Werbung

Nachricht vom 16.03.2020    

Sparkasse Westerwald-Sieg wächst auch in 2019 sehr deutlich

Die Bilanzsumme der Sparkasse Westerwald-Sieg wuchs um 204 Millionen Euro auf 3.473 Millionen Euro, die Kundeneinlagen nahmen deutlich zu; sie stiegen um 175 Millionen auf 2.835 Millionen Euro, die Kreditbestände wuchsen um rund 94 Millionen auf 2.454 Millionen Euro die Kreditzusagen an Firmen und Privatkunden betrugen 526 Millionen und lagen damit über 100 Millionen Euro über dem Vorjahr. Zum Jahresende sind knapp 65.000 Kunden für das Online-Banking (Vorjahr 60.500) freigeschaltet; knapp 23.000 Kunden nutzen die beliebte Sparkassen-App (Vorjahr 19.500).

Bad Marienberg. Dass sich die Sparkassenorganisation die digitale Transformation auf die Fahnen geschrieben hat, ist nicht nur bekannt, sondern auch zwingend notwendig. Die Sparkasse Westerwald-Sieg widmet sich diesem Thema intensiv und hat hierzu seit geraumer Zeit ein eigenes Digitalisierungsteam gebildet. Letzter Höhepunkt einer Fülle an bereits erfolgreich umgesetzten Projekten war im Dezember die Einführung von Apple Pay. Binnen kürzester Zeit konnte schon eine beachtliche Zahl von Kunden gewonnen werden, die nun mobil mit ihrem Smartphone im Handel bezahlen können.

Erneut ausgezeichnet für hervorragende Beratung wurde die Sparkasse Westerwald-Sieg gegen Ende des Jahres 2019. Bei der Bewertung von Hunderten deutscher Geldhäuser durch das Internationale Institut für Bankentests in Zusammenarbeit mit der Zeitung „Die Welt“ erhielt die Sparkasse für die Beratung Privatkunden das Testsiegel in Gold für die „Beste Bank in Rheinland-Pfalz“.

Im Spätsommer des Jahres wurde mit den Revitalisierungsarbeiten am Hauptstellengebäude in Bad Marienberg begonnen. Die Sparkasse freut sich, voraussichtlich im Frühjahr 2021 ein hochmodernes Kunden- und Bürogebäude einweihen zu können. Die Geschäftsstellen Kunden in Kirchen und Hachenburg wurden im Laufe des Jahres umgebaut. Mit einer Fülle hochkarätiger Veranstaltungen ist die Sparkasse auch ihren gesellschaftlichen Verpflichtungen nachgekommen. Dabei förderte sie bedeutende Veranstaltungen durch ein breites Sponsoring wie beim Sparkassen-Firmenlauf in Bad Marienberg, dem Keramik-Cup in Montabaur oder den AK-Ladies Open in Altenkirchen.

Auch den jungen Kunden bot die Sparkasse einiges. Mit Hunderten von Jugendlichen führte sie eine Fahrt ins Phantasialand nach Brühl durch. Und im Advent waren über 1.000 Kinder zu Gast bei den Aufführungen des Hohenloher Puppentheaters in verschiedenen Geschäftsstellen. Hier musste aufgrund der großen Nachfrage aus 2018 noch eine Zusatzveranstaltung eingeplant werden.

Und nicht zu vergessen all die kleinen und nicht ganz so großen Veranstaltungen, die die Sparkasse mit namhaften Beträgen unterstützte und mancherorts überhaupt erst ermöglichte.

Einlagengeschäft
Trotz der weiter anhaltenden Niedrigzinsphase vertrauten viele Kundinnen und Kunden der Sparkasse zusätzliche Einlagen an; plus 175 Millionen Euro. Die Gelder sind weiter überwiegend in tagesfälligen Anlagen angelegt.

