Werbung

Nachricht vom 14.03.2020    

Hachenburger Kulturzeit sagt Veranstaltungen ab

Die Hachenburger Kulturzeit sagt folgende Events ab: William Wahl am 14. März, die Lesung und das Konzert mit der Holocaust-Überlebenden Esther Bejarano am 22. März, das Spirituelle Festival „Frühlingserwachen“, das vom 29. April bis 3. Mai hätte stattfinden sollen, sowie Anny Hartmann am 23. April.

Sarah Hakenberg in der Hachenburger Stadthalle. Foto: Matthias Ketz

Hachenburg. Der Auftritt von Sascha Grammel ist vom 3. April auf 8. Dezember verschoben worden. Bereits gekaufte Grammel-Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Die Veranstalterin, die Hachenburger Kulturzeit, begründet die Absagen mit den aktuellen Entwicklungen rund um die nun von der WHO als Pandemie eingestufte Ausbreitung des Coronavirus. Gleichzeitig verweist die Kulturzeit als Einrichtung der Stadt und Verbandsgemeinde Hachenburg auf die Handlungsempfehlung des Westerwaldkreises und der Verbandsgemeinden mit dem Kreisgesundheitsamt. Demnach soll auf eigene Veranstaltungen bis Ende April vorerst verzichtet werden. Die Absagen beziehungsweise Verschiebungen beziehen sich ausschließlich auf Events, bei der die Hachenburger Kulturzeit als Veranstalterin oder Mitveranstalterin auftritt.

Fragen und Antworten:
Behalten bereits gekaufte Tickets ihre Gültigkeit?

Sascha Grammel:
Ja, mit Ihrem Ticket können Käufer an dem Ersatzauftritt am 8. Dezember teilnehmen.

William Wahl, Anny Hartmann sowie Lesung und Konzert mit der Holocaust-Überlebenden Esther Bejarano:
Die Karten für diese Events haben ihre Gültigkeit verloren. Ob und wann Ersatztermine stattfinden, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Wie werden bereits gekaufte Hardtickets rückerstattet?

Sollten Karten über eine der KulturZeit-Vorverkaufsstellen gekauft worden sein, können Käufer persönlich im Büro der Hachenburger Kulturzeit (Perlengasse 2) ihre Bankdaten hinterlegen. Die Ticketpreise werden dann auf deren Konto überwiesen gegen Vorlage des Originaltickets. Diesen Service bietet die Kulturzeit vom 18. März bis zum 30. April an.

Wie werden online gekaufte Tickets rückerstattet?

Sascha Grammel - Eventim:
Zum jetzigen Zeitpunkt sieht der Ticketanbieter Eventim von direkten Rückerstattungen ab. Daher erstattet die Kulturzeit den Ticketpreis. Kunden besuchen die Hachenburger Kulturzeit (Perlengasse 2) dazu einfach persönlich im Büro. Die Mitarbeiterinnen nehmen dann die Bankdaten auf und überweisen den Ticketpreis. Diesen Service bietet die Kulturzeit vom 18. März bis zum 30. April an.

William Wahl und Anny Hartmann – zTix:
Der Ticketanbieter zTix wird den jeweiligen Ticketbetrag auf das von den Käufern dort hinterlegte Bankkonto automatisch rücküberweisen.

Kulturzeit-Pakete (mit William Wahl, Anny Hartmann und Stefan Danzinger):
Die „normalen“ Kulturzeit-Pakete werden komplett erstattet. Die Kaufpreise werden auf das Konto der Käufer überwiesen. Kunden besuchen die Hachenburger Kulturzeit (Perlengasse 2) dazu einfach persönlich im Büro. Die Mitarbeiterinnen nehmen dann die Bankdaten auf und überweisen den Ticketpreis. Diesen Service bietet die Kulturzeit vom 18. März bis zum 30. April an.



Sollte das Event mit Stefan Danziger am 16. Mai stattfinden, würde die Kulturzeit auf den Kauf eines Einzeltickets verweisen.

Premium-Paket (mit Wundertüte, William Wahl, Anny Hartmann und Stefan Danzinger):
Das Wundertüte-Event ist bereits vorbei. Deshalb erstattet die Kulturzeit die Preis-Differenz zwischen dem Premium-Paket und dem „normalen“ Kulturzeit-Paket zurück. Das Premium-Paket, das zusätzlich die Wundertüte beinhaltete, kostete 54 Euro, das „normale“ Paket 40 Euro. Somit erhalten Käufer von der Kulturzeit 40 Euro. Die Rückerstattungsmodalitäten können Kunden den obigen Punkten entnehmen. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hachenburger Kulturzeit sagt Veranstaltungen ab

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Motorradfahrer wird bei Unfall auf A 3 schwer verletzt

VIDEO | Am Freitagabend, den 11. Juni kam es gegen 21.29 Uhr auf der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Frankfurt am Main in Höhe des Autobahndreiecks Dernbach zu einem Motorradunfall, bei dem sich der Fahrer schwere Verletzungen zuzog. Sanitätssoldaten leisteten Erste Hilfe. Längere Vollsperrung der Richtungsfahrbahn.


