Werbung

Nachricht vom 23.03.2020    

LBM: Baustellen laufen weiter, Arbeitsstruktur umgestellt

„Unser Ziel ist es, nach besten Kräften die Dienstleistungen für die Mobilität und Verkehrssicherheit weiterhin zu gewährleisten. Unsere Baustellen laufen aktuell überwiegend normal weiter. Neue Projekte werden ausgeschrieben und vergeben“, sagte Arno Trauden, Geschäftsführer des Landesbetriebs Mobilität (LBM) Rheinland-Pfalz.

Symbolfoto

Koblenz. „Wir wollen und werden weiter in die Infrastruktur investieren, gemeinsam mit der Bauwirtschaft“, betonte Trauden. Ein genereller Baustopp sei ein falsches Signal in Zeiten von durch die Corona-Krise ausgelösten wirtschaftlichen Schwierigkeiten in vielen Branchen.

„Das Wetter ist derzeit optimal für Bauarbeiten. Auch können wir gerade auf hochbelasteten Strecken einfacher bauen, da aktuell deutlich weniger Verkehr unterwegs ist“, sagte Trauden. Gerade auf den Baustellen könne der erforderliche Abstand zwischen den arbeitenden Menschen gut eingehalten werden.

„Wir stimmen uns eng mit den Baufirmen ab und versuchen gemeinsam, das Baustellengeschäft aufrecht zu erhalten“, so der LBM-Geschäftsführer. Es könne aber dennoch nicht ausgeschlossen werden, dass es bei einzelnen Projekten zu Beeinträchtigungen kommt, wenn zum Beispiel Baufirmen und ihre Mitarbeiter von der Pandemie betroffen seien.

Auch die Planungsaufträge der Ingenieurbüros laufen normal weiter, so Trauden. Einzig auf den persönlichen Kontakt werde verzichtet: „Projektbesprechungen finden derzeit als Telefonkonferenzen statt.“

Der LBM hat zudem mit einer Reihe von internen Sofort-Maßnahmen auf die Folgen der Ausbreitung des Corona-Virus reagiert: Um das Infektionsrisiko der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter maßgeblich zu reduzieren und somit einen Grundservice für die Verkehrsteilnehmer bestmöglich über einen längeren Zeitraum zu garantieren, hat der LBM bereits in der vergangenen Woche seine Arbeitsstrukturen angepasst.

So arbeitet der Betriebsdienst der 70 Straßen- und Autobahnmeistereien im wöchentlichen Wechsel. Die Arbeitsgruppen in den Meistereien wurden hälftig aufgeteilt: Eine dieser Gruppen ist weiterhin im Dienst und sorgt für die Verkehrssicherheit auf der Strecke, die andere Gruppe ist in Arbeitsbereitschaft. Die tägliche Streckenkontrolle wird in gewohnter Quantität und Qualität fortgesetzt.

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Innendienst hat der LBM weitreichende Home-Office-Regelungen eingeführt, auch um Eltern die Betreuungssituation ihrer Kinder zu erleichtern. Für Beschäftigte, die aufgrund ihrer Tätigkeit nicht von Zuhause aus arbeiten können, wurden ebenfalls organisatorische Schutzmaßnahmen getroffen. „Die Devise lautet, so wenig direkten Kontakt untereinander wie möglich“, so Trauden. Hierfür wurden unter anderem Einzel- und Ausweichbüros eingerichtet und die Hygienemaßnahmen verstärkt. (PM)



Kommentare zu: LBM: Baustellen laufen weiter, Arbeitsstruktur umgestellt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

In Anpassung an Bedürfnisse der Kunden und Marktbedingungen, schließt die Sparkasse Westerwald-Sieg Ende August im Landkreis Altenkirchen die Geschäftsstellen Birken-Honigsessen, Scheuerfeld und Weitefeld und im Westerwaldkreis die Geschäftsstellen Hof, Höhn und Nistertal.


Schwere Verletzungen durch Überschläge nach Kollision mit Baumstumpf

Am Mittwoch verlor ein Autofahrer auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen PKW, kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baumstumpf, was zu Überschlägen führte. Der Fahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Ursächlich dürfte Alkoholkonsum des Fahrers gewesen sein.


Region, Artikel vom 02.07.2020

Viel erleben auf dem Radrundweg Seenplatte (I)

Viel erleben auf dem Radrundweg Seenplatte (I)

Dieser kurze, neue Radrundweg ist für fast jedermann geeignet. Er führt durch die Weiherlandschaft bei Dreifelden und kann auch gut mit Kindern befahren werden. Mittelpunkt der Seenplatte ist der Dreifelder Weiher, denn er ist mit zwei Kilometern Länge und bis zu 800 Metern Breite der größte der Seen. Hier darf man schwimmen und rudern, auch kann man ein Tretboot ausleihen. Anschließend kann man sich ein schönes Plätzchen zum Ausruhen und Speisen suchen, beispielsweise das gemütliche Café-Restaurant „Haus am See“.


