Werbung

Nachricht vom 02.03.2020    

Dualer Student Björn Böckling aus Schenkelberg erhält Spitzennote

Björn Böckling reiht sich ein in die mittlerweile lange Liste erfolgreicher dualer Studenten, die im IT-Amt der Neuwieder Stadtverwaltung ausgebildet werden. Der 23-Jährige aus Schenkelberg (VG Selters) hat jetzt im Rahmen seines Praxissemesters in der Verwaltung die im dualen Studium vorgesehene Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration bei der IHK mit einer Spitzennote absolviert.

Björn Böckling (links) erläutert seinen Kollegen Willi Ziegler und Michael Buchheim sowie Amtsleiter Gerhard Wingender (von rechts) Aspekte seiner Abschlussarbeit. Foto: Stadt Neuwied

Neuwied. In seiner Abschlussarbeit beschäftigte sich Böckling mit dem Thema „Bandbreiten-Überwachung“. Damit lassen sich Engpässe in Netzwerken ausfindig machen. Das in der Arbeit Formulierte bewährte sich bereits im praktischen Einsatz. Wie IT-Amtsleiter Gerhard Wingender berichtet, hat man anhand der Vorarbeiten von Böckling überprüft, wie die Internetverbindung im Heimathaus, dort wo der Stadtrat regelmäßig tagt, für Ratsmitglieder dimensioniert werden muss.

Stolz ist Wingender vor allem auf Böcklings Ergebnis in der mündlichen Prüfung: Der junge Mann erreichte 100 von 100 möglichen Punkten und in der Gesamtnote ein „sehr gut“. „Besser geht es nicht!“, meint Wingender. In Kürze nimmt Böckling wieder sein Studium auf. Nach zwei weiteren Semestern steht dann die Bachelor-Arbeit auf dem Programm. Bürgermeister Michael Mang wünscht dem Studenten eine weiterhin erfolgreiche Studienzeit. „Wir bilden immer wieder Duale Studenten aus, die in den Prüfungen Bestnoten erreichen“, freut sich Mang. „Das zeigt, dass unser IT-Amt bestens aufgestellt ist.“ Aktuell sucht das Amt für IT Duale Studenten. Interessenten können sich auf der Internetseite studium-in-neuwied.de informieren.





Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Dualer Student Björn Böckling aus Schenkelberg erhält Spitzennote

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Zeugen gesucht: Schwarzer Kombi nötigte Gegenverkehr

Die Polizei Montabaur sucht einen Mann, der mit einem Hund am 20. September in der Albertstraße spazieren ging und möglicherweise entscheidende Hinweise zu einer Unfallflucht liefern kann.


Damen 40 des TUS Hachenburg beenden erfolgreiche Tennissaison

Das letze Mannschaftsspiel in der Saison 2021 konnten die Damen 40 des TUS Hachenburg als Erfolg gegen die Aufsteigermannschaft verbuchen. Von sechs Spielen insgesamt haben die Hachenburger Damen vier gewonnen, ein Spiel ist unentschieden ausgegangen und eines wurde verloren.


Wirtschaft, Artikel vom 21.09.2021

Auszeichnung für Michael und Bernd (posthum) Szczesny

Auszeichnung für Michael und Bernd (posthum) Szczesny

Die unabhängige Jury des German Brand Awards hat bestätigt: EWM ist eine der besten Produkt- und Unternehmensmarken aus Industrie, Maschinenbau und Technik. Damit wurde Deutschlands größter Hersteller von Lichtbogen-Schweißtechnik als einer der Gewinner in der Kategorie „Excellent Brands – Industry, Machines & Engineering“ ausgezeichnet.


Hauptversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr

Auswirkungen und Einschränkungen durch die Coronapandemie kennzeichneten auch den Jahresablauf 2020 bei der Freiwilligen Feuerwehr in Hellenhahn-Schellenberg. So konnte die turnusmäßig im Januar stattfindende Jahreshauptversammlung erst am 18. September durchgeführt werden.


Die Herborner Straße in Weißenberg im SWR Fernsehen

In der Rubrik "Hierzuland“"sendet das SWR Fernsehen liebevolle und sehenswerte Ortsporträts. Ein Beitrag über die Herborner Straße in Weißenberg läuft am Donnerstag, 23. September, ab 18.45 Uhr innerhalb der "Landesschau Rheinland-Pfalz".




Aktuelle Artikel aus der Politik


Impulse Digital: CDU-Konferenz befasst sich mit aktuellen Ausbildungsmarkt

Westerwaldkreis. „Die CDU befindet sich seit weit über einem Jahr in einem aktiven Online-Austausch mit regionalen Akteuren, ...

Endspurt im Wahlkampf: Frühstück auf dem Stadtplatz in Wirges

Wirges. Zu einem Stadtplatz-Frühstück lädt die SPD Wirges am Freitag, 24. September um 10 Uhr, auf den Stadtplatz in Wirges ...

Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Kirchen. „Lüge, Lüge!“ oder „Lassen Sie die Kinder in Ruhe!“ – dazu Pfeifkonzerte und teilweise Geschrei, das in der Menge ...

Biodiversität im Praxistest

Maxsain. Um eine naturnahe Grünlandnutzung mit speziellen Mähtechniken zum Schutz von Insekten und sonstigen Kleintieren ...

Mitgliederehrung der CDU Westerwald in Berod

Berod. Aufgrund der immer noch geltenden Einschränkungen und der großen Zahl der zu Ehrenden aus den Gemeindeverbänden Montabaur, ...

Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Oberes Wiedtal

Oberes Wiedtal. Aufgrund der vielen freudigen Anlässe bei der Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Oberes Wiedtal traf ...

Weitere Artikel


Schwerpunktkontrolle Kriminalitätsbekämpfung auf der A 3

Montabaur/Heiligenroth. Während der Überprüfung der Personen wurden Erkenntnisse im Bereich der Eigentumskriminalität, Betäubungsmittelkriminalität, ...

Kein Plastik in die Biotonne!

Moschheim. Da die bisherigen Appelle des WAB zur sortenreinen Erfassung des Bioabfalls bislang nicht die gewünschte Wirkung ...

Genussvoll glauben mit Whiskey und gutem Essen

Höchstenbach. Die spirituelle Spirituosenprobe beginnt am Dienstag, 5. Mai, um 19 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Höchstenbach. ...

„Die MANNschaft“ beim Ausdauer-Cup Niederfischbach

Hachenburg. Auch für „Die MANNschaft e.V.“ nutzen sieben Starter/innen die Chance, auf der schnellen amtlich vermessenen ...

Frohsinn Wirges wählte Vorstand wieder

Wirges. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Helmut Parbel und der nachfolgenden Feststellung der Anwesenheit gedachte ...

Kunst kristallisiert Eindrücke zu Splittern

Enspel. Gut besucht ist das Café Kohleschuppen, das schon ein wenig zum „Wäller Künstlertreff“ geworden ist, wie Martin Rudolph ...

Werbung