Wertpapiergeschäft
Mit 188 Millionen Euro lag der Wertpapierumsatz nur leicht über dem Vorjahresergebnis. Dennoch konnte man sich gegenüber dem landesweiten Trend, der leicht rückgebende Umsätze verzeichnet, abkoppeln.

Kreditgeschäft
235 Millionen Euro Zusagen an Firmen- und Gewerbetreibende bedeuten ein Mehr von 38 Millionen Euro gegenüber 2018. Auch im Privatkundengeschäft wurde ein Rekordwert mit 246 Millionen erzielt, davon alleine 183 Millionen Euro für den privaten Wohnungsbau oder Wohnungskauf.

Bauspargeschäft
Ein in ihrer noch jungen Geschichte herausragendes Ergebnis erzielte die Sparkasse Westerwald-Sieg im Bauspargeschäft mit der LBS Südwest. Getragen von dem bereits erwähnten sehr guten Baufinanzierungsgeschäft, aber auch von dem Wunsch vieler Menschen, sich später einmal ein Eigenheim zu finanzieren, wurde ein Bausparvermittlungsvolumen von 109 Millionen (+ 17 Millionen) Euro.



Immobilienvermittlungsgeschäft
Insgesamt konnten im Westerwald und an der Sieg 147 Objekte erfolgreich an neue Eigentümer wechseln. Dies bedeutete einen Umsatz von gut 21,2 Millionen Euro, einer weiteren deutlichen Steigerung gegenüber 2018.

Versicherungsgeschäft
Mit interessanten Produkten, die sowohl Sicherheit als auch Rendite kombinieren, gelang es in 2019 ein Volumen von rund 32 Millionen Euro an die beiden Versicherungspartner Provinzial Rheinland und Sparkassenversicherung zu vermitteln.

Personal
Zum Jahresende beschäftigte die Sparkasse 580 Mitarbeiter/innen, davon 32 junge Menschen in Ausbildung. Sie ist damit weiter einer der größten Arbeitgeber der Region.

Betriebsergebnis
Die Sparkasse hat trotz weiter gesunkener Zinsspanne (1,76%, VJ: 1,84%) bei einem effizienten Kostenmanagement ein stabiles und ordentliches Betriebsergebnis erzielt. Der Jahresüberschuss wird sich auf rund 5,2 Millionen Euro belaufen

Engagement für die Gesellschaft
Die Sparkasse Westerwald-Sieg engagiert sich auf vielfältige Weise, insbesondere als Förderer vieler gemeinnütziger Projekte für die Region. Im Jahr 2019 unterstützte die Sparkasse soziale Projekte in den Bereichen Bildung, Sport sowie Kunst und Kultur mit Spendenmitteln in Höhe von 1,3 Millionen Euro. Mit ihrem Sponsoring-Etat von rund 290.000 Euro war sie auch im Jahr 2019 wieder bei zahlreichen Vereinsaktivitäten und Events in der Region mit von der Partie. Die drei Stiftungen der Sparkasse Westerwald-Sieg schütteten im Jahr 2019 eine Fördersumme in Höhe von 74.000 Euro aus. Der Förderschwerpunkt lag im Bereich Kinder und Jugendliche.

Auf der Spendenplattform Heimatliebe werden Kunden der Sparkasse aktiv an der Spendenvergabe beteiligt. Die Sparkasse spendet, der Kunde entscheidet an wen. Gleichzeitig kann die Plattform auch für private Spenden genutzt werden. Die ersten beiden Aktionsrunden von 2017 bis 2019 verliefen sehr erfolgreich. 169 Projekte in der ersten Runde und 180 Projekte in der zweiten Runde wurden mit einer Gesamtsumme von über 275.000 Euro gefördert. Im Dezember startete „Heimatliebe“ in die dritte Runde. Über 170 regionale Vereine und Organisationen haben ihr Herzensprojekt bereits online vorgestellt.

