dass sich die Gestaltungsaufgaben Alter und Behinderung in Zeiten des ...

CDU Westerburg beantragt Team Camp und Haustierfriedhof

Westerburg. Die CDU-Stadtratsfraktion beantragt für die nächste Sitzung des Bauausschusses der Stadt Westerburg (am 13. April ...

Zusätzliche Nutzung von Windenergie möglich?

Hachenburg. Ein entsprechender Prüfauftrag an die Verwaltung soll in der nächsten Ratssitzung beraten werden.

Die CDU-Fraktion ...

SGD Nord: Livestream am 14. April zum Insektensterben

Koblenz. Sie bestäuben Wildblumen und Nutzpflanzen, lockern den Boden auf und machen ihn somit nutzbar, vernichten Tierkadaver, ...

Weitere Artikel


Zwei weitere Bewohner des Seniorenheims Ransbach-Baumbach verstorben

Montabaur. Mit den beiden heutigen Fällen erhöht sich die Zahl der Todesfälle im Westerwaldkreis auf 20, von denen 13 Todesfälle ...

So soll der Schulstart nach der Corona-Pause sicher gelingen

Mainz. Land und kommunale Familie stellten einen Hygieneplan als „Gemeinsame Verantwortung für die Wiederaufnahme des Schulbetriebs“ ...

Holzkohlegrill setzt Hecke und Unterstand in Brand

Nister. Der Bewohner eines Hauses wollte den Holzkohle-Grill entzünden. Durch den zu dem Zeitpunkt herrschenden starken Wind ...

Größtes Wanderfest der Welt verschoben

Montabaur. Mit Bedauern teilt Jutta Heibel vom Westerwald-Verein Montabaur allen angeschlossenen Vereinen und Wanderern ...

Klara trotzt Corona, XVIII. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 18. Folge vom 21. April
„Herr Pfarrer, jetzt machen Sie endlich die Zeitung zu und lassen ...

Nächste Erweiterung der Kindertagesstätte Lieblingsplatz steht an

Hachenburg. Darin enthalten sind 26 Plätze für Kleinkinder unter drei Jahren. Innerhalb von nur fünf Jahren wird damit die ...

Werbung