Werbung

Nachricht vom 02.03.2020    

Frohsinn Wirges wählte Vorstand wieder

Am Freitag, dem 28. Februar, trafen die Sänger der Sängervereinigung Frohsinn 1870 e.V. Wirges auch im Jubiläumsjahr ihres 150. Geburtstages zusammen, um in gewohnter Manier ihre Jahreshauptversammlung zu bestreiten. Auf der Tagesordnung standen bei guter Beteiligung seitens der Mitglieder nicht nur das Festwochenende im September und die weitere Jahresplanung, sondern auch eine Reihe von Vorstandswahlen, vor allem die der geschäftsführenden Ämter.

Foto: Homepage SV Frohsinn Wirges

Wirges. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Helmut Parbel und der nachfolgenden Feststellung der Anwesenheit gedachte man in einem stillen Moment der Trauer und Anteilnahme der verstorbenen Mitglieder des vergangenen Jahres, unter anderem dem langjährigen und verdienten Sänger Benno Hehl, der die Reihen des Wirgeser Männerchors jahrzehntelang verstärkte.

Nach Abwicklung einiger Formalitäten und Aussprachen, so die Verlesung des Kassenberichtes, der Bericht der Kassenprüfer und die Entlastung des Vorstandes, kam es zum sicher langwierigsten Tagesordnungspunkt des Abends: den Vorstandswahlen. Alle fünf amtierenden Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes wurden erneut aus der Mitte der Mitglieder vorgeschlagen – alle fünf Sänger wurden durch hervorragende Ergebnisse in ihren Ämtern und somit in ihrem Wirken im und für den Verein bestätigt. Der geschäftsführende Vorstand der Sängervereinigung Frohsinn Wirges besteht folglich weiterhin aus folgenden Sängern: Helmut Parbel (1. Vorsitzender), Jürgen Fittkau (Vorsitzender Finanzen), Andreas Weidenfeller (Vorsitzender musikalische und vereinsinterne Belange), Sascha Ley (Vorsitzender Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen) und Ulrich Schmidt (Schriftführer).

Zudem wurde eine Reihe von Amtsträgern im erweiterten Vorstand bestätigt, ein junges Neumitglied des Vereines (Luca Herbst, 20 Jahre) konnte für das Amt des 2. Notenwartes gewonnen werden. Der Verein zeigt sich personell, musikalisch und finanziell gut aufgestellt und sieht dem Vereinsjubiläum freudig entgegen, für das ein eigens bestelltes „Organisationsteam: Festwochenende“ bereits seit mehreren Wochen und Monaten aktiv an der erfolgreichen Planung und Umsetzung der Großveranstaltung im September des Jahres arbeitet. In Zeiten des Männerchorsterbens lässt sich somit eines ganz klar festhalten: die Sängervereinigung Frohsinn Wirges ist auch nach 150 Jahren quicklebendig! (Sascha Ley)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Kommentare zu: Frohsinn Wirges wählte Vorstand wieder

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 15.01.2021

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Mit einer nordöstlichen Strömung fließt unter leicht zunehmendem Hochdruckeinfluss kalte Luft in den Westerwald. Am Sonntag ist mit Schneefällen zu rechnen.


Corona im Westerwaldkreis: Neuinfektionen weiter rückläufig

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am heutigen 15. Januar insgesamt 3659 (+25) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet heute 207 aktiv Infizierte. Der aktuelle Inzidenzwert liegt bei 89,2.


Person in Weiher: Rettungseinsatz stellte sich als Falschalarm raus

Durch einen Passanten wurde am Mittag eine augenscheinlich hilflose Person im Haiden-Weiher, einem der Seen der Westerwälder Seenplatte, in Dreifelden, Ortsteil Seeburg, gemeldet.


Verbandsgemeindehaus: Hochbau beginnt – Kran wird aufgestellt

Mit Jahresbeginn ist das Bauprojekt Verbandsgemeindehaus in Montabaur sichtbar in eine neue Phase eingetreten: Der Hochbau hat begonnen.


Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Für das Wochenende sind wieder Schneefälle prognostiziert. Was den Einen freut, ist für den Anderen eine Schreckensvision. Freunde des Wintersports zieht es unweigerlich auf die schneesicheren Höhen der Region.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Ein Tipp von einem Senior für Senioren

Langenhahn. Er möchte, dass auch möglichst viele ältere Menschen im Westerwald davon erfahren und sich nicht scheuen, Kontakt ...

Urlaub 2021: Krisensicher buchen

Koblenz. Sandra Dany, Leiterin Vertrieb beim ADAC Mittelrhein e.V., gibt Tipps für die Urlaubsplanung in Krisenzeiten. „Grundsätzlich ...

MACH MIT im Kannenbäckerland hilft bei Fragen zur Corona-Impfung

Hilgert. Wann und wo können sich Personen impfen lassen? Welche Bürgerinnen und Bürger haben Priorität bei der Impfung? Wer ...

Biber-Sonntage - Auf den Spuren des Bibers im Westerwald

Freilingen. Kinder und Erwachsene erfahren hier viel Wissenswertes über die Lebensweise des Bibers, sehen Spuren seiner Tätigkeit ...

Westerwald-Verein sucht Wegemarkierer/innen

Montabaur. Markiert werden unter dem Dach des Vereins 27 Hauptwanderwege auf über 2.500 Kilometern Streckenlänge und dies ...

Wildkatzen brauchen vernetzte Lebensräume

Hachenburg. In den letzten drei Jahrzehnten hat die Europäische Wildkatze eine deutliche Ausbreitungstendenz gezeigt, begleitet ...

Weitere Artikel


„Die MANNschaft“ beim Ausdauer-Cup Niederfischbach

Hachenburg. Auch für „Die MANNschaft e.V.“ nutzen sieben Starter/innen die Chance, auf der schnellen amtlich vermessenen ...

Dualer Student Björn Böckling aus Schenkelberg erhält Spitzennote

Neuwied. In seiner Abschlussarbeit beschäftigte sich Böckling mit dem Thema „Bandbreiten-Überwachung“. Damit lassen sich ...

Schwerpunktkontrolle Kriminalitätsbekämpfung auf der A 3

Montabaur/Heiligenroth. Während der Überprüfung der Personen wurden Erkenntnisse im Bereich der Eigentumskriminalität, Betäubungsmittelkriminalität, ...

Kunst kristallisiert Eindrücke zu Splittern

Enspel. Gut besucht ist das Café Kohleschuppen, das schon ein wenig zum „Wäller Künstlertreff“ geworden ist, wie Martin Rudolph ...

E-Bike-Fahrer ohne Helm stürzt und wird schwer verletzt

Höhr-Grenzhausen. Der Radfahrer stürzte nach dem Fahrfehler auf den Gehsteig und zog sich schwerste Kopfverletzungen zu. ...

Coronavirus: Kreisgesundheitsamt richtet Bürgertelefon ein

Montabaur. „Das Bürgertelefon soll zum einen den besorgten Bürgerinnen und Bürgern eine Anlaufstelle bieten, um mögliche ...

Werbung