Werbung

Nachricht vom 10.03.2020    

Klangexperimente in Echtzeit

ABGESAGT. Saxophon, Akkordeon und Vibraphon - eine außergewöhnliche Klang-Kombination ist diesmal zu Gast bei der „Lauschvisite" in Montabaur. Die preisgekrönte Konzertreihe überrascht ihr Publikum seit gut drei Jahren immer wieder mit Klangexperimenten und musikalischen Kuriositäten. Das Trio Kohmann/Zöllner/Weiß lotet die Grenzen der freien Improvisation durch dynamische Bandbreite und feinsinnige Gestaltung voll aus.

Trio Kohmann/Zöllner/Weiß. Foto: Andreas List

Montabaur. Die drei Musiker, die sich tatsächlich im Westerwald kennen gelernt haben, haben sich in kürzester Zeit einen Namen in der Free Jazz Szene erspielt und überregional von sich reden gemacht. Ingo Weiß schafft mit seinen Saxophonen faszinierende Klangwelten, Eva Zöllner überrascht mit unerwarteten Akkordeon-Sounds und der Schlagwerker Stefan Kohmann bringt schon mal unkonventionelles Instrumentarium wie einen Milchschäumer oder ein Einrad mit auf die Bühne. Das Publikum erlebt hautnah die lebendige Interaktion der Künstler, die Musik aus dem Moment heraus entstehen lassen und für so manches Überraschungsmoment sorgen.

Im Historica-Gewölbe in Montabaur bringen sie am 24. März um 19.30 Uhr die alten Mauern zum Schwingen. Experimentierfreude, Spontanität und originelle Klangerzeugung stehen dabei im Mittelpunkt und sorgen für ein Konzerterlebnis der besonderen Art. Eintritt 12 Euro an der Abendkasse.



Weitere Informationen unter www.lauschvisite.de.

Lauschvisite # 12: Trio Kohmann/Zöllner/Weiß
Dienstag,24. März, 19.30 Uhr
Historica-Gewölbe Montabaur, Ecke Hospitalstraße/Kolpingstraße



Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Christian Wirmer spielt am 18. Juni um 19 Uhr im KulturWerk Wissen Jon Fosse: "Morgen und Abend"

Wissen. Vor allem, weil Jon Fosse im letzten Jahr mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet wurde und seine eindringliche, ...

Volker Höh und Birte Bornemann laden ein zu "Zwischen Rebhuhn und Fasten" am 30. Juni in Marienthal

Marienthal. Passend dazu nehmen Volker Höh und Birte Bornemann ihre Zuhörer mit ins spanische Àvila des 16. Jahrhunderts. ...

Sommer, Sonne und "Randale": Rock am Ring 2024

Nürburg. Während die ersten Besucher bereits am Mittwoch, den 5. Juni, die Campingplätze am Nürburgring betraten und es sich ...

"Montabaurer Lachnacht": Erstklassige Kabarett- und Comedy-Show erwartet Zuschauer

Montabaur. Das Publikum kann sich auf einen fantastischen Mix aus Humor und Unterhaltung freuen, moderiert von dem bekannten ...

Semino Rossi in Ransbach-Baumbach: Ein Konzert zum Träumen und Dahinschmelzen

Ransbach-Baumbach. Der große Parkplatz vor der Stadthalle sprach ebenfalls Bände, die Autokennzeichen dokumentierten, dass ...

Viel Lachen, Lesen und Reden mit Adriana Altaras in Hachenburg

Hachenburg. Mitveranstalter Thomas Pagel von der Hähnelschen Buchhandlung bekannte, dass ihn der Film „Titos Brille“ so angetörnt ...

Weitere Artikel


Update Infotelefon: Kreisgesundheitsamt informiert

Montabaur. Das Kreisgesundheitsamt hat ein Infotelefon eingerichtet, das wie folgt erreichbar ist: Telefonnummer 02602 124-567, ...

Der monatliche Abschlag für Strom ist zu hoch?

Hachenburg. Müller rät, bei hohen Nachzahlungen der Ursache auf den Grund zu gehen und die Rechnung genau zu prüfen. Der ...

Gründen Frauen anders? „5. Lichtgespräch in der Glaskuppel“

Montabaur. Unser Thema: „Gründen Frauen anders?“ Im 5. Lichtgespräch am 11. März stellt Ute Maria Lerner im Frauenmonat März ...

Caritas veranstaltet „Jahrmarkt der Sinne" erst 2021

Limburg. Tausende Menschen waren dazu jedes Mal in den Bischofsgarten geströmt und hatten dort gemeinsam ein friedliches ...

Buchprojekt der Stadtbücherei entstand aus Adventslesung

Hachenburg. Die Geschichte handelt von einem kleinen Waldwichtel namens Luki, der sich auf macht, um den Weihnachtsmann zu ...

Viel los beim ersten Kreiszockerfest

Hachenburg. In der Zeit von 16 bis 24 Uhr hatten die Jugendlichen ab zwölf Jahren die Möglichkeit, ein breit gefächertes ...

Werbung