Werbung

Nachricht vom 06.03.2020    

ARD Event-Dreiteiler „Unsere wunderbaren Jahre“ mit Svenja Jung aus Weroth

In „Unsere wunderbaren Jahre“ - Ausstrahlung: 18./21. und 25. März um 20:15 Uhr im Ersten – spielt auch die geborene Werotherin Svenja Jung mit. Nachdem Svenja Jung ihren Durchbruch bei der Kultserie „Unter Uns“ erlangte, tastete Sie sich an verschiedene TV-Formate ran. Von „Der Alte“, über „SOKO Köln“, „Tatort“ oder „Fucking Berlin“, Svenja Jung stellt ihr schauspielerisches Können immer wieder unter Beweis.

Regina alias Svenja Jung. Fotos: ARD

Weroth. Ausgehend von der Währungsreform im Sommer 1948 entwirft der Film – basierend auf dem Bestseller von Peter Prange – ein mitreißendes Gesellschaftspanorama des Wirtschaftswunder-Deutschlands der 1940er und 50er Jahre und zeigt, wie stark eine Währung alle Leben beeinflussen und umkrempeln kann und rückt eine bisher wenig erzählte Zeit im deutschen Fernsehen in den Fokus. Der Film folgt dabei drei jungen Schwestern und ihren Freunden auf ihren verschiedenen Lebenswegen.

Die im Westerwald geborene Svenja Jung schwärmt von den Dreharbeiten und besonders von ihrer Rolle: "Es war eine große Freude unter der Regie von Elmar Fischer und der UFA ein Teil dieser Buchverfilmung zu sein, bei der insbesondere Hoffnung, Träume und mutige Handlungen dreier Frauen im Zentrum der Erzählung stehen. In Unsere wunderbaren Jahre spiele ich die Schuhverkäuferin Regina Küppers. Eine junge Frau, die sich wie alle im Nachkriegsdeutschland nichts sehnlicher wünscht als eine sichere und bessere Zukunft. Und um dieses Ziel zu erreichen, weiß sie auch ihre körperlichen Vorzüge bestens einzusetzen. Es gibt einige Tanzszenen, in denen sie das zeigt und ich hatte in der Vorbereitung des Drehs zusätzliches Tanztraining - sozusagen der Startschuss für mein Tanzjahr."

Übrigens gibt es da noch eine waschechte Westerwälderin, die in diesem Dreiteiler mitwirkt, die sechsjährige Mia Wadulla aus Herschbach in der Rolle der Angelika Himmelreich.(PM)

Kurztrailer des Films


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: ARD Event-Dreiteiler „Unsere wunderbaren Jahre“ mit Svenja Jung aus Weroth

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Dritter bestätigter Todesfall durch Corona im Westerwaldkreis

Wie das Kreisgesundheitsamt am gestrigen späten Abend (31. März) erfuhr, gibt es im Westerwaldkreis einen dritten Todesfall zu beklagen. Ansonsten gehen die Zahlen weiter nach oben. In der VG Selters ist der Anstieg besonders stark. Dort gibt es mittlerweile 26 Infizierte. Im gesamten Westerwaldkreis sind es 178.


Vorarbeiten für das Verbandsgemeindehaus starten planmäßig

Es ist kein Aprilscherz und dennoch in Zeiten der Corona-Krise eine Nachricht, die aus dem Rahmen fällt: Planmäßig ab 1. April wird die Baustelle für das neue Verbandsgemeindehaus am Gerberhof in Montabaur eingerichtet, am 7. April beginnen die ersten Tiefbauarbeiten. Dabei handelt es sich zunächst noch um Vorbereitungen, denn vor dem eigentlichen Baubeginn muss das Grundstück mit einer unterirdischen Stützwand abgesichert werden. Was tatsächlich noch Vorarbeiten sind, wird schon eine geschäftige Baustelle sein, denn mächtige Erdbohrer, Bagger, Betonmischer, Kipplader und Menschen, die all diese Maschinen bewegen, kommen zum Einsatz.


Region, Artikel vom 31.03.2020

Corona: 160 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis

Corona: 160 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis

Die Kreisverwaltung Montabaur meldet 160 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis am Dienstagabend (31. März). Bei der Anzahl der bestätigten Fälle gilt es zu beachten, dass diese Zahlen alle Infizierten seit Beginn der Testungen am 9. März umfassen und auch bereits genesene Personen beinhalten.


