Werbung

Nachricht vom 03.03.2020    

Sachbeschädigung durch Graffiti und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Die Polizei erbittet Zeugenaussagen zu unerwünschter Graffiti-Kunst auf Stromkästen, Wänden und Bushaltestelle in Neuhäusel und Eitelborn. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Montagabend wurde in Westerburg wegen des Verdachts des Drogenkonsums aus dem Verkehr gezogen.

Symbolfoto

Neuhäusel/Eitelborn. Bislang unbekannte Täter bemalten im Zeitraum vom 29. Februar bis 1. März mittels lilafarbener Sprühfarbe in der Ortsgemeinde Neuhäusel mehrere Stromkästen, Wände einer Unterführung und eine Bushaltestelle. An sämtlichen Stellen wurde der Schriftzug "2Pac" und "1312" angebracht. Bereits im Zeitraum vom 24. bis 27. Januar kam es in Eitelborn zu gleichgelagerten Sachbeschädigungen. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Montabaur, 02602/92260 erbeten.

Westerburg. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Montagabend, gegen 22:45 Uhr ergab sich der Verdacht, dass ein 26-jähriger Fahrzeugführer eines PKW unter Drogeneinfluss stehen könnte. Im weiteren Verlauf der polizeilichen Ermittlungen erhärtete sich dieser Verdacht, sodass bei dem Fahrzeugführer eine Blutprobe angeordnet wurde. Zur Verhinderung einer weiteren Fahrt wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ordnungswidrigkeiten- und Strafverfahren eingeleitet.
(PM Polizeidirektion Montabaur)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis: In den letzten drei Tagen 10 neue Coronafälle

Am 14. August gibt es 445 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 378 wieder genesen. 180 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Damit gibt es seit Mittwoch 10 neue Fälle.


Region, Artikel vom 14.08.2020

LKW mit Kies kippt um – eine Person verletzt

LKW mit Kies kippt um – eine Person verletzt

Aktualisiert. Am Freitagmorgen kippte ein mit Kies beladener LKW in Untershausen beim Entladen um. Gemeldet wurde von der Leitstelle, dass eine Person unter dem LKW eingeklemmt sei. Zwei Personen wurden leicht verletzt.


DRK Krankenhaus in Hachenburg: 500. Geburt des Jahres

Bereits einige Wochen früher als in den letzten Jahren erblickte das 500. Kind in der geburtshilflichen Abteilung des DRK Krankenhauses in Hachenburg, am 13. August das Licht der Welt. Nach wie vor gibt es Besuchs- und Hygieneregeln, die den Ablauf der Station mitbestimmen und von Personal und Patienten einiges abverlangen.


Bad Marienberg-Tour: eine Rundfahrt für Fortgeschrittene

Diese etwas schwierigere Rundfahrt über rund 45 Kilometer sollte man dann in Angriff nehmen, wenn einem nach einer gelungenen Mischung aus kraftvoller Bewegung in der Natur und tollen Sehenswürdigkeiten zumute ist. Die Tour ist gespickt mit diversen Highlights. Man sollte daher ein größeres Zeitfenster einplanen, damit man den einen oder anderen Halt einlegen kann.


Politik, Artikel vom 14.08.2020

Kapitän Heinz Schneider geht von Bord

Kapitän Heinz Schneider geht von Bord

Krankheitsbedingt gibt der beliebte Ortsbürgermeister der Gemeinde Steinebach an der Wied nach 41-jährigem Engagement für die Ortsgemeinde sein Amt ab. Der in Steinebach geborene Kommunalpolitiker hinterlässt seinen Mitstreitern und Nachfolgern einige Errungenschaften, die es weiterzuführen gilt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldkreis: In den letzten drei Tagen 10 neue Coronafälle

Montabaur. Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 7.291
Positiv ...

Ortseinfahrt Unnau bleibt Gefahrenquelle

Unnau. Genau vor 14 Tagen ereignete sich auf der Erbacher Straße im Ortseingang von Unnau ein Verkehrsunfall, bei dem ein ...

DRK Krankenhaus in Hachenburg: 500. Geburt des Jahres

Hachenburg. So ist der begehrte monatliche Infoabend nebst Kreißsaalbesichtigung seit Monaten bis auf weiteres ausgesetzt. ...

Gefälschtes Kennzeichen und abgelaufener TÜV bei Motorradfahrer unter Drogen

Alpenrod. Am Mittwoch, den 13. August, gegen 21 Uhr, wurde in Alpenrod eine allgemeine Verkehrskontrolle mit einem Kraftrad ...

Helfen können in Notsituationen

Montabaur. Referentin Melanie Wagner vom DRK thematisiert und übt unter anderem ein: Absichern der Unfallstelle, Wundversorgung ...

Pressestelle des Polizeipräsidiums Koblenz unter neuer Leitung

Koblenz. Ulrich Sopart, gelernter Verwaltungsbeamter, ist seit 1983 bei der Polizei Rheinland-Pfalz. Nach Abschluss seiner ...

Weitere Artikel


SGD Nord nimmt den Masselbach unter die Lupe

Ransbach-Baumbach. Startpunkt der Gewässerschau ist am Donnerstag, 5. März, 8.50 Uhr, der Alte Bahnhof in Grenzau. Eigentümer, ...

Sparkasse Westerwald-Sieg kürte Sieger des Planspiels Börse

Bad Marienberg/Enspel. Das Planspiel Börse ist das größte seiner Art in Europa, es dauerte vom 25. September 2019 bis 11. ...

Westerwald-Verein will nicht zum „Rentnerclub“ werden

Buchfinkenland. Aber auch im Buchfinkenland droht trotz erfreulichem Mitgliederzuwachs der lokale Ableger des Westerwald-Vereins ...

Gewinn beim Musikwettbewerb des "LIONS CLUB"

Montabaur. Die monatelange Arbeit an den für sein Alter sehr anspruchsvollen Musikstücken hat sich gelohnt: Die Jury verlieh ...

Genussvoll glauben mit Whiskey und gutem Essen

Höchstenbach. Die spirituelle Spirituosenprobe beginnt am Dienstag, 5. Mai, um 19 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Höchstenbach. ...

Kein Plastik in die Biotonne!

Moschheim. Da die bisherigen Appelle des WAB zur sortenreinen Erfassung des Bioabfalls bislang nicht die gewünschte Wirkung ...

Werbung