Werbung

Nachricht vom 11.03.2020    

Eishockey: Finals Bären gegen Rockets steigen vor 1000 Zuschauern

AKTUALISIERT SPIEL DOCH ABGESAGT! Gute Nachrichten dank vorbeugender Maßnahmen für alle Eishockey-Fans in Neuwied und Umgebung: Nach jetzigem Stand kann die am Freitagabend beginnende Best-of-five-Finalserie um die Meisterschaft in der Regionalliga West zwischen dem EHC „Die Bären" 2016 und der EG Diez-Limburg steigen.

Am Wochenende soll gespielt werden. Archivfoto: Eckhard Schwabe

Neuwied. Während die Deutsche Eishockey-Liga die Saison auf des Corona-Virus für beendet erklärte und in der Saison 2019/20 kein Meister den Eintrag in die Geschichtsbücher finden wird, sind alle Beteiligten derzeit optimistisch, dass Bären und Rockets das mit Spannung erwartete Endspiel bestreiten können. Nachdem die Drähte zwischen beiden Vereinen, politischen Gremien sowie den Spitzen der Verbände Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz geglüht haben, hat man sich darauf verständigt, Spiele mit 1.000 Zuschauern pro Begegnung sowohl am Diezer Heckenweg als auch im Neuwieder Icehous zuzulassen. 250 Karten sind jeweils für den Gastverein bestimmt.

„Wir freuen uns im Sinne des Sports und vor allem der Zuschauer über diese Nachricht und hoffen, dass sich an diesem Stand in den nächsten Tagen auch nichts mehr ändert", sagt der EHC-Vorsitzende Uli Günster. Die Einbußen durch die Zuschauerbeschränkung sowie die wiederholten Auflagen zwingen den EHC aus wirtschaftlichen Gründen dazu, die Eintrittspreise nochmals zu erhöhen. Vollzahler zahlen 15 Euro pro Karte, ermäßigte Tickets kosten 11 Euro, und der Eintrittspreis für Kinder beträgt 6 Euro. In Diez werden einheitlich 15 Euro fällig. Alle Frei- und 50-Prozent-Rabattkarten verlieren im Finale ihre Gültigkeit.

Die Austragung der Partien ist wie schon das dritte Halbfinalspiel gegen den Herforder EV mit besonderen Auflagen verbunden. Die Behörden verlangen erneut eine „Anwesenheitsliste", in der sich alle Besucher eintragen, sowie Hygienemaßnahmen durch Hand-Desinfektion am Halleneingang. Gegen Herford verlief dies bereits völlig reibungslos. Um nicht in zeitliche Engpässe zu geraten, öffnet das Neuwieder Icehouse am Sonntag seine Pforten bereits um 17 Uhr, also zwei Stunden vor dem Eröffnungsbully.

Bereits jetzt sind Karten für das Heimspiel am Sonntag unter www.eventim-light.de und ab Mittwochabend an den Vorverkaufsstellen Bistro Nordlicht (Aubachstraße 85), im Food Hotel (Langendorfer Straße 155) und in der American Sportsbar (Langendorfer Straße 112) erhältlich. Tickets für das erste Spiel am Freitag in Diez gibt es am Donnerstag zwischen 17 und 20 Uhr im Fanshop am Icehouse. (PM)


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Eishockey: Finals Bären gegen Rockets steigen vor 1000 Zuschauern

2 Kommentare

kann mich da nur anschließen. Persönlich schaue ich sehr gerne Eihockey. Es kann nicht sein das die DEL die Playoffs für diese Saison abbricht und die Ligen darunter weitermachen! Ich finde es unverantwortlich...
Gerade jetzt sollten alle solidarisch sein und zusammenhalten. Die Verantwortlichen sollten sich dies überlegen
#2 von Michael Landgrebe, am 12.03.2020 um 09:25 Uhr
Das ist eine gute Nachricht? In Italien sterben "Massen" an Menschen weil man die Gefahr dort unterschätzte und die Menschen weiter in Kneipen und auf Sportveranstaltungen gingen. Wir sind ein paar Wochen hinter Italien und machen die gleichen Fehler. Und das wird hier als gute Nachricht vermittelt? Unglaublich. Aber nun ja ist nur meine Meinung. In 3-4 Wochen werden wir sehen wer Recht hat. Ich hoffe ich bin es nicht.
#1 von Carsten Esser, am 11.03.2020 um 12:39 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona schwappt über Westerwaldkreis – 19 neue Fälle

Am 4. August gibt es 423 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 366 wieder genesen. 122 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Damit gab es seit Dienstag 19 neue Fälle. Erfreuliche Nachrichten aus dem Unternehmen aus der VG Montabaur.


