Werbung

Nachricht vom 10.04.2020    

Ostergottesdienste: Protestanten feiern auf kreative Art und Weise

Auch in diesem Jahr feiern die Westerwälder Ostern. Zwar nicht gemeinsam in den Kirchen. Aber auf kreative Art und Weise: zum Beispiel mit Online-Gottesdiensten, atmosphärisch-musikalischen Osternächten, einem Magazin oder über die dorfeigene Beschallungsanlage.

Hausandacht. Foto: Peter Bongard

Westerburg. So lädt beispielsweise die Evangelische Kirchengemeinde Höhr-Grenzhausen an Ostersonntag alle Höhr-Grenzhäuser dazu ein, ab 10 Uhr die Fenster zu öffnen: Dann werden Bläser zu hören sein, und alle sind eingeladen, die Lieder „Christ ist erstanden“ und „Großer Gott, wir loben Dich“ in die Welt heraus zu singen.

„Großer Gott, wir loben Dich“ wird freilich nicht nur in der Kannenbäckerstatt geschmettert, sondern überall im Westerwald. Das Evangelische Dekanat Westerwald und der Katholische Bezirk Westerwald rufen gemeinsam zu dieser schönen, ökumenischen Aktion auf und bitten alle Wäller, an Ostersonntag um 10 Uhr das alte Kirchenlied zu singen und auf Instrumenten zu spielen. Der Hashtag dieses Ostersingens ist #Wällerloben.

„Ostern ganz anders“: Das ist die Überschrift eines Heftes, das die Evangelische Erlösergemeinde Neuhäusel derzeit an ihre Mitglieder verteilt. In dem kleinen Magazin finden sich Texte, Lieder und Gebete für die Osterzeit: unter anderem eine Abendmahlsandacht am Küchentisch oder inspirierende Texte für einen spirituellen Osterspaziergang.

Eine besonders bunte Aktion hat sich unterdessen die Evangelische Kirchengemeinde Westerburg überlegt: An Ostersonntag steigen dort um 10 Uhr mit dem Geläut der Kirchenglocken bunte Luftballons in die Höhe. An jedem Ballon ist eine Karte befestigt, auf der der Text der biblischen Osterbotschaft steht. Darüber hinaus bietet die Gemeinde – wie auch andere Kirchengemeinden des Westerwalds – Einkaufsdienste für ältere und kranke Menschen an.

Viele Kirchen bleiben per Video- oder Audiogottesdienst mit ihren Mitgliedern in Kontakt. Gottesdienste gibt es unter anderem auf den Homepages beziehungsweise den Youtube-Kanälen der Evangelischen Kirchengemeinden Unnau, Selters, Bad Marienberg, Liebenscheid, Rabenscheid oder Neukirch. Die Evangelische Kirchengemeinde Montabaur hat eine tägliche Video-Andachtsreihe und Gottesdienste produziert. In Neunkirchen etabliert sich unterdessen das Projekt „Dorffunk“: Im Ort befinden sich Lautsprecher, über die die Kirchengemeinde sonntags kurze geistliche Impulse überträgt. Die nächste Lautsprecherandacht ist an Karfreitag um 15 Uhr und an Ostersonntag um 9.30 Uhr. Das Lied „Großer Gott, wir loben Dich“ will die Gemeinde natürlich auch um 10 Uhr über die praktische Beschallungsanlage übertragen.

Apropos Beschallung: Das Evangelische Dekanat Westerwald und die Katholische Pfarrei St. Anna haben eine besondere musikalische Osternacht produziert: Peter Bongard und Stefan Ley präsentieren den knapp 15-minütigen Ostergesang „Exsultet“ in einer modernen Variante. Untermalt wird der deutsche, uralte Text von analogen Synthesizern und Klangmalereien im Stile eines Jean-Michel Jarre oder Vangelis. Das Video dieser ökumenischen Live-Performance ist ab Samstagabend auf den Youtube-Kanälen des Dekanats und der Pfarrei sowie in den sozialen Medien zu sehen.

Das sind nur einige der Gottesdienste, Andachten oder Projekte, die sich die Gemeinden fürs Osterfest überlegt haben. Weitere Infos und eine umfassende Übersicht gibt’s auf der Internetseite des Evangelischen Dekanats Westerwald: www.evangelischimwesterwald.de oder direkt bei den jeweiligen Kirchengemeinden vor Ort. (bon)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ostergottesdienste: Protestanten feiern auf kreative Art und Weise

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis ist Warnstufe rot – Inzidenzwert 61,9

Das Land Rheinland-Pfalz meldet am Sonntag, den 25. Oktober 817 bestätigte Corona-Fälle im Kreis. Der Inzidenzwert steigt auf 61,9 und befindet sich damit im Bereich der Warnstufe „rot“. Landrat Achim Schwickert kündigt für die kommende Woche einschneidende Maßnahmen an.


