Werbung

Nachricht vom 07.04.2020    

Stillstand in der Hausinstallation gefährdet die Trinkwasserhygiene in Gebäuden

Regelmäßiger Wasserdurchfluss in der Hausinstallation ist eine wichtige Voraussetzung für die Trinkwasserhygiene. Derzeit steht das öffentliche Leben fast komplett still. Hotels, Gaststätten, Sport- und Veranstaltungshallen, Schulen, Kindergärten, Ferienwohnungen und ähnliche Einrichtungen werden nur wenig genutzt oder sind komplett geschlossen. Dies kann negative Auswirkungen auf die Trinkwasserhygiene in der Hausinstallation haben.

Wasserablauf. Foto: VG-Werke Hachenburg

Hachenburg. Als örtlicher Wasserversorger appellieren die Verbandsgemeindewerke Hachenburg, Betriebszweig Wasserwerk an die Eigentümer beziehungsweise Betreiber dieser derzeit nicht oder nur geringfügig genutzten Einrichtungen, ihre Verantwortung wahrzunehmen, denn der Eigentümer oder Betreiber der Trinkwasserinstallation ist für den Erhalt der Trinkwasserqualität im Gebäude verantwortlich.

Die Trinkwasserinstallationen sind für die bestimmungsgemäße Nutzung und Wasserentnahme ausgelegt. Entfällt diese Nutzung oder wird sie stark eingeschränkt drohen hygienische Probleme unter anderem durch Legionellen, die nur mit hohem Aufwand beseitigt werden können. Leerstehende oder aufgrund der derzeitigen Situation nicht oder nur wenig frequentierte Gebäude sind folglich anfälliger für Verkeimungen in der Hausinstallation.

Wir empfehlen in diesen Fällen mindestens eine wöchentliche Spülung aller im Haus befindlichen Armaturen. Stellen Sie sicher, dass ein kompletter Wasseraustausch hergestellt wird. Dies können Sie einfach anhand der Temperatur testen. Wird das Wasser kälter, ziehen Sie frisches Trinkwasser aus dem öffentlichen Netz. Auch die Warmwasserarmatur sollte gespült werden. Hier ist der Wasseraustausch hergestellt, wenn warmes Wasser fließt.



Eine komplette Entleerung der Trinkwasserinstallationsleitungen ist nicht sinnvoll. In der Regel verbleibt immer ein Restwasser in der Installation. Auch hier kann eine Verkeimung stattfinden.

Bei diesen Maßnahmen kann der eventuell in der Hausinstallation eingesetzte Wasserfilter auch kontrolliert werden. Generell empfiehlt es sich, diesen Wasserfilter mindestens einmal jährlich - je nach Ausführung - zu reinigen oder zurück zu spülen. (PM)


Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Stillstand in der Hausinstallation gefährdet die Trinkwasserhygiene in Gebäuden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wandern im Wäller Land: Der himmlische Wotansweg (W3)

Westerburg. Viel Grün, kleine idyllische und weitläufige Ausblicke belohnen den Wanderer. Das hat eine kleine Gruppe am ...

Illegale Müllablage im Leuteroder Gemeindewald

Leuterod. Es handelt sich hier um zwei Haufwerke bestehend aus Sperrmüll, alten Möbeln, Kunststoffen, Hausmüll und sonstigem ...

Sanitätsregiment „Westerwald“ beim Rheinland-Pfalz Tag 2022

Rennerod. Die Besucher des Informationsstandes des Regimentes konnten sich über die Vielfältigkeit der Tätigkeiten im Sanitätswesen ...

NABU Montabaur sucht Unterstützung für den Naturschutz

Montabaur. „Als NABU-Gruppe bieten wir Exkursionen an, erstellen Stellungnahmen zu Bauprojekten, pflegen Streuobstwiesen, ...

Konzept für ein neues Format: Varieté im Buchfinkenland

Montabaur. Das Basalto-Zirkuszelt am Familienferiendorf in Hübingen eignet sich hervorragend als Veranstaltungsort. Dieses ...

Montabaur: Polizeikontrolle an Rastanlage - Schwerpunkt Alkohol

Montabaur. Auf den Rastanlagen Montabaur und Heiligenroth wurden insgesamt acht Lkw-Fahrer kontrolliert. Zwei Fahrzeugführer ...

Weitere Artikel


DRK Krankenhaus auf Corona-Krise gut vorbereitet

Hachenburg. Dazu gehört auch ein regelmäßiger Austausch mit den Gesundheitsämtern, Landkreisen und dem Gesundheitsministerium ...

Wie sieht die aktuelle Situation in Pflege- und Seniorenheimen aus?

Region. Ein kompetenter Gesprächspartner ist der Landtagsabgeordnete Sven Lefkowitz, der bis Mitte letzten Jahres die Senioren-Residenz ...

Klara trotzt Corona, X. Folge

Kölbingen. Folge X vom 7. März
Seit zwei Stunden hatte der Pfarrer Klara nicht gesehen. Weit konnte sie nicht sein, sie ...

In der Nacht zu Mittwoch in den Supermond schauen

Region. Supermond klingt magisch. Doch der Begriff beschreibt umgangssprachlich den Zeitpunkt, wenn ein Vollmond der Erde ...

Fab Lab der Uni Siegen druckt Gesichtsvisiere

Siegen. Die Uni Siegen befindet sich im Minimalbetrieb – doch im zugehörigen Fab Lab am Siegener Herrengarten laufen die ...

Hilfe für Wald: Jagdpächter können Antrag auf früheren Jagdbeginn stellen

Region. Der Landesbetrieb Landesforsten Rheinland-Pfalz will den Wald vor den Folgen des Klimawandels schützen. Daher hat ...

Werbung