Werbung

Nachricht vom 12.04.2020    

Westerwald-Tipps: Der Aussichtspunkt Sonnenberg bei Isert

Von Björn Schumacher

Im Westerwald gibt es etliche schöne und besondere Orte. Wir stellen sie Ihnen nun regelmäßig vor. Einen der schönsten Ausblicke des Westerwald-Steigs bietet zum Beispiel der Aussichtspunkt “Sonnenberg” in der Nähe von Isert.

Aussichtspunkt Sonnenberg. Quelle: Björn Schumacher

Isert. Wenn man von der B 256 aus ein kleines Stück durch Feld und Wald Richtung Nister geht, landet man auf einem freien Platz mit einer unglaublichen Aussicht. Hier befindet sich der Aussichtspunkt “Sonnenberg” von dem man bis weit in den hohen Westerwald blicken und die Nister im Tal der Kroppacher Schweiz verfolgen kann. Von oben kann man gut auf den Ort Alhausen schauen, der auch durch den "Naturpfad Weltende" bei vielen Wanderern bekannt ist.

Am Aussichtspunkt gibt es eine gepflegte Sitzecke, die auch mal zu einer längeren Rast einlädt. Besonders zu empfehlen bei den Wandertouren “Sonnenweg”, “Marienwanderweg” und der 10. Etappe des Westerwald-Steigs, die u.a. an diesem schönen Ort vorbeilaufen.



Haben Sie auch einen Vorschlag für einen Westerwald-Tipp? Dann schreiben Sie uns gerne an westerwaldtipps@die-kuriere.info oder vertaggen Sie Fotos von besonderen Orten im Westerwald bei Instagram mit dem Hastag #westerwaldtipps. Vielen Dank!

Hier befindet sich der Aussichtspunkt Sonnenberg:



In unserer Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" gibt es übrigens auch ständig schöne neue Ecken der Region zu entdecken.


Mehr zum Thema:    Ausflugsziele im Westerwald    Westerwaldtipps   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Westerwald-Tipps: Der Aussichtspunkt Sonnenberg bei Isert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 18.06.2021

Dreifelden/Dreikirchen: Zweimaliger Enkeltrick

Dreifelden/Dreikirchen: Zweimaliger Enkeltrick

Am Donnerstag, dem 17. Juni 2021, kam es gegen 17.30 Uhr zu einem Betrug mit der Masche "Enkeltrick". Die Geschädigte wurde von ihrer angeblichen Enkelin angerufen, dass sie einen Unfall gehabt habe, bei dem eine Person ums Leben gekommen sei. Um der Haft zu entgehen, müsse sie einen mittleren fünfstelligen Betrag bezahlen.


Wann wird die Brücke zwischen Hachenburg und Nister endlich fertig?

Seit Oktober 2019 wird an der neuen Brücke zwischen Hachenburg und Nister schon gearbeitet. Die Brücke führt die L288 im Gefälle über die B 414. Seither wird der gesamte Fließverkehr auf der B414 an dieser Stelle abgeleitet, wer nach Hachenburg will, muss über die B414 einen weiten Bogen fahren.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 7,9 gesunken

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Samstag, den 19. Juni 7.419 (+3) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 80 aktiv Infizierte.


Corona im Westerwaldkreis: Es gelten neue Lockerungen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 18. Juni 7.416 (+5) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 85 aktiv Infizierte.


A 48 – Zweiwöchige Verkehrseinschränkung in der AS Koblenz-Nord

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH lässt ab dem 21. Juni 2021 Teilbereiche der AS-Koblenz-Nord erneuern. Die Arbeiten sollen circa zwei Wochen dauern. Im Rahmen der Bauarbeiten wird die Verbindungsrampe von Mülheim-Kärlich kommend in Richtung A 48 / Trier saniert.




Aktuelle Artikel aus der Region


Der Erzquellweg in Mudersbach: Erlebnisweg mit Bergbau, Bier und Baumriesen

Mudersbach. Eine Rundwanderung mit Kulturgeschichte, so könnte man den Erzquellweg beschreiben. Seit 1885 wird das wertvolle ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 7,9 gesunken

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert RKI des Kreises liegt bei
Samstag, 19. Juni 7,9
Freitag, 18. Juni 9,4
Donnerstag, ...

Outdoor Übernachtung in der Hängematte

Hachenburg. Die Tourist-Information Hachenburger Westerwald entwickelt gemeinsam mit „Wildnistage“ ein neues Übernachtungsangebot.

Das ...

Ausbau der L 307 in der Ortsdurchfahrt Ransbach- Baumbach

Ransbach-Baumbach. Da es im Ortskern Ransbach an umleitungsfähigen Straßen mangelt, kann keine vollwertige innerörtliche ...

Besuche im Sankt Vincent Krankenhaus Limburg wieder möglich

Limburg. Bitte beachten Sie folgende Regelungen:
• Pro Patient darf einmal täglich eine Person im Zeitfenster von 15 bis ...

Strom- und Heizkosten im Blick – Monatlicher Zähler-Check

Montabaur. Welche anderen neuen Geräte sind im Haushalt verwendet worden? Welche Geräte sind häufiger genutzt worden als ...

Weitere Artikel


Kolumne „Themenwechsel“: Was ist eigentlich der Ostermontag?

Ein sonniges Osterwochenende liegt hinter uns. Wir alle wissen: An Ostersonntag soll Jesus von den Toten auferstanden sein. ...

Im Westerwald mehr Wohnvielfalt im Alter schaffen

Montabaur/Horbach. Das Forum Soziale Gerechtigkeit hat gemeinsam mit dem Förderverein des Seniorenzentrums Ignatius-Lötschert-Haus ...

Dorfplatz Bladernheim wird neugestaltet

Montabaur. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, dem 20. April. Für den Verkehr bedeutet das: Die Mittelaustraße (L 313), die ...

Skandalöse Benachteiligung des Westerwaldes bei Radwegen

Montabaur. Ausgehend von der bekannten Tatsache, dass Radfahren in vielerlei Hinsicht von der Fitness bis zum Klima gut ist, ...

Buchtipp: „Käthe Kaufmann“ von Britta Wirtz und Bernhard Wagner

Dierdorf/Karlsruhe. Grundlage des Buchs sind die Geschichten, die auf dem norwegischen Inselchen Granholmen, dem Sommerwohnsitz ...

Investitionsplan Landesstraßen enthält 16 Projekte im Westerwaldkreis

Mainz/Montabaur. Für die Planung und Finanzierung der Landesstraßen ist das Land als Baulastträger zuständig.

Welche Investitionsmittel ...

Werbung