Werbung

Nachricht vom 02.03.2020    

Langjährige Mitarbeiter des Herz-Jesu-Krankenhauses Dernbach geehrt

„Sie haben alle nur denkbaren Herausforderungen der Vergangenheit souverän gemeistert.“ Mit diesen Worten eröffnete die Pflegedirektorin des Herz-Jesu-Krankenhauses, Astrid Eisenberg, in Dernbach die Feierstunde zu Ehren der langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krankenhauses.

Die Jubilare des Herz-Jesu-Krankenhauses Dernbach kommen insgesamt auf 1.090 Dienstjahre. Foto: Dernbacher Gruppe Katharina Kasper

Dernbach. Zwischen zehn und 45 Dienstjahre stellen sie im Krankenhaus bereits die Versorgung der Patienten und reibungslose Abläufe in Technik und Verwaltung des Krankenhauses sicher. Drei Mitarbeiterinnen haben sich in den Ruhestand verabschiedet. Gleichzeitig bezog sich die Pflegedirektorin mit ihren Worten auf das Jahr 2019. Es war von der Insolvenz in Eigenverwaltung der Katharina Kasper ViaSalus GmbH, Trägerin des Krankenhauses, geprägt.

Manfred Sunderhaus, Geschäftsführer der ViaSalus, dankte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre Treue in einem schwierigen Jahr. Nach der Insolvenz sehe er optimistisch in die Zukunft, so Manfred Sunderhaus.

Auch Beate Pohl, Vorsitzende der Mitarbeitervertretung des Krankenhauses, ließ die Schwierigkeiten des vergangenen Jahres nicht unerwähnt. Es bleibe viel zu tun, doch sie vertraue auf die Zukunft des Krankenhauses, so Beate Pohl, die selbst für 45 Dienstjahre geehrt wurde.

Geschäftsführung, Krankenhausleitung und Mitarbeitervertretung des Krankenhauses dankten den langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Blumen, Urkunden und einem „Dernbacher Dreieck“ mit kleinen Leckereien.

10-jähriges Jubiläum feierten: Astrid Eisenberg, André Menges, Julia Grunski, Elke Bender, Monika Raskin



15 Jahre: Andrea Engel, Ina Ada, Rebecca Bendel

20 Jahre: Anke Gläser, Tina Decker, Olga Dickfeld, Andreas Marchand

25 Jahre: Thomas Meuer, Alexander Pitsch, Carina Günther, Miriam Schnorbach

30 Jahre: Petra Fuß, Susanne Weiand-Schotter, Rita Britscho, Beate Herbst

35 Jahre: Hans-Peter Danckworth

40 Jahre: Birgit Burg, Ursula Becker, Birgit Göbel

45 Jahre: Beate Pohl



Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Frauenpower und Millionenfrage wie bei Jauch in der Westerwald Bank

Altenkirchen. Marktbereichsleiterin Sandra Vohl war überwältigt von dem Zuspruch, den die Veranstaltung für Frauen fand. ...

Sommerauktion am 22. Juni 2024 bei Philippi-Auktionen in Moschheim

Moschheim. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr warten viele interessante Artikel auf die Bieter bei der Sommerauktion ...

Millionär ohne Geld: Wie Sie sich ohne Eigenkapital Ihr Traumhaus sichern

Altenkirchen. Trotz, im Verhältnis zu den Jahren 2019-2021 stark gestiegenen Zinsen, träumen laut Civey-Umfrage im Auftrag ...

Souveräne IT-Strategie für kleine und mittlere Unternehmen in der Praxis

Wissen. Jeder kennt es: Gerade mal ein scheinbar günstiges Cloud-Abo, damit spart man sich den eigenen Server und viel Aufwand. ...

Nach der Wahl: Europas Zukunft mit dem Handwerk meistern

Koblenz. "Deshalb haben wir im Vorfeld der Europawahlen über eine Kampagne zur Wahlbeteiligung aufgerufen, denn wenn das ...

Führungskräfte im Kletterwald: Mut, Sicherheit und Neugier auf dem Prüfstand

Bad Marienberg/Westerwaldkreis. Am zweiten Termin der Veranstaltungsreihe "Frustkiller-Freitag" der Wirtschaftsförderungsgesellschaft ...

Weitere Artikel


Haus & Grund: Neuer Mietspiegel notwendig

Betzdorf/Kreisgebiet. Der Fachanwalt für Steuerrecht berichtete über das enge Zeitfenster zur Neuregelung. Die so genannte ...

Coronavirus: Kreisgesundheitsamt richtet Bürgertelefon ein

Montabaur. „Das Bürgertelefon soll zum einen den besorgten Bürgerinnen und Bürgern eine Anlaufstelle bieten, um mögliche ...

E-Bike-Fahrer ohne Helm stürzt und wird schwer verletzt

Höhr-Grenzhausen. Der Radfahrer stürzte nach dem Fahrfehler auf den Gehsteig und zog sich schwerste Kopfverletzungen zu. ...

Stadionbesichtigung Signal Iduna Park und Shopping im CentrO

Montabaur. Die Teilnehmer/innen blicken gemeinsam hinter die Kulissen des Signal Iduna Parks – Deutschlands größtem Fußball-Stadion, ...

„Wahlgesänge“ am 14. März in Hachenburg

Hachenburg. Die Besucher dürfen sich freuen auf Klavierkabarett ohne Staub, Lieblings-Songs für Lebenslieber, Romantik für ...

IHK-Expertenrunde Vertrieb: Know-how-Austausch und Netzwerken

Altenkirchen/Montabaur. Produkte und Dienstleistungen werden vergleichbarer, Märkte werden enger und Auftragseingänge sind ...

Werbung