Politik, Artikel vom 02.07.2020

Verbandsgemeindehaus Montabaur: Bauen und Planen

Verbandsgemeindehaus Montabaur: Bauen und Planen

Beim Projekt Verbandsgemeindehaus in Montabaur herrscht Hochbetrieb: Während auf der Baustelle am Gerberhof Bagger, Betonmischer und Erdbohrer ihr Werk tun, wird im Rathaus weiter an vielen Gewerken des Innenlebens geplant. Auch der Verbandsgemeinderat (VGR) hat ausführlich über das Verbandsgemeindehaus beraten und die Planung des Außengeländes, der Medientechnik und der Einrichtung des Ratssaals verabschiedet sowie den Prüfbericht der Projektsteuer entgegen genommen.


Kultur, Artikel vom 03.07.2020

Klara trotzt Corona, XXXV. Folge

Klara trotzt Corona, XXXV. Folge

GASTBEITRAG | Mit wöchentlich neuen Episoden möchten Ihnen die Autoren der Limburg-Krimis, Christiane Fuckert und Christoph Kloft, den Leserinnen und Lesern etwas Trost, Unterhaltung und hin und wieder vielleicht sogar ein Lächeln schenken, wenn Sie sehen, wie die schrullige Haushälterin Klara Schrupp und ihr gutmütiger Chef Pfarrer van Kerkhof ihren Alltag bewältigen.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Verbandsgemeindehaus Montabaur: Bauen und Planen

Montabaur. Aktuell ist das Projekt im Zeit- und Kostenplan. Allerdings wurden erstmals Ausgabenpositionen von rund 550.000 ...

Vier Bauvorhaben für Feuerwehrhäuser auf den Weg gebracht

Montabaur. Außerdem stand die Anschaffung von weiteren Fahrzeugen auf der Tagesordnung.

Nomborn
Die Feuerwehr von Nomborn ...

Neuer Werkleiter Andreas Klute im Rathaus Montabaur begrüßt

Montabaur. Am 1. Juli hießen Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich und der Erste Beigeordnete Andree Stein den Neuen im Rathaus ...

Jenny Groß für Landtagswahl nominiert - Direktmandat ist das klare Ziel

Wallmerod. Zuvor begrüße der CDU Kreisvorsitzende Dr. Andreas Nick MdB die knapp 60 Anwesenden der Mitgliederversammlung ...

Stadtratssitzung Hachenburg in der Stadthalle

Hachenburg. Wahltermin Ortsvorsteher/in
Da Annerose Nink alle Ehrenämter niedergelegt hatte, wurde auch das Ehrenamt als ...

Droht dem Verbandsgemeinderat politische Bedeutungslosigkeit?

Montabaur. Damit, betont FDP-Fraktionsvorsitzender Dennis Liebenthal, „wird der Verbandsgemeinderat seinen Aufgaben nicht ...

Weitere Artikel


Spiegel an LKW gerammt und weggefahren

Hillscheid. Zwischen dem 22. März, 21 Uhr und dem 23. März, 13 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Bahnhofstraße ...

28 neue Schwerpunktgemeinden in der Dorferneuerung

Region. „Rund 25 Millionen Euro stehen in diesem Jahr zur Förderung von Dorferneuerungsmaßnahmen zur Verfügung. Mit dieser ...

Autohaus Bergisch sorgt weiterhin für Mobilität der Kunden

Hachenburg. Das Autohaus Bergisch teilt bezüglich seiner Vorsorgemaßnahmen aktuell mit:

• Wir verzichten auf einen Händedruck ...

Diebstahl aus drei BMW Fahrzeugen in Hachenburg

Hachenburg. Im Verlauf der Nacht vom 22. auf den 23.März wurden nach bisherigem Kenntnisstand der Polizei drei PKW in Hachenburg ...

6,1 Millionen Euro Landesmittel für wasserwirtschaftliche Maßnahmen

Koblenz. Region. Daher unterstützt das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten die Kommunen bei der Realisierung ...

Kolumne „Themenwechsel“: Es gibt auch gute Nachrichten

Kreisgebiet. Gute Nachrichten haben eine positive Auswirkung auf den Menschen. Bereits eine kleine Botschaft kann viel bewirken ...

Werbung