Werbung

Nachricht vom 05.03.2020    

A48: Instandsetzungsarbeiten an der Rheinbrücke Bendorf starten im März

Wie geplant beginnt der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, am 30. März 2020 mit den Instandsetzungsarbeiten an der Rheinbrücke Bendorf in Fahrtrichtung Koblenz. Bevor es soweit ist, erfolgen ab dem 9. März bis zum Monatsende die erforderlichen Arbeiten für die Baustellenverkehrsführung. Ziel ist es, die Brückenarbeiten bis Ende des Jahres abzuschließen.

Bendorf. Auftakt der Brückensanierung bilden umfangreiche Arbeiten zur Absicherung der Baustelle und die Installation elektronisch gesteuerter Überkopfbeschilderungstafeln für die einzurichtende sogenannte 3+1-Verkehrsführung. Um den Verkehr möglichst flüssig zu halten, ist an der Anschlussstelle Bendorf die Zufahrt in Richtung Koblenz ohne Spurwechsel möglich (s. Schemazeichnung).

Hinweise zur Nutzung der AS Bendorf für beide Fahrtrichtungen
Alle aus Richtung AD Dernbach kommenden Verkehrsteilnehmer, die die A 48 an der Ausfahrt Bendorf verlassen möchten, ordnen sich ab dem Rastplatz Albrechtshof auf den rechten Fahrstreifen ein. Der durchgehende PKW- und LKW-Verkehr in Richtung Koblenz nutzt ab dem Rastplatz Albrechtshof den linken Fahrstreifen und wird auf die Gegenfahrbahn übergeleitet.

Auch auf der Gegenseite aus Richtung Koblenz kommend muss sich der Verkehr frühzeitig einordnen. Die rechte Fahrspur steht nur zur Abfahrt nach Bendorf zur Verfügung. Der durchgehende PKW- und LKW-Verkehr in Richtung AD Dernbach nutzt die linke Fahrspur.

Gleichzeitig wird mit den Brückenarbeiten die Verkehrsführung genutzt, um die Richtungsfahrbahn Koblenz im Bereich des Weitersburger Hangs auf einer Länge von 750 Metern zu erneuern.

Die Einrichtung der Baustelle wird, soweit es möglich ist, in verkehrsarmen Zeiten (9 Uhr bis 15 Uhr) ausgeführt. Obwohl die Planer alle Optimierungen genutzt haben, die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten, ist in den Spitzenzeiten des Berufsverkehrs mit Stau zu rechnen, insbesondere bei der Einrichtung der Verkehrsführung.

A48/B42 – Kurzzeitige Sperrung der Abfahrt Bendorf in Richtung Neuwied und Vallendar
Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, sperrt am Sonntag, 15. März, in der Zeit von ca. 9 Uhr bis 12 Uhr, an der A 48 Anschlussstelle Bendorf die Abfahrt zur B 42 in Richtung Neuwied und anschließend in Richtung Vallendar. Die Sperrung betrifft den Verkehr aus Fahrtrichtung Frankfurt/Montabaur kommend. Grund für die Sperrung ist die Beseitigung von Unfallschäden.

Die erforderliche Umleitung erfolgt innerhalb der Anschlussstelle Bendorf und ist ausgeschildert.

Das Autobahnamt Montabaur bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen und informiert während der gesamten Baumaßnahme regelmäßig über alle Veränderungen der Verkehrsabläufe.



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: A48: Instandsetzungsarbeiten an der Rheinbrücke Bendorf starten im März

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwälder Daten helfen bei der Erforschung der Folgen der COVID-19-Infektion

Weltweit gewinnen die Mediziner immer mehr Erkenntnisse zu der COVID-19-Infektion und auch zu deren Folgen. Internationale medizinische Netzwerke dienen zum Austausch und zur Erforschung des Virus. Erstmalig wurde ein Fallbericht aus Deutschland über das Guillain-Barre Syndrom nach SARS-CoV-2-Infektion dokumentiert und in diesen medizinischen Netzwerken publiziert - der Fall kam aus dem Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS).


Kurze 3-Weiher-Wanderung an der Westerwälder Seenplatte

Diese Runde um Hausweiher, Brinkenweiher und Postweiher ist einzigartig. Einzigartig deshalb, weil man nirgendwo anders auf einer so kurzen Strecke von 4 Kilometern direkt an drei von den insgesamt sieben Weihern der Westerwälder Seenplatte entlangwandern kann.