Äußerst erfolgreich verlief auch die Sportabzeichen-Aktion der Sparkasse Westerwald-Sieg im Jahr 2019. Für jedes abgelegte Sportabzeichen erhielt der ausrichtende Sportverein oder die ausrichtende Schule eine Spende in Höhe von 10 Euro oder die Mindestförderung von 100 Euro. Die Aktion sorgte auch diesmal für eine außergewöhnlich hohe Anzahl abgelegter Sportabzeichen. Damit befinden sich die Landkreise Altenkirchen und Westerwald in der Auswertung des Sportbundes Rheinland-Pfalz ganz oben. Seit 2015 wurden mit der Aktion Spendenmittel von über 370.000 Euro an Schulen und Vereine in der Region verteilt. (PM Sparkasse)


Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sparkasse Westerwald-Sieg wächst auch in 2019 sehr deutlich

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Westerwälder Innovationskraft auf dem Weg zur Klimaneutralität

Alpenrod. Im Rahmen eines Sommerfestes feierte das inhabergeführte Familienunternehmen Rudnick & Enners gemeinsam mit rund ...

Digital-Stammtisch Westerwald/Sieg: Regionale Unternehmen und Digitalisierung

Wissen. Auch diesmal passten Wetter und Thema bestens zur Location auf der Dachterrasse des Walzwerks Wissen: Der Digital-Stammtisch ...

Hochprozentiger Genuss aus dem Siegerland: So wurde Erzi geboren

Region. Mittlerweile rufen Händler regelmäßig bei Sven Weber (36) und Achim Peter (55) an, ob es ihr Produkt zu kaufen gibt. ...

Westerwald-Brauerei: ISO-Einführung und Zertifizierung in zwölf Monaten

Hachenburg. Die DIN ISO 9001 ist eine Norm für Qualitätsmanagementsysteme und legt die Anforderungen an diese fest. Zugleich ...

Sortiment erweitert: EPG Pausa aus Eichelhardt produziert neue Atemschutzmasken

Eichelhardt. Mit Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020 hat sich die Firmenleitung sofort entschlossen, durch das Steigen der ...

100 Jahre Parfümerie Berner - Stadt Hachenburg gratuliert zum Jubiläum

Hachenburg. So alt werden die meisten Menschen nicht: Seit 100 Jahren gibt es bereits die Parfümerie Berner. "Das 100-jährige ...

Weitere Artikel


Zwei überladene und technisch marode Kleintransporter stillgelegt

Sessenhausen. Der ältere Kleintransporter, welcher von Großbritannien aus kommend nach Südosteuropa überführt werden sollte, ...

Musik, die allen guttut

Dernbach. Neben der Spende hatten die Musiker eine Auswahl an Musikstücken dabei. Von Baba yetu, dem Vater unser auf Swahili, ...

Rückblick: Jahreshauptversammlung der NABU-Gruppe Hundsangen

Hundsangen. Der stellvertretende Vorsitzende Marcel Weidenfeller begrüßte die anwesenden Mitglieder und Nicht-Mitglieder.

PowerPoint-Präsentation: ...

Unfall mit leichtverletztem Radfahrer und Fahren unter Amphetamineinfluss

Bad Marienberg. Am Freitag, dem 13. März befuhr ein 67-jähriger PKW-Fahrer, um circa 19.50 Uhr, die Jahnstraße in Bad Marienberg ...

Westerwald-Brauerei: Keine Stornokosten für abgesagte Veranstaltungen

Hachenburg. Kundenseitig kommt sehr häufig die Frage wie es mit den Kosten für die Stornierung bei Veranstaltungen aussieht. ...

Hinweise der Verbandsgemeinde Rennerod zur aktuellen Coronavirus-Situation

Rennerod. Seitens der Verbandsgemeindeverwaltung wurden eine Reihe von präventiven Maßnahmen ergriffen, um den Verwaltungsbetrieb, ...

Werbung