Autobahnpolizei Montabaur: Samstag-Arbeit auf der A3

Am Samstag hatte die Autobahnpolizei Montabaur auf der A3 in ihrer Gemarkung viel zu tun: Ein Kosovare mit gefälschten Papieren fiel durch überhöhte Geschwindigkeit auf, ein älterer Kölner verursachte durch Sekundenschlaf einen Auffahrunfall und ein junger Kölner wurde wegen Drogenkonsums an der Weiterfahrt gehindert.


Region, Artikel vom 23.10.2020

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

Von einer guten Idee ist eine Hilfsaktion gestartet, die im Westerwald gut angenommen wird. „Umsonst-Lädchen“ steht auf einem Schild an der Brückenstraße 30 in Nistertal. Für zahlreiche Dauerkunden eine eingeführte und willkommene Hilfseinrichtung, aber noch nicht bekannt genug.


Region, Artikel vom 25.10.2020

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

GLOSSE | Sie sind klein und flauschig, haben süße Knopfäuglein und hach, diese süßen Näschen! Als Kind wollte ich immer einen Hamster haben, aber meine Eltern waren der Meinung, ich könnte ja nicht einmal eine Topfpflanze am Leben halten. Hätten die gewusst, dass die niedlichen Tierchen nur so früh sterben, weil sie das falsche Futter kriegen! Oder wie kann man sich das erklären, dass grade schon wieder zweibeinige Hamster die Supermärkte stürmen und Klopapier horten, als ob es ab morgen nichts anderes mehr zu essen gäbe?


Hochmoderner Spezialarbeitsplatz für die Urologie

Hochsensible Spezialgeräte führen in allen Bereichen der Medizin zu immer schonenderen Verfahren in Diagnostik und Therapie – jetzt kann sich die Urologie am St. Vincenz-Krankenhaus Limburg über eine wertvolle Bereicherung ihres medizintechnischen Equipments freuen: ein hochmoderner Röntgenarbeitsplatz mit exzellenter Bildgebung beschert nun sowohl den Medizinern, als auch den Patienten ideale Behandlungsoptionen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldkreis ist Warnstufe rot – Inzidenzwert 61,9

Montabaur. Der deutschlandweite Trend hat ebenso wie Rheinland-Pfalz nun auch den Westerwaldkreis erfasst. Die Infektionszahlen ...

Wegefreigabe: Testfeldsondierung am Stegskopf beginnt

Emmerzhausen. Der „Stegskopf“ ist aufgrund der 100-jährigen militärischen Nutzung der Fläche weitgehend unberührt von intensiver ...

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Region. Also, ich persönlich kenne kein einziges leckeres Rezept für aufgerollten Zellstoff. Paniert? In Olivenöl geröstet? ...

Autobahnpolizei Montabaur: Samstag-Arbeit auf der A3

Heiligenroth. Am frühen Samstagmorgen fiel den Polizeibeamten auf der A3 in Höhe Montabaur ein BMW mit überhöhter Geschwindigkeit ...

Gut sichtbar durch Herbst und Winter

Region. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz anlässlich des Schulbeginns nach den Herbstferien hin. Sehr effektiv ...

Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Dierdorf. Die Glücksbringer überwintern in großen Gruppen, um Schutz vor der Kälte und einen Geschlechtspartner für den Frühling ...

Weitere Artikel


Initiative Hachenburg Plastikfrei empfiehlt: Flüssigseife selber herstellen

Hachenburg. Alles, was man zur Herstellung von Flüssigseife braucht, sind gerade einmal vier Zutaten: 100 Gramm Naturseife ...

Corona in der Arbeitswelt: So machen sich Betriebe in der Region krisenfit

Region. Die Covid-19 Pandemie hat quasi über Nacht die Arbeitswelt, auch in der Region, verändert. Viele wurden vorsorglich ...

Spendenaufruf für die Westerwälder Tafeln

Montabaur. Es wird die Unterstützung durch die Tafel jetzt ganz besonders dringend gebraucht. Bis die Lebensmittelausgabe ...

„Zweite Heimat“: locker, lecker, leicht gekocht – die Rezeptbörse

Höhr-Grenzhausen. Jede Woche möchte das Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ unter einem ganz bestimmten Motto Eure ...

Gemeinderat Alsbach hält Veranstaltungsräume vorerst geschlossen

Alsbach. So teilte die Vorsitzende mit, dass auf Grundlage der Empfehlungen des Kreisgesundheitsamts in Montabaur bis voraussichtliche ...

Nutzung des Seniorentaxis Ransbach-Baumbach während Corona-Krise

Ransbach-Baumbach. Die Taxibeförderung innerhalb der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach wird durch die Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach ...

Werbung