Werbung

Nachricht vom 29.02.2020    

“Wonders” – Mentalmagie trifft auf klassische Zauberei

Wann haben Sie zuletzt ein Wunder gesehen, es gespürt und für wahr gehalten? Carsten Lesch ist Gedankenkünstler. Für einen Abend leiht er sich Ihre Gedanken, liest darin wie aus offenen Büchern, beeinflusst Sie und sieht Ihre Entscheidungen voraus.

Swann. Fotos: Veranstalter

Höhr-Grenzhausen. Beim Spaziergang durch Ihre Köpfe wagt er so manchen großen Sprung, lässt einen mystischen Windhauch Ihre Nackenhaare aufstellen und versucht, die Welt durch Ihre Augen zu sehen. Aber seien Sie nicht nervös – zwar sind es Ihre Gedanken, mit denen der Mentalist spielt, doch Sie haben in der Hand, welche Ihrer persönlichen Wunder Sie preisgeben. Mit starrer Mine und grazilen Bewegungen nimmt Swann Sie mit in seine Welt. Er lässt Dinge in seinen Händen schweben, erzählt stumme Geschichten und malt ausdrucksstarke Bilder. Flink und elegant, kunstfertig und ruhig weiß Swann Ihr Herz zu erwärmen, Ihnen märchenhafte Träume in den Kopf zu pflanzen und ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Swann braucht keine Worte, um Wunder vor Ihren Augen geschehen zu lassen, einzig Ihr Staunen ist sein Instrument. Gedankenkunst und Zauberei – Wunder vor Ihren Augen und in Ihren Köpfen. Gemeinsam schaffen Carsten Lesch und Swann eine Atmosphäre, die zum Träumen, Staunen und Schmunzeln einlädt.

Werden Sie an diesem Abend Wunder sehen, sie spüren und für wahr halten? Am Samstag, 14. März um 20 Uhr im Kulturzentrum “Zweite Heimat” in Höhr-Grenzhausen. Karten sind erhältlich unter Telefon: 02624/7257 oder online unter www.juzzweiteheimat.de und kosten im VVK: 20 Euro, an der AK: 25 Euro. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Höhr-Grenzhausen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: “Wonders” – Mentalmagie trifft auf klassische Zauberei

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona schwappt über Westerwaldkreis – 19 neue Fälle

Am 4. August gibt es 423 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 366 wieder genesen. 122 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Damit gab es seit Dienstag 19 neue Fälle. Erfreuliche Nachrichten aus dem Unternehmen aus der VG Montabaur.


Standortwechsel in Höhn: EDEKA Osterkamp mit neuem Markt

Wenn nun im August endlich die Bauarbeiten beginnen und zum Jahresende 2021 der neue EDEKA Markt in Höhn eröffnet wird, liegt ein langer Weg hinter der Kaufmannsfamilie Osterkamp. Neun Jahre sind dann von der ersten Idee für den neuen Standort bis zur Fertigstellung im Gewerbepark Höhn vergangenen.


Region, Artikel vom 08.08.2020

Bahn saniert Brückenbauwerk Nistertal

Bahn saniert Brückenbauwerk Nistertal

Eines der zahlreichen Brückenbauwerke der Deutschen Bundesbahn im Bereich der Gemeinde Nistertal wird derzeit instandgesetzt. Dagegen wird die „Erbacher Brücke“ dem Verfall preisgegeben.


Damenbesuch „Vier Hochzeiten und zwei Todesfälle“

In ihrem zweiten Programm wollen es die Damen endlich wissen: wie funktioniert das mit dem glücklichen Leben? Nachdem sie ihre Scheidungen erfolgreich verarbeitet haben, gilt es wachsam zu sein: Ab 40 wird alles besser haben sie gesagt! Aber ist das wirklich so? Wenn man eine Ehe in den Sand gesetzt hat, sollte man sich dann wirklich auf eine zweite einlassen? Wie setzt frau endlich ihre Lebensträume um? Langsam wird die Zeit knapp.


Region, Artikel vom 07.08.2020

Unfallflucht durch Dacia nach Spiegelunfall

Unfallflucht durch Dacia nach Spiegelunfall

Die Polizei Hachenburg sucht eine/n Dacia-Fahrer/in, welche/r heute Vormittag auf der B 413 bei Mündersbach einen Spiegelunfall verursachte und weiterfuhr. Auch Zeugen, die genauere Angaben zu dem Unfallverursacher machen Können, werden gebeten, sich zu melden.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Puppentheater Petra Schuff: Wie Findus zu Pettersson kam

Rennerod. Seinen Namen verdankt er schlicht und einfach einer Erbsensorte. „Findus“ heißt nämlich die Firma, deren Paket ...

Damenbesuch „Vier Hochzeiten und zwei Todesfälle“

Höhr-Grenzhausen. Und wie kommt man damit klar, dass es für manche Träume endgültig zu spät ist und geliebte Menschen einen ...

„OASE“ startet wieder durch

Montabaur. Rita Krock und Michael Musil lesen Briefe einer unerfüllten Liebe, zwei Lebenswege enthüllen sich dem stillen ...

Kulturszene rund um Montabaur trifft sich

Montabaur. Willkommen dazu sind alle, die in den verschiedenen Bereichen des regionalen Kulturangebotes aktiv oder als „Konsumenten“ ...

Maren Seubert zeigt "Der neue Weg - Teil I"

Enspel. Eine perfekte Möglichkeit, mit ihr in Austausch zu treten, sich ihre Kunst erklären zu lassen, ihre Gedanken und ...

JuZe ins Kino: Filmreihe gegen Rassismus

Hachenburg. Die ersten beiden Filme sind bereits gelaufen: „Queen & Slim“ erzählte die Geschichte eines Paares in den USA, ...

Weitere Artikel


Selbsthilfegruppen „Verwaiste Eltern“ und „Trauernde Eltern“

Limburg. Selbsthilfegruppe „Verwaiste Eltern“
Das kann bedeuten: sprechen oder schweigen, weinen, wüten oder auch einmal ...

Chancen nutzen in der Arbeitswelt 4.0

Montabaur. Chance Arbeit 4.0 – lebenslanges Lernen heißt es daher beim nächsten Termin der Reihe BiZ & Donna am Dienstag, ...

Sven Hieronymus mit neuem Programm „Als ob!“ in Wallmerod

Wallmerod. Und wenn der Rocker Einwände hat, kommt immer der Satz: "Als ob!". Die Kommunikation mit seiner Frau hat sich ...

Berufseinstiegsbegleiter müssen durch Land gefördert werden

Region. „Im Gespräch mit Förderschulen L und einigen Realschulen plus sowie der Agentur für Arbeit in meinem Wahlkreis wurde ...

Rock und Pop in aller Freundschaft

Limburg/Hadamar. Die Sängerin und der Instrumentalist kennen sich fast ihr ganzes Leben lang. Als Kinder in Limburg in der ...

Im Katastrophenfall: Diese Lebensmittel sollten vorrätig sein

Region. In unserer Region kam es bislang zu keinen Hamsterkäufen. Dies ist auch nicht erforderlich, wenn man immer einen ...

Werbung