Wirtschaft, Artikel vom 01.04.2020

Engel leben mitten unter uns

Engel leben mitten unter uns

GASTBEITRAG | Die Corona-Pandemie schüttelt unser Leben kräftig durcheinander. Das hektische Treiben der Geschäftswelt hält inne und das bisher praktizierte Miteinander ist über Nacht ein Spielfeld der Individuen geworden. Da erscheinen plötzlich Menschen im Blickwinkel der Öffentlichkeit, die sonst in der Masse der Gesellschaft unbeachtet blieben.


Obermeister der Fleischerinnung Rhein-Westerwald appelliert

In den Medien wird im Zusammenhang mit der Corona-Krise immer wieder darauf hingewiesen, dass der Lebensmittelhandel weiterhin geöffnet bleibt. Nicht extra erwähnt wird das Nahrungsmittelhandwerk: Fleischerfachgeschäfte und auch Bäckereien in unserer Region. Viele Bürgerinnen und Bürger sind verunsichert, ob der Fleischer ihres Vertrauens noch geöffnet hat.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Klara trotzt Corona, VI. Teil

Folge VI vom 1. April
Kölbingen. Pfarrer van Kerkhof studierte die Zeitung und schüttelte den Kopf. Die Nachrichten aus ...

Die Limburger Pfarrhausermittler: Klara trotzt Corona, V. Teil

Folge V vom 31. März
Region. Aufgeregt kam Klara in van Kerkhofs Büro. „Herr Pfarrer, ich habe gerade mit Anni telefoniert. ...

„KULTUR ZU HAUS“: Live-Konzerte daheim erleben

Montabaur. „Wir richten den Blick nach vorn und lassen unsere Bürgerinnen und Bürger nicht allein“, sagt Stadtbürgermeisterin ...

Die Limburger Pfarrhausermittler - Klara trotzt Corona, IV. Teil

Kölbingen. Die Geräusche aus dem Innern waren leicht einzuordnen – durch Klaras leichte Schwerhörigkeit war der Fernsehapparat ...

Buchtipp: „Ich mach dir Betonschuhe“ von Roberto Capitoni

Koblenz/Dierdorf. Hauptfigur in der Geschichte ist Robertos Onkel Luigi aus Palermo, als Bühnenfigur bekannt und beliebt ...

2020: „Abitur der Tränen“

Bad Marienberg. 13 gemeinsame Jahre schweißen zusammen. Glückliche Momente mit Freudentränen und Tränen der Trauer, wenn ...

Weitere Artikel


Mann wird von ICE am Bahnhof Montabaur erfasst und schwer verletzt

Montabaur. Die Feuerwehr Montabaur wurde mit dem Einsatzstichwort „Hilfeleistung 3, Mann unter Zug auf Gleis 4 am ICE-Bahnhof ...

„Wer versteht hier Bahnhof?“ im Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf

Dierdorf. Diese zeigte im bahnlosen Dierdorf Wunschdestinationen an: Dernbach-Urbach-Linkenbach-Straßenhaus. Und sie drohte ...

Tag der offenen Töpferei im Westerwald

Region. Unter dem bekannten Motto „SCHAUEN, ANFASSEN, STAUNEN“ laden rund 550 Töpfer und Keramiker zum 15. Mal in Folge zum ...

Scheinwohnsitz: Tschechische EU-Fahrerlaubnis in Deutschland nicht gültig

Koblenz. Der im Jahr 1985 geborene Antragsteller, der seinen Hauptwohnsitz seit seiner Geburt bis zum heutigen Tag ununterbrochen ...

Westerwald Bank mit solidem Ergebnis 2019 – Stabiles Wachstum erwartet

Hachenburg. Wie Vorstandssprecher Wilhelm Höser, ausführte, wuchs die Bilanzsumme um 2,2 Prozent auf 3.080 Millionen Euro. ...

„Wir Westerwälder“ und der ADAC starten das neue Pendlernetz Westerwald

Dierdorf. Sandra Köster vom Vorstand der „Wir Westerwälder“ gAör, konnte nicht nur die Landräte begrüßen, daneben waren vom ...

Werbung