Werbung

Nachricht vom 06.03.2020    

Frühjahrssynode des Evangelischen Dekanats in Westerburg

ABGESAGT. Die Synode des Evangelischen Dekanats Westerwald kommt am Samstag, den 14. März in Westerburg zu ihrer Frühjahrstagung zusammen. Tagungsort ist das Ratsaalgebäude in der Neustraße 40a. Die Synode beginnt um 9 Uhr mit einem Gottesdienst. Schwertpunktthema der Synode ist der Haushalt für das laufende Jahr.

Westerburg. Des Weiteren wird die Dekanatsleitung Geschäftsberichte abgeben, über eine mögliche gemeindeübergreifende Trägerschaft der Evangelischen Kindertagesstätten im Dekanat gesprochen und ein Beauftragter für den Ökumenischen Kirchentag 2021 gewählt.

Dekanatssynode:
Die Dekanatssynode ist das „Kirchenparlament“ des Evangelischen Dekanats Westerwald. Jede Evangelische Kirchengemeinde ist durch Mitglieder vertreten. Als Leitungsorgan fällt sie wichtige Entscheidungen, die die Interessen des gesamten Dekanats und somit des evangelischen Lebens im Westerwald betreffen. Die Dekanatssynode tagt zweimal pro Jahr. Ihre Amtszeit dauert sechs Jahre. Die Synode wählt den Dekanatssynodalvorstand (DSV) mit dem Vorsitzenden an der Spitze, den Dekan und den stellvertretenden Dekan. (shg)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Frühjahrssynode des Evangelischen Dekanats in Westerburg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona – die neuesten Zahlen aus dem Westerwaldkreis

Am 18. September gibt es 532 (+6) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 469 wieder genesen. 397 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Region, Artikel vom 17.09.2020

In Hilgert muss Panzergranate gesprengt werden

In Hilgert muss Panzergranate gesprengt werden

In der Gemarkung Hilgert wurde eine Panzergranate gefunden, die am kommenden Sonntag, 20. September, um 11 Uhr kontrolliert gesprengt werden muss. Dazu müssen ab 9 Uhr Teile der Ortsgemeinde Hilgert evakuiert werden.


Feuerwehren retten gehbehinderten PKW-Fahrer aus misslicher Lage

In dem Isenburger Ortsteil Siedlung kam es am Donnerstag, den 17. September zu einem Unfall, der einen Feuerwehreinsatz erforderlich machte. Ein PKW war von der Straße abgekommen und erst in einem steilen Hang zum Stehen gekommen. Da der Fahrer gehbehindert ist, konnte er sich nicht selbst befreien.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

In Westerburg ereignete sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall, bei dem ein Kind vermutlich bei einem abrupten Bremsvorgang als Autoinsasse verletzt wurde, weil es gegen die Windschutzscheibe prallte. Die Polizei Westerburg sucht Zeugen des Vorfalls, insbesondere den Fußgänger, der die Bremsung verursachte und anschließend einen Disput mit dem Autofahrer hatte.


Leichtkraftradfahrer schwer verletzt, Unfallverursacher flüchtig

Am heutigen Freitag befuhr ein PKW-Fahrer regelwidrig die halbseitige Fahrbahnverengung in der Nassauischen Straße in Bad Marienberg. Dadurch wurde ein kleiner Schulbus im Gegenverkehr zum abrupten Abbremsen gezwungen, ein junger Leichtkraftrad-Fahrer fuhr auf den Schulbus auf und erlitt schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher flüchtete. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen.




Aktuelle Artikel aus der Region


11.537 Euro für die Vincenz-Kinder

Limburg. Dies ist im Corona-Jahr in dieser Form nicht möglich, Ziel, Sinn und Zweck bleiben allerdings wie gehabt: Kinder ...

Richtfest am Zentralen Pfarrbüro der Pfarrei Sankt Franziskus

Rennerod. Die Vorplanungen zogen sich über zwei Jahre hin und im Juni dieses Jahres wurde mit den Arbeiten am neuen Pfarrbüro ...

Leichtkraftradfahrer schwer verletzt, Unfallverursacher flüchtig

Bad Marienberg. Am 18. September gegen 13:18 Uhr kam es in Bad Marienberg (Nassauische Straße 13) zu einem schweren Verkehrsunfall. ...

Soziale Integration schafft Lebensqualität

Bad Marienberg. Derzeit leben in Deutschland rund 1,6 Millionen dementiell erkrankte Menschen. Wie Studien und Prognosen ...

Mit Sicherheit gut versorgt

Dierdorf/Selters. Das Zertifizierungsverfahren erfolgte durch das mre-netz regio rhein-ahr mit seiner Koordinierungsstelle ...

Corona – die neuesten Zahlen aus dem Westerwaldkreis

Montabaur. Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 10.766
Positiv ...

Weitere Artikel


CDU-Kreistagsfraktion: Lösungsansätze zur besseren Hausarztversorgung

Rennerod. Es sollen vor allem für den ländlichen Raum realisierbare Konzepte und sich daraus ergebende Handlungsfelder für ...

Sängerinnen und Sänger für Chorprojekt gesucht

Hattert. Am 26. und 27. September wird der Chor „Cantiamo“, Ev. Kirchenchor Hattert zusammen mit dem Chor „Klangfarben A3“ ...

SGD Nord machte sich ein Bild vom Zustand des Masselbachs

Ransbach-Baumbach. Dabei wurde festgestellt, dass sich mehrere große Wehranlagen im Masselbach befinden, die für Fische nicht ...

Kulturzentrum „Zweite Heimat“: “The Wild Bobbin Baboons”

Höhr-Grenzhausen. Die Band lässt zum Beispiel Elvis Presley, Jerry Lee Lewis, Bill Haley oder Little Richard wieder aufleben. ...

PKW-Fahrer mit 2,74 Promille auf A 3

Mogendorf. Die gefahrene Geschwindigkeit des Polo wechselte ständig zwischen 50 und 90 Stundenkilometern. Zudem hatte der ...

Premiere von „Zu weit weg“ in Anwesenheit von Cast & Crew in Hachenburg

Hachenburg. Kurzinhalt:
Da sein Heimatdorf einem Braunkohletagebau weichen soll, müssen Ben (12) und seine Familie in die ...

Werbung