Werbung

Nachricht vom 02.03.2020    

Stadionbesichtigung Signal Iduna Park und Shopping im CentrO

In Kooperation mit den Jugendpflegen Rennerod und Westerburg bietet die Kreisjugendpflege eine Tagestour am 28. März mit Stadionbesichtigung Signal Iduna Park in Dortmund und Shopping im CentrO in Oberhausen an. Es sind noch Plätze frei.

Am 28. März geht es nach Dortmund in den Signal Iduna Park und zum Shopping ins Centro nach Oberhausen. Foto: Pressestelle Kreisverwaltung

Montabaur. Die Teilnehmer/innen blicken gemeinsam hinter die Kulissen des Signal Iduna Parks – Deutschlands größtem Fußball-Stadion, in dem 80.645 Zuschauer Platz finden, und lassen sich von der Atmosphäre des Stadions faszinieren.

In Begleitung eines BVB-Stadion-Guide werden die Südtribüne, die Heimkabine, die Trainerbank am Spielfeldrand, die Mixed Zone, der Spielertunnel und die Pressetribüne besucht. So erhalten alle einen spannende Einblicke in die Abläufe eines Spieltages.

Nach der 90-minütigen Führung besteht die Möglichkeit im Borusseum – dem Borussia Dortmund Museum – die abwechslungsreiche Vereinsgeschichte kennenzulernen und sich die gewonnenen Pokale aus nächster Nähe anzusehen.



Bevor es wieder nach Hause geht, steht ein Stopp im CentrO Oberhausen auf dem Programm. Hier geht es in Kleingruppen zum Shopping.

Der Zustieg ist in Montabaur (8 Uhr), Westerburg (8.30 Uhr) und Rennerod (8.45 Uhr) möglich. Der Kostenbeitrag beträgt 12 Euro pro Person.

Wessen Interesse geweckt ist und wer mindestens zwöl Jahre alt ist, meldet sich per E-Mail an kreisjugendpflege@westerwaldkreis.de oder telefonisch unter 02602 124-317.


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Stadionbesichtigung Signal Iduna Park und Shopping im CentrO

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Ukrainisch-belarussische Familie sucht Zuhause in VG Altenkirchen-Flammersfeld

Region. Die ukrainisch-belarussische Familie schätzt laut dem Aufruf der „Friends of Jesus“ Ordnung und Sauberkeit, sind ...

Westerwälder Kreistag beschließt Klimaschutzkonzept sowie Maßnahmenkatalog

Montabaur. Zuvor war der Erstellung des Konzeptes über mehrere Monate ein integrativer Prozess vorangegangen. Dieser zielte ...

Justizministerium Rheinland-Pfalz warnt vor „falschen Gerichtsvollziehern“

Region. Das Ministerium der Justiz Rheinland-Pfalz weist darauf hin, dass der Erstkontakt zu einem Schuldner bzw. einer Schuldnerin ...

Luckenbach: 18-jährige aus VG Hachenburg kommt mit Pkw von Fahrbahn ab

Region. Eine 18-jährige Pkw-Fahrerin befuhr am Mittwoch, dem 6. Juli, um 01.30 Uhr die L 288 aus Fahrtrichtung Betzdorf kommend ...

1,4 Millionen bewilligt: Evangelisches Krankenhaus Dierdorf/Selters bekommt Förderung

Dierdorf. „Die bewilligten Mittel sind ein wichtiger Beitrag zur zukunftsweisenden Stärkung der Krankenhausstandorte – konkret ...

Weitere Artikel


Langjährige Mitarbeiter des Herz-Jesu-Krankenhauses Dernbach geehrt

Dernbach. Zwischen zehn und 45 Dienstjahre stellen sie im Krankenhaus bereits die Versorgung der Patienten und reibungslose ...

Haus & Grund: Neuer Mietspiegel notwendig

Betzdorf/Kreisgebiet. Der Fachanwalt für Steuerrecht berichtete über das enge Zeitfenster zur Neuregelung. Die so genannte ...

Coronavirus: Kreisgesundheitsamt richtet Bürgertelefon ein

Montabaur. „Das Bürgertelefon soll zum einen den besorgten Bürgerinnen und Bürgern eine Anlaufstelle bieten, um mögliche ...

„Wahlgesänge“ am 14. März in Hachenburg

Hachenburg. Die Besucher dürfen sich freuen auf Klavierkabarett ohne Staub, Lieblings-Songs für Lebenslieber, Romantik für ...

IHK-Expertenrunde Vertrieb: Know-how-Austausch und Netzwerken

Altenkirchen/Montabaur. Produkte und Dienstleistungen werden vergleichbarer, Märkte werden enger und Auftragseingänge sind ...

Hamm gleicht in Halbfinal-Serie gegen Rockets aus

Diez-Limburg. Irgendwie wollte am Sonntagabend (1. März) nicht so zusammenlaufen, was die EGDL in dieser Saison ausgemacht ...

Werbung