Werbung

Nachricht vom 14.04.2020    

Auftakt zur Sozialraumanalyse in Hachenburg

Der Caritasverband Westerwald-Rhein-Lahn e.V. beauftragt drei Studierende der Hochschule Koblenz mit einer Sozialraumanalyse in Hachenburg. Die Sozialraumanalyse ist der erste Meilenstein zum geplanten Quartiersprojekt des Caritasverbandes in Hachenburg.

Hachenburg. Initiiert durch Rainer Lehmler (Referent Gemeindecaritas) werden die drei Studierenden des Bachelor Studiengangs Soziale Arbeit (Nicole Hemicker, Christoph Zepp, Fabian Weber) mit Unterstützung ihres Professors Dr. Steffen Kröhnert den Sozialraum der Stadt Hachenburg analysieren.

Hiervon erhofft sich der Caritasverband Westerwald-Rhein-Lahn Handlungsansätze für die zukünftige Arbeit in Hachenburg zu gewinnen. Unterstützt werden die Studierenden durch die Mitwirkung von Stadtbürgermeister Stefan Leukel, Pfarrer Winfried Roth, Einrichtungsleitung Caritas-Altenzentrum „Haus Helena“ Anja Kohlhaas und dem Gemeindecaritas Referenten Rainer Lehmler.

Die Fertigstellung der Sozialraumanalyse ist für August 2020 geplant. Über den Verlauf ihrer Arbeit werden die Studierenden wiederkehrend berichten. Die Sozialraumanalyse wird ein weiterer Beitrag für ein zukunftsfähiges Hachenburg werden. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Auftakt zur Sozialraumanalyse in Hachenburg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Rückenwind aus Berlin für Behinderte und Senioren auch im Westerwald

Westerwaldkreis. Der “Senioren- und Behindertenrat Südlicher Westerwald“ (SBR-SÜW) blickt hoffnungsvoll auf den neuen Koalitionsvertrag. ...

Der Haupt- und Finanzausschuss der Verbandsgemeinde Hachenburg tagte

Hachenburg. Zunächst hatte die Verbandsgemeinde-Bürgermeisterin Gabriele Greis eine gute und eine schlechte Nachricht: Von ...

29. Corona-Bekämpfungsverordnung ab 4. Dezember in Kraft

Kontaktbeschränkungen
Private Zusammenkünfte von nicht- immunisierten Personen (siehe „nicht-immunisierte Person“) im öffentlichen ...

Corona: Diese 20 Punkte haben die Kanzlerin und die Regierungschefs beschlossen

Berlin/Region. Die Lage sei sehr ernst. Das Bundespresseamt beginnt mit eindringlichen Worten die Zusammenfassung der heute ...

Land Rheinland-Pfalz verschärft ab 4. Dezember die Coronaregeln

Region. Die Landesregierung teilt aktuell folgendes mit: „Ab Samstag, 4. Dezember 2021, wird in Rheinland-Pfalz die „2G-plus-Regel“ ...

Bundesförderung für Hachenburg und Höhr-Grenzhausen

Hachenburg/Höhr-Grenzhausen. Im Rahmen der Bundesförderung für Innenstädte gehen Gelder aus Berlin in den Westerwald. Hachenburg ...

Weitere Artikel


Förderung des Musik- und Theaterwesens im Westerwaldkreis durch Kreismittel

Montabaur/Hachenburg. Zur Förderung von Musikvereinen und Chören, die bei besonderen Anlässen von überörtlicher Bedeutung ...

Schauspielworkshop Online für Jugendliche von 14 bis 18 Jahren

Die Hachenburger Jugendbetreuer laden dich ein, sie am Computer oder per App im Videochat zu treffen, aktiv zu werden, dich ...

Und sie treten doch auf: Peter Autschbach & Samira Saygili im Stöffel-Park

Enspel. Ein ganz großer Gitarrist, Peter Autschbach, wird nun statt im Mai am 9. August um 17.30 Uhr im Stöffel-Park auftreten. ...

Übertragung des Coronavirus über Trinkwasser ist höchst unwahrscheinlich

Hachenburg. Sensible Bereiche - beispielsweise der eigentliche Fassungsbereich - werden regelmäßig gemäht und sind vielfach ...

Kostenloser Online-Lehrgang „Elements of AI“

Koblenz. Ziel ist es, das Thema KI möglichst vielen Menschen näherzubringen: Was ist KI? Was kann KI (und was nicht)? Und ...

Corona: Kurzfristige Beschäftigung jetzt bis zu 5 Monate möglich

Hachenburg. Das Versicherungsamt der Verbandsgemeinde Hachenburg informiert:

Verdienst spielt keine Rolle
Bei einer kurzfristigen ...

Werbung