Werbung

Nachricht vom 12.03.2020    

Steh auf und geh! Frauen feiern Weltgebetstag aus Simbabwe

Zahlreiche Westerwälder Frauen waren dem Motto “Steh auf und geh” gefolgt und zum Gottesdienst anlässlich des Weltgebetstages in die Kirburger Kirche gekommen. Frauen aus Simbabwe hatten ihn in diesem Jahr den Gottesdienst vorbereitet, der von einer ökumenischen Vorbereitungsgruppe umgesetzt wurde. Im Fokus stand die Heilung eines Kranken am Teich Bethesda, den Jesus auffordert: „Steh auf! Nimm deine Matte und geh!“

Weltgebetstag. Fotos: Rüdiger Stein

Kirburg. Die Simababwerinnen beziehen diese Aufforderung auf alle, um mit Gottes Hilfe Wege zu persönlicher und gesellschaftlicher Veränderung zu gehen. Denn die Lebenssituation in Simbabwe ist alles andere als gut. Im Gottesdienst erfuhren die Teilnehmenden, dass dort Lebensmittel überteuert sind, Benzinpreise astronomische Höhen erreicht haben und die Inflation weiter steigt. Jahrelange Korruption und Misswirtschaft sowie vom Internationalen Währungsfonds auferlegte, aber verfehlte, Reformen haben zum Zusammenbruch der Wirtschaft geführt.

Besonders Frauen sind im südafrikanischen Land Simbabwe gesellschaftlich benachteiligt. Sie werden oft nach dem Tod ihres Mannes von dessen Familie vertrieben, weil sie nach traditionellem Recht keinen Anspruch auf das Erbe haben, auch wenn das die Gesetze des Landes mittlerweile vorsehen.



Neben den Texten und Gebeten der simbabwischen Frauen gab es auch viele afrikanische Lieder im Gottesdienst. Im Anschluss lud die Ev. Kirchengemeinde Kirburg die überwiegend weiblichen Gottesdienstbesucherinnen zu kulinarischen Köstlichkeiten nach simbabwischen Rezepten ins Evangelische Gemeindehaus ein.

Der Titel der Veranstaltung “Steh auf und geh” passte besonders gut zum Jahresthema “bewegt” der Evangelischen Kirchengemeinde Kirburg und des Dekanats Westerwald, in dessen Rahmen der Weltgebetstag in diesem Jahr stattfand. (PM)


Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Brand an der Friedrich-Schweitzer-Schule in Westerburg: Unterricht startet nach den Ferien wieder

Westerburg. Die Friedrich-Schweitzer-Schule zieht nach Hachenburg um. Das Gebäude der Friedrich-Schweitzer-Schule ist derzeit ...

150 Jahre alte Buche in Heiligenroth beschädigt: Polizei sucht Zeugen

Heiligenroth. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, ereignete sich das ungewöhnliche Verbrechen in der Nacht vom ...

Lateinamerikanische Musikimpressionen in Montabaur mit dem Trio "Latineando"

Montabaur. In der Besetzung Gesang und Gitarre (Mateo Martinez), Gitarre (Emir Tufekcic) und Percussion, Bass und Gitarre ...

Gartenpools befüllen? VG Montabaur befürchtet Überlastung der Wasserversorgung

Montabaur. Der Wasservorrat ist momentan ausreichend, aber das Leistungsnetz ist für die Spitzenwerte, wie sie beim Poolbefüllen ...

Was bewegt junge Menschen? Video-Interviews blicken auf die Jugend in Westerburg

Westerburg. Maic Zimmermann und Viola Gräf haben gemeinsam mit Vikarin Friederike Zeiler Menschen interviewt, die mit Jugendlichen ...

Wandern im Westerwald: Neue Rundtour "Wäller Tour Druidenstein-Wanderweg" ab Juni 2024

Kirchen. Die Wäller Touren bieten als ausgezeichnete Rund- und Tageswanderwege die perfekte Möglichkeit, die Region auf zertifizierten ...

Weitere Artikel


Ziegel-Mittelständler erwirbt ehemaligen Creaton- Geschäftsbereich Fassade

Vatersdorf/Weroth. Seit 1999 werden in der Westerwälder Gemeinde Weroth keramische Spezialprodukte gefertigt. Mit Übernahme ...

Jahresempfang der Landwirtschaft in Hachenburg

Hachenburg. In der Stadthalle hatten die Mitarbeiter/innen der Bezirksgeschäftsstelle ein vortreffliches Ambiente geschaffen, ...

Öffentliche Veranstaltungen werden wegen Corona abgesagt

Montabaur. Dieser Entscheidung haben sich die Stadt Montabaur und viele der VG-angehörigen Ortsgemeinden angeschlossen. Damit ...

WLAN für die Bücherei in Wallmerod

Wallmerod. „Im Rahmen unserer Bewerbung beim Bibliotheksverband für die Ausstattung mit modernen Medien war für uns der Schritt ...

Zweiter Coronafall im Westerwaldkreis

Montabaur. Der Norweger hatte am Dienstagabend erfahren, dass Freunde von ihm, mit welchen er im Skiurlaub in Österreich ...

Frühe Lese-Räume. Vom Vorlesen zum Selbstlesen

Hachenburg. Vorlesen fördert den Wortschatz, die Wahrnehmungs- und Konzentrationsfähigkeit, den Umgang mit Abstraktion und ...

Werbung