Corona im Westerwaldkreis: Mutationen bestimmen Infektionsgeschehen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 11. Juni 7.399 (+13) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 136 aktiv Infizierte, davon 133 Mutationen.


Wolfsnachweise: Weitere Nutztierrisse im Westerwald

Im April und Mai wurden im Westerwald Nutztiere vom Wolf gerissen. Darüber informiert das Landes-Umweltministerium – und betont dabei die Wichtigkeit von Schutzmaßnahen. Denn laut dem Ministerium gab es hier bei allen von ihm genannten Rissen Defizite.


Region, Artikel vom 12.06.2021

Unfallflucht durch Tieflader

Unfallflucht durch Tieflader

Die Polizei fahndet nach einem grünen oder gelben Tieflader, durch den am Freitag ein Lieferwagen erheblich beschädigt wurde. Da der Fahrer nach dem Unfall weiterfuhr, bittet die Polizeiinspektion Hachenburg um sachdienliche Zeugenhinweise.


Neue Besuchsregeln für das Herz-Jesu-Krankenhaus

Aufgrund der sinkenden Zahl von Corona-Infektionen im Westerwaldkreis lockert das Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach ab 14. Juni 2021 sein bisher geltendes Besuchsverbot. Besucher dürfen das Krankenhaus mit Einschränkungen wieder betreten.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Stiftung Denkmalschutz stellt Ausstellung „Liebe oder Last?!" in Bendorf vor

Bendorf. Erstmals in Rheinland-Pfalz zu sehen ist „Liebe oder Last?! – Baustelle Denkmal" vom Freitag, den 18. Juni 2021 ...

Kunst im Krankenhaus: "Der Blick nach innen"

Limburg. Alle Bilder erzählen die Geschichte von Menschen in verschiedensten Situationen.

Ein besonders meditatives Bild ...

Spieltisch „Kuti“ in der Stadtbücherei Selters

Selters. Nach einer Ausprobierzeit von sechs Wochen wird der Würfel von der Stadt Selters im Herbst angeschafft. 90 Prozent ...

Open Air Sommer zum Felsenkeller-Jubiläum mit Top Programm

Altenkirchen. Seit 35 Jahren schreibt die Felsenkeller Kulturgeschichte und hat das kulturelle Leben in der Region maßgeblich ...

Vielbach erinnert an ehemalige Dreschhalle

Vielbach. Die 1907 gegründete „Dreschgenossenschaft Kirchspiel Nordhofen eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht" ...

Konzertreihe „Treffpunkt Kannenofen“ 32/20 Blues Band

Höhr-Grenzhausen. Authentisch & schweißtreibend – eine Hommage an den Blues – interpretiert mit der geballten Kraft des Rock. ...

Weitere Artikel


Polizeidirektion Montabaur gibt die Unfallstatistik 2019 bekannt

Montabaur. Soweit die genauen Unfallursachen durch die Statistik erfasst werden, liegt der ungenügende Abstand vorne, gefolgt ...

Aktuelle Maßnahmen der Stadt und VG Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Die Schulen und Kindertagesstätten bleiben ja bekanntlich bis zum Ende der rheinlandpfälzischen Osterferien ...

Pfarrer Hilmar Lenz aus Hachenburg verstorben

Hachenburg/Neunkirchen. Das Vikariat absolvierte Lenz in Camberg, sein Spezialvikariat führte ihn in die Krankenhaus-Seelsorge ...

Corona: 21 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis

Montabaur. Aktuell kursieren Meldungen in WhatsApp und Facebook über Fallzahlen, die einzelnen Orten zugeordnet und mit Gesundheitsamt ...

Arbeitsunfall beim Verladen von Werkstück

Montabaur. Am 14. März gegen 10.55 Uhr ereignete sich in Montabaur, Am alten Galgen ein Arbeitsunfall. Ersten Ermittlungen ...

Leserumfrage: Welche Auswirkung hat das Coronavirus auf Ihr Leben?

Kreisgebiet. Das Coronavirus nimmt momentan Einfluss auf unseren Alltag wie selten zuvor etwas in den vergangenen Jahrzehnten. ...

Werbung