Region, Artikel vom 08.08.2020

Bahn saniert Brückenbauwerk Nistertal

Bahn saniert Brückenbauwerk Nistertal

Eines der zahlreichen Brückenbauwerke der Deutschen Bundesbahn im Bereich der Gemeinde Nistertal wird derzeit instandgesetzt. Dagegen wird die „Erbacher Brücke“ dem Verfall preisgegeben.


Standortwechsel in Höhn: EDEKA Osterkamp mit neuem Markt

Wenn nun im August endlich die Bauarbeiten beginnen und zum Jahresende 2021 der neue EDEKA Markt in Höhn eröffnet wird, liegt ein langer Weg hinter der Kaufmannsfamilie Osterkamp. Neun Jahre sind dann von der ersten Idee für den neuen Standort bis zur Fertigstellung im Gewerbepark Höhn vergangenen.


Region, Artikel vom 08.08.2020

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Keine Angst vor Schlangen im Garten!

Zurzeit lassen sich öfter Schlangen im heimischen Garten beobachten. Das ist kein Grund zur Panik sondern zur Freude, denn Schlangen sind ganz besonders scheu. Sie brauchen naturnahe Gärten mit ruhigen Versteckmöglichkeiten und Wasser. Fast immer ist es die ungiftige Ringelnatter, die einem begegnet.


Der Helle Wiesenknopf-Ameisenbläuling im Westerwald

Nach dem Dunklen Wiesenknopf Ameisenbläuling (Maculinea nausithous) weist die Naturschutz-Initiative (NI) auf die Gefährdung des verwandten Hellen Wiesenknopf-Ameisenbläulings hin. Der Helle Wiesenknopf-Ameisenbläuling (Maculinea teleius) ist eine Art der FFH-Richtlinie (Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie) und ist auch unter dem Namen Großer Moorbläuling bekannt. Laut der Roten Liste Deutschland und Rheinland-Pfalz fällt er unter die Gefährdungsstufe 2 (stark gefährdet).




Aktuelle Artikel aus der Sport


Kartenvorverkauf für Rheinlandpokal-Halbfinale terminiert

Engers/Nentershausen. Aus diesem Grund wird es personifizierte Eintrittskarten für das Pokalderby zum Preis von zehn Euro ...

Enrico Förderer leistungsstark auf Kerpener Kart-Strecke

Leuterod/Kerpen. Die Rennstrecke in Kerpen hat eine große Geschichte und war schon Ausgangspunkt der Karriere des Formel-1-Rekordweltmeisters ...

Biermarathon in Hachenburg - ein tolles Erlebnis mit Disziplin, Sport und guter Laune

Hachenburg. Nachdem Wetter am Freitag mit bis zu 34 Grad, war ein drückend heißer Tag beim Biermarathon am Samstag zu erwarten. ...

Enrico Förderer ist wieder im Rennen

Leuterod. Diese Regeln wurden von den Teilnehmern eingehalten, da an den nächsten zwei Wochenenden weitere Rennveranstaltungen ...

Ex-Eisbären-Keeper Matheo Raab erhält Profivertrag beim FCK

Nentershausen. Der gebürtige Wolfenhausener war insgesamt sechs Jahre in Diensten der Eisbachtaler und absolvierte als damals ...

Eisbachtaler testen sieben Mal für neue Oberligasaison

Nentershausen. Den Auftakt bildet am Samstag, 25. Juli, die Partie bei Bezirksligist SG Weitefeld. Anpfiff der Partie auf ...

Weitere Artikel


Musikverein Siershahn 1905 spielt very British

Siershahn. Die Proben laufen bereits auf Hochtouren. Vom 27. bis 29. März wird der Musikverein auf einem Probewochenende ...

Kundenspenden für Kinderhaus Pumuckl übergeben

Hachenburg. „Wir haben uns sehr gefreut, dass sich so viele Besucher großzügig mit einer Spende beteiligt haben. Es ist uns ...

Förster zeigt Bedeutungswandel im Wald

Limbach. Sein Credo: „Um den Wald von heute zu verstehen, muss man seine Vergangenheit kennen“. Und so schlägt der Referent ...

Land fördert Krankenhäuser mit mehr als 120 Millionen Euro

Mainz/Region. Insgesamt enthält der Krankenhausinvestitionsprogramm 28 Einzelmaßnahmen, von denen für 26 in diesem Jahr erstmalig ...

Totalschaden: Frontalzusammenstoß auf L 306 bei Bendorf

Bendorf. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte ermittelt werden, dass ein 24-jähriger Bendorfer die L 306 aus Bendorf Stromberg ...

Fahrrad soll alltägliches Verkehrsmittel werden

Region/Montabaur. Dafür werben will ein kreisweiter PR-Radwegeaktionstag am Samstag 29. August. Unter Federführung des Kreisverbandes ...

Werbung