Werbung

Nachricht vom 29.02.2020    

Fußgängerin auf Fußgängerüberweg angefahren und abgehauen

Eine Fußgängerin wurde am Mittwochabend auf einem Fußgängerüberweg mit Ampel in Neuhäusel leicht verletzt, als sie von einem PKW, vermutlich einem roten Kleinwagen, angefahren wurde. Der Unfallverursacher flüchtete. Die Polizei sucht nach Unfallzeugen sowie einer unbekannten Frau, die der Verletzten zu Hilfe eilte.

Symbolfoto

Neuhäusel. Am Mittwoch, den 26. Februar um 19.24 Uhr überquerte eine 48-jährige Fußgängerin in der Ortschaft Neuhäusel die Eitelborner Straße in Richtung des dortigen Rewe-Marktes. Nachdem die Lichtzeichenanlage des Fußgängerüberweges für sie Grünlicht zeigte und sie selbigen fast vollständig überquert hatte, wurde sie von einem PKW angefahren. Dieser bog zuvor in die Eitelborner Straße ein und berührte die Frau mit dem Heck. Hierauf kam die Frau zu Fall und zog sich leichte Verletzungen am Sprunggelenk zu. Nach dem Sturz sei ihr eine unbekannte Frau zu Hilfe geeilt. Die Geschädigte versäumte es, die Personalien dieser Frau zu notieren.

Die Frau sowie weitere mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Montabaur in Verbindung zu setzen. Bei dem flüchtigen PKW dürfte es sich um einen roten Kleinwagen gehandelt haben, dessen linkes Rücklicht beschädigt war.
(PM Polizeidirektion Montabaur)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Nikolausüberraschung für Vincenz-Kinder

Limburg. „Kinder, stellt die Stiefel raus, morgen kommt der Nikolaus“, so heißt es im allseits beliebten Kinderlied von Rolf ...

Rheinland-Pfalz: Menschen mit Booster-Impfung von Corona-Testpflicht ausgenommen

Region. Der Ministerrat hat in seiner heutigen Sonder-Sitzung die Änderungen für die neue Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. ...

K 166 bei Untershausen wird einen Tag lang gesperrt

Untershausen. Die Kreisstraße 166 (Stelzenbachstraße) zwischen Untershausen und der Einmündung in die Kreisstraße 171 ist ...

Polizeipräsidium Koblenz zieht Bilanz zum landesweiten Kontrolltag

Region. Auch im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Koblenz fanden die Kontrollen der zuständigen kommunalen Ordnungsbehörden ...

Pfosten in Heuzert gerammt - Die Polizei sucht Zeugen

Heuzert. Am Mittwoch, dem 1. Dezember wurde zwischen 15 und 18 Uhr ein gemauerter Pfosten vor einem Anwesen im Mühlenweg ...

Ransbach-Baumbach: Windschutzscheibe in Tiefgarage beschädigt

Ransbach-Baumbach. In der Nacht zu Donnerstag, dem 2. Dezember, kam es in der Tiefgarage unterhalb des Marktplatzes von Ransbach-Baumbach ...

Weitere Artikel


Im Katastrophenfall: Diese Lebensmittel sollten vorrätig sein

Region. In unserer Region kam es bislang zu keinen Hamsterkäufen. Dies ist auch nicht erforderlich, wenn man immer einen ...

Rock und Pop in aller Freundschaft

Limburg/Hadamar. Die Sängerin und der Instrumentalist kennen sich fast ihr ganzes Leben lang. Als Kinder in Limburg in der ...

Berufseinstiegsbegleiter müssen durch Land gefördert werden

Region. „Im Gespräch mit Förderschulen L und einigen Realschulen plus sowie der Agentur für Arbeit in meinem Wahlkreis wurde ...

Hintergründe zum Stromausfall im Westerwald

Westerwaldkreis. Der kräftige Schneefall am Donnerstagabend (27. Februar) hat zu massiven Problemen in der Stromversorgung ...

Umweltverband NI: Vögel läuten den Vorfrühling ein

Quirnbach. Morgens und abends singen schon verschiedene Drosselarten. Haussperlinge tragen teilweise schon Nistmaterial unter ...

Präsentation "Ruanda entdecken" in Diakoniestation Hachenburg

Hachenburg. Seit 15 Jahren leistet der 170 Mitglieder starke Verein in Ruanda mit zahlreichen Projekten, Kooperationen und ...

Werbung