Vorläufiger Schulausschluss muss auch in Corona-Zeiten vorläufig bleiben

Ordnet eine Schule einen vorläufigen Schulausschluss an, so ist sie verpflichtet, zeitnah eine endgültige Entscheidung über den weiteren Verbleib des Schülers an der Schule zu treffen. Dies gilt auch während der Corona-Krise. So entschied das Verwaltungsgericht Koblenz auf den Eilantrag eines Achtklässlers.


Kultur, Artikel vom 28.05.2020

Klara trotzt Corona, XXX. Folge

Klara trotzt Corona, XXX. Folge

Mit wöchentlich neuen Episoden möchten Ihnen die Autoren der Limburg-Krimis, Christiane Fuckert und Christoph Kloft, den Leserinnen und Lesern etwas Trost, Unterhaltung und hin und wieder vielleicht sogar ein Lächeln schenken, wenn Sie sehen, wie die schrullige Haushälterin Klara Schrupp und ihr gutmütiger Chef Pfarrer van Kerkhof ihren Alltag bewältigen.


Wirtschaft, Artikel vom 28.05.2020

Mit dem Elektroroller durch Bellingen

Mit dem Elektroroller durch Bellingen

Wenn die Mitglieder des Gemeinderates jetzt öfter auf zwei Rädern zu sehen sind, dann hat das einen besonderen Grund: Denn Ratsmitglied Christian Nilges hat beim Zukunftsforum der Energieversorgung Mittelrhein (evm) im vergangenen Oktober einen elektrisch angetriebenen Roller für seine Gemeinde gewonnen. Jetzt wurde das Gefährt offiziell übergeben.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kirchengemeinden präsentieren Videogottesdienst zu Pfingsten

Westerburg. Das Video ist ab Sonntag auf dem Youtube-Kanal des Evangelischen Dekanats Westerwald (evangelischimwesterwald), ...

PD Dr. Heuschen zum achten Mal mit dem Focus-Siegel ausgezeichnet

Limburg. Und wie die Jahre zuvor gilt auch jetzt: „Dies ist eine Auszeichnung für alle beteiligten Mitarbeiter – sie gilt ...

Vorläufiger Schulausschluss muss auch in Corona-Zeiten vorläufig bleiben

Region. Der betroffene Schüler besucht eine weiterführende Schule im Kreis Altenkirchen. Nachdem die Schulleitung Hinweise ...

Westerwälder Daten helfen bei der Erforschung der Folgen der COVID-19-Infektion

Dierdorf/Selters. Im April suchte eine Patientin, die unter anderem eine Schwäche in den Beinen hatte, mit Symptomen wie ...

Junger Radfahrer in Horressen gefährdet - Zeugen gesucht

Montabaur. Am Montag, dem 18. Mai, gegen 16:10 Uhr, befuhr ein 13-jähriger Fahrradfahrer den Kreuzungsbereich Lerchenstraße/Westerwaldstraße ...

Ein tierisches Dankeschön sagt der Zoo Neuwied

Neuwied. Der Zoo Neuwied wird vom gemeinnützigen Förderverein Zoo Neuwied e.V. getragen und ist daher vor allem auf die Eintrittsgelder ...

Weitere Artikel


Ärztemangel im ländlichen Raum trifft auch immer mehr Diabetiker

Montabaur. Da Jenny Groß bereits als erfahrene Lehrerin mit betroffenen Schülerinnen und Schülern und deren Eltern sowie ...

DRK-Krankenhaus in Hachenburg: Gute Geister sind wie Engel

Hachenburg. Der Mann wurde als akuter Notfall mit einem Herzinfarkt ins Krankenhaus gebracht. Dort erlebte er am eigenen ...

Premiere von „Zu weit weg“ in Anwesenheit von Cast & Crew in Hachenburg

Hachenburg. Kurzinhalt:
Da sein Heimatdorf einem Braunkohletagebau weichen soll, müssen Ben (12) und seine Familie in die ...

PKW überschlägt sich auf Autobahn – Beifahrer flüchtet

Mogendorf. In der Folge kam der PKW von der Fahrbahn nach rechts ab, überschlug sich im Grünstreifen und blieb auf dem Fahrzeugdach ...

Kreative Winterferien-Angebote in der VG Selters

Selters. Der Muskelkater ließ nicht lange auf sich warten, doch konnte das die Motivation nicht eindämmen. Im Parcours galt ...

Wer macht mit beim „Inklusiven Tanzprojekt?

Montabaur. „In diesem Frühjahr“, so Kaiser, „sollen Tanz und Inklusion miteinander verbunden werden.“ Als Kooperationspartner